Battlefield 4 Multiplayer-Test: Alle Karten, alle Events, Commander-Modus - Was bringt Levolution auf den 10 Karten?

Battlefield 4 (PC)

Release:
30.10.2013
Genre:
Action
Publisher:
Electronic Arts

Battlefield 4 Multiplayer-Test: Alle Karten, alle Events, Commander-Modus - Was bringt Levolution auf den 10 Karten?

Oliver Halbig
|
01.11.2013 15:00 Uhr
|
Neu
|
Die wichtigsten Änderungen von Battlefield 4 betreffen natürlich den Multiplayer und hier sollte "Levolution" das große Thema sein. Wir haben alle 10 neuen Karten angespielt, um herauszufinden, wie dynamisch das Spielgefühl wirklich rüber kommt. Im Anschluss werfen wir noch einen kurzen Blick auf den endlich spielbaren Commander-Modus.

Battlefield-4-Multiplayer: Alle Levelution-Features im Überblick Battlefield-4-Multiplayer: Alle Levelution-Features im Überblick [Quelle: PC Games Hardware]


Nach dem Singleplayer ist es dann auch Zeit für den Multiplayer von Battlefield 4 und nachdem Sie mit Hilfe unserer Benchmarks auch mit angemessenen Frameraten unterwegs sind, kann da ja eigentlich nichts mehr schief gehen. Wir haben bereits einige Stunden auf den Multiplayer-Servern von Battlefield 4 verbracht und wissen nun, was von den selbstbewussten Ankündigungen zum "Levolution"-Konzept in der Praxis wirklich zu spüren ist. Insgesamt gibt es 10 Karten, die wir allesamt aus der Conquest-Mode-Perspektive gespielt haben. Wie spielen sich die Karten und wie können Sie welches Event auslösen? Alles Wichtige zu den Multiplayer-Karten von Battlefield 4 und wie Sie Commander werden können.

Battlefield 4: Die Multiplayer-Karten

      

Wenn Sie von dem Begriff "Levolution" noch nichts gehört haben, nochmal kurz, was sich DICE und Electronic Arts darunter vorstellen: Alle Multiplayer-Karten sind mit dynamischen Events gefüllt, die vom Spieler optional ausgelöst werden können. Ein zentrales Event kann auf jeder Karte das Gameplay essentiell beeinflussen. Es gibt aber auch viele kleinere Aspekte. An Häusern können Alarmanlagen ausgelöst werden und im Hochhaus von Shanghai gibt es Spränkleranlagen oder Metalldetektoren. Diese Form dynamischer Karten fassen die Entwickler unter "Levolution" zusammen.

BF4 - Belagerung von Shanghai

Zu dieser Karte ist praktisch alles gesagt und geschrieben. Da wir nun auch die anderen neun Karten kennen, können wir festhalten, dass "Belagerung von Shanghai" eine der besten und abwechslungsreichsten Karten von Battlefield 4 ist. Vom Hochhaus zur Metro, von der Mall bis zum Parkhaus, Schiffe, Panzer und Hubschrauber - mehr geht nicht.

Wichtiges Levolution-Element

Erfahrende Beta-Spieler kennen die Karte bereits und haben ausreichend Zeit mit dem Paradestück für Levolution verbracht. Im Zentrum der Karte steht ein Hochhaus, das zum Einsturz gebracht werden kann. Dazu müssen die unteren Pfeiler am Gebäude zerstört werden. Schwere Waffen wie Panzer-Kanonen oder Raketenwerfer erfüllen diese Aufgabe schnell und unkompliziert. Mit C4 oder Granatwerfern kann man außerdem an der U-Bahn-Station die Decke sprengen und so für einen weiteren Zugang sorgen.

BF4 - Flutgebiet

Ein wenig fühlt man sich auf dieser Karte wie in einem asiatisch angehauchten Venedig. Nach dem Levolution-Event durchziehen viele Kanäle die Stadt, die mit Booten und Amphibien-Fahrzeugen beherrscht werden können. Dennoch sind Dächer und der Innenraum einiger Gebäude detailliert ausgebaut, so dass hier auch Potential für regelmäßige Nahkampf-Situationen besteht.

Wichtiges Levolution-Element

Dieses Event verändert die Karte wie kaum ein anderes. Eine Staumauer kann zerstört werden, wodurch sich das komplette Stadtgebiet mit Wasser füllt und Boote plötzlich zum wichtigen Fortbewegungsmittel werden. Wenn ein Team Probleme mit den gegnerischen Fahrzeugen hat, kann diese Aktion die Wende bringen.

06:13
Battlefield 4 Zerstörungsorgie: Levolution im Praxis-Test
Für die Verwendung in unseren Foren:


BF4 - Sturm auf Paracel

Besucher der Gamescom 2013 durften bereits einen kurzen Blick auf die Karte werfen. Ein kleines Insel-System, in dem die Hoheit über Luft und Wasser über Sieg oder Niederlage entscheidet. Wetter und gesunkene Schiffe geben der Karte ein sehr düsteres Setting und ein Sturm beherrscht die Szenerie.

Wichtiges Levolution-Element

Das Levolution-Element war bereits in einigen Trailern zu sehen, da es durchaus spektakulär ist. Eines der großen Windräder kann zerstört werden. In Folge dessen donnert ein großes Kriegsschiff an die Küste der Insel und bleibt als Wrack liegen. Die Waffen und Geschütze des Schiffs können allerdings für das aktuelle Gefecht genutzt werden. Außerdem wütet ein Sturm der wechselnd stärker und wieder schwächer wird.

BF4 - Golmud-Bahn

Die wohl weitläufigste Karte von Battlefield 4 wird von Fahrzeugen und eine Eisenbahn in der Mitte bestimmt. Die pure Größe macht eine Fortbewegung mit Jeeps, Panzern oder Flugvehikeln praktisch unumgänglich. Ein Fabrik-Gebäude und ein kleines Dorf sind wichtige Nebenschauplätze und ein Zug kann zum eigenen Vorteil genutzt werden.

Wichtiges Levolution-Element

Alles einsteigen und Abfahrt bitte: Die Bahn, die der Karte den Namen gibt, ist gleichzeitig das Levolution-Element. Ein Zug kann über die Schienen bewegt werden. Neben einem Satz Geschütze, die während der Fahrt einen nützlichen Dienst erweisen, ist im Zug auch ein Punkt untergebracht, der so näher an das eigene Gebiet gebracht werden kann. Battlefield-4-Multiplayer: Fehlerhafte Übertragung (1) Battlefield-4-Multiplayer: Fehlerhafte Übertragung (1) [Quelle: PC Games Hardware]

BF4 - Fehlerhafte Übertragung

Ein großes Radioteleskop ist der Schauplatz für diese Karte, die sich zu Beginn in zwei Bereiche unterteilt. Unter der Empfangsschüssel kann im dunklen sicher vor Luftangriffen gekämpft werden und an den Außenbereichen gilt es die Hoheit über Helipad und andere Verstärkungspunkte zu halten. Das Levolution-Event ändert diese Ausgangslage maßgeblich.

Wichtiges Levolution-Element

007 lässt generell auf dieser Karte grüßen und auch beim Thema Levolution spielt die riesige Schüssel des Radioteleskops natürlich eine wichtige Rolle. Die dicken Kabel, die einen Teil der Empfänger-Anlage halten, können zerstört werden, wodurch das gesamte Element in die Schüssel stürzt. Am Punkt darunter spawnen dann keine Fahrzeuge mehr und das Layout der Karte ändert sich, da ein wesentlich größerer Bereich für Luftangriffe zugänglich wird.

BF4 - Hainan-Resort

Zum Urlaub machen lädt dieses Gelände nicht mehr ein. Das Wrack eines Containerschiffes liegt an der Küste und das Hotel wird zum Schauplatz hitziger Gefechte. Am langen Strandabschnitt sind die Boote überraschend wichtig und gewährend gut gespielt Kontrolle über gleich mehrere Punkte.

Wichtiges Levolution-Element

Levoution spielt hier mit die geringste Rolle. Das Hotel in der Mitte der Karte kann teilweise zerstört werden. Die beiden äußeren Flügel des zentralen Hotelkomplexes sind anscheinend fragiler als der Rest und wenn diese zerstört sind, stürzen die Flügel ein. Ein wichtiger Punkt für Scharfschützen fällt damit weg. Battlefield-4-Multiplayer: Morgendämmerer (6) Battlefield-4-Multiplayer: Morgendämmerer (6) [Quelle: PC Games Hardware]

BF4 - Morgendämmerer

Der schlecht übersetzte deutsche Name der Karte ist noch der größte Kritikpunkt. Die vergleichsweise kleine Karte glänzt durch parallele Panzer- und Infanteriegefechte. Durch das frei gestaltete Stadtlayout gibt es gefühlt mehr alternative Laufwege als auf "Belagerung von Shanghai".

Wichtiges Levolution-Element

In der Mitte der Karte läuft eine Brücke, die zum Einsturz gebracht werden kann. Seitlich laufen zwei Gasrohre, die dazu zerstört werden müssen und dann die Brücke sprengen. Der Bewegungsradius für schwere Fahrzeuge wird so wesentlich kleiner.

BF4 - Zavod 311

Schauplatz ist das Gelände einer alten Panzerfabrik. Die vielen alten Fahrzeuge sind aber nur Dekoration und können leider nicht bewegt werden. Durch den russischen Einschlag der Umgebung grenzt sich die Karte angenehm von den anderen ab.

Wichtiges Levolution-Element

Im Keller der Panzerfabrik steht ein Terminal für ambitionierte Hacker. Dort lässt sich ein Timer auslösen und nach 3 Minuten detoniert eine Sprengladung, die den Fabrikturm zum Einsturz bringt. So werden neue Wege frei und der Turm blockiert gleichzeitig die Mitte für Fahrzeuge.

BF4 - Lancang-Damm

Eine schwierig zu beschreibende Karte, da sie nicht schlecht ist, aber irgendwie auch nicht wirklich prägnante Alleinstellungsmerkmale aufweist: Die Punkte sind am Fuße eines großen Dammes über eine durchschnittliche und angemessene Fläche verteilt. Es gibt ausreichend Deckung gegen Fahrzeuge, ohne das diese überflüssig werden. Solide Ausgangslage und das Levolution-Event ändert diese nicht grundsätzlich.

Wichtiges Levolution-Element

Ähnlich wie auf "Flutgebiet" gibt es einen Damm zu zerstören. Anschließend wird die Karte aber nicht überflutet. Stützende Trümmer gefährden aber zeitweise Ihr Leben und die Landschaft in der direkten Umgebung wird verändert.

BF4 - Operation "Spind"

Ein Gefängnis-Komplex hoch in den Bergen erinnert stark an das Spielgefühl des Close-Quaters-DLCs des Vorgängers. Enge Gänge sorgen durchgehend für Nahkampfsituationen und an den wenigen Stellen im Außenbereich sorgt ein Schneesturm immer wieder für schlechte Sicht. Viele alternative und auch wechselnde Wege sind die Hauptmerkmale der Karte.

Wichtiges Levolution-Element:

Zuerst können die Türen im Gefängnis auf und zu gemacht werden, wodurch sich die Routen auf der Karte immer wieder verändert. Im Zentrum des Gefängnisses steht ein Wachturm, der mit Sprengladungen zerstört werden kann. Ist das erledigt, wird der Weg in das unterer Stockwerk und damit zu weiteren Verzweigungen frei. Am äußeren Teil wütet außerdem ein Schneesturm, dessen Intensität häufiger wechselt.

In der Galerie finden Sie Impressionen von den 10 Battlefield-4-Multiplayer-Karten

Battlefield 4: Der Commander-Modus

      

Wie im wahren Leben kann nicht jeder gleich als Commander den Ton angeben. Zunächst müssen Sie als Soldat beweisen, dass Sie Grundkenntnisse vom Schlachtfeld haben. Die Entwickler waren der Meinung, dass Sie ab Level 10 genug Erfahrung haben sollten, um Truppen im Gefecht zu kommandieren. Mit erreichen des Levels können Sie dann den Serverbrowser nutzen, um als Commander einer Schlacht beizutreten. Während der Partie sind Sie dann keine Person auf dem Schlachtfeld, sondern können mit Hilfe einer Strategiekarte die kämpfenden Truppen unterstützen: Zielpunkte setzen, oder direkt mit Raketenschlägen und Drohnen in das Gefecht eingreifen. Dabei kann es aber durchaus passieren, dass Sie sich zeitweise etwas verloren fühlen. Denn als Commander können Sie nur gut sein, wenn die eigenen Soldaten auch auf Sie hören und Punkte für Sie erobern. Durch das Erobern und Halten verschiedener Punkte bekommt der Commander zusätzliche Fähigkeiten, wie das Absetzen von Verstärkung oder den Einsatz des schweren Gunships. Die Kollegen haben den Kommander-Modus ebenfalls angespielt und ein Video dazu gemacht.

02:42
Battlefield 4: Der Commander-Modus im Video
Für die Verwendung in unseren Foren:

 
Gesperrt
02.11.2013 14:48 Uhr
Super illustriert und beschrieben PCGH wird wohl allen genug Infos bieten, die Interesse am Mp haben.

Ot: entweder (K)ommandant oder (C)ommander, (Deutsch-English) die Bedeutung des Wortes ändert sicht aber nicht bzw. hat den gleichen Sinn.
PC-Selbstbauer(in)
01.11.2013 16:06 Uhr
" Die Kollegen haben den Kommander-Modus"

was denn nun C oder K ?...

Verwandte Artikel

103°
 - 
Update mit neuen Benchmarkwerten inklusive Day-1-Patch: Der Edel-Shooter Battlefield 4 von DICE ist endlich da. Natürlich hat sich PC Games Hardware sofort auf die fertige Version gestürzt und aktuelle Grafikkarten und Prozessoren durch den Benchmarkparcours gejagt. Wie gut kommen verbreitete Grafikkarten und Prozessoren mit Battlefield 4 zurecht? mehr... [227 Kommentare]
83°
 - 
Nachdem wir uns in der Beta von Battlefield: Hardline etwas mehr der CPU-Leistung gewidmet haben, wenden wir uns passend zum jüngst erschienenen Battlefield-DLC Dragon's Teeth dieses Mal wieder den Grafikkarten zu. Wie hat sich die Performance entwickelt, nachdem AMD rund ein halbes Jahr Zeit hatte, an der Low-Level-Schnittstelle Mantle zu feilen? Kann Nvidia mit dem "Wundertreiber" und Optimierungen für die Frostbite-Engine gegensteuern? Wir haben Nägel mit Köpfen gemacht und aktuelle Grafikkarten auf Herz und Nieren geprüft. mehr... [81 Kommentare]
82°
 - 
Dragon Teeth ist nach China Rising, Second Assault und Naval Strike der vierte von insgesamt fünf DLCs. Bereits Mitte Juni fand sich auf Origin kurzzeitig der Hinweis, dass der DLC im Juli erscheinen werde. Über einen Tweet wurde jetzt offenbar aus Versehen der tatsächliche Release-Termin verraten: Dragon Teeth erscheint am 15. Juli. mehr... [18 Kommentare]