Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Ramons01 F@H-Team-Member (m/w)
        Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich finde die News super und das hier schmarren:

        Zitat
        "Dass Summit Ridge keine integrierte GPU hat, erschwert das Ganze. Über AMDs Enduro beziehungsweise Nvidias Optimus lässt sich eine dedizierte Grafikkarte im Leerlauf damit nämlich nicht abschalten."
        Die ganzen tollen neuen Notebooks haben eine fest verdrahtete iGPU und dGPU. Was viele Probleme mit sich bringt, denn immer wieder kommt es vor, dass bei Anwendungen und Spielen die Grafikkarten nicht ordentlich umschalten. Es kommt zu Leistungs- und Grafikproblemen. Solche Probleme kenne ich von älteren Notebooks mit Intel/Nvidia, als auch von neueren mit Intel/Nvidia/AMD.
        Mich kotzt dieses Konzept mit den fest verdrahteten GPUs total an. Klar mag es an einer Ecke Energie sparen, aber wenn ein Notebook eine ordentliche Grafikkarte benötigt, dann halte ich es für den falschen Weg.
        Automatisches Erkennen der Lasten funktioniert sowieso nie, dann muss man immer manuell festlegen ob der Laptop nun iPGU oder dGPU verwenden soll - also ein tolles Konzept.
      • Von Pu244 BIOS-Overclocker(in)
        Es würde Sinn ergeben die 8 Kerner für den Laptopmarkt fit zu machen. Damit hätten sie dann zumindest im hochprofitabelen High End Markt wieder eine extrem gute CPU und die Gewinnmargen sind dort extrem. Wenn man bedenkt das Intel seine 2 Kerner Core i bis auf 2,5W TDP Abspecken konnte, dann sollte auch ein 8 Kerner mit 45W machbar sein, dank Turbo muß man noch nicht einmal hinter einer 4 Kern CPU zurückbleiben, wenn weniger Kerne gefragt sind.

        Zitat von IronAngel
        Kann man nicht einfach eine onboard GPU aufs Board löten ? ich meine ich hätte so ein Board schon von HP gesehn. Klar zum zocken wird es nicht reichen, aber für office Anwendungen sollte das doch langen.
        Das ist nicht das Problem, die Schwierigkeit ist eher das diese GPU immer gebraucht wird und sich nicht abschalten läßt. Dank den IGPs haben auch heutige High End Laptops eine akzeptable Akkulaufzeit (wenn man sie nicht auslastet, aber da können die kleinen dann eh nicht mithalten), früher hingegen war es nicht ungewöhnlich das ein 5cm Dicker und 6kg schwerer Klotz eine Laufzeit von gerade einmal einer Stunde hatte (dafür war man mit Steckdose König). Diese Probleme kommen da jetzt wieder, auch wenn heutige GPUs im Leerlauf nur ein paar Watt benötigen, so ist das doch enorm (ein guter Haswell Laptop braucht [wenn man sparsam ist] mit allem drum und dran 10W).
      • Von TeKila Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von Locuza
        Theoretisch wissen wir eine ganze Menge


        Den fand ich klasse

        Könnte aus einem politischen Programm stammen.
        Ich weiß, daß es anders gemeint war, wie ich es gelesen habe, aber trotzdem super
      • Von spawa93 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Deutschmaschine
        Aber wie sollen sie das machen, wenn Zen nur als CPU ohne Grafikeinheit kommt?
        ZEN ist bereits als APU angekündigt ("Raven Ridge"). Und möglicherweise wird sich auch ein Hersteller finden, der eine 95W ZEN CPU in ein "NB" quetscht. Das ist dann aber ein Exot und 99% der ZEN NBs werden eine APU inside haben.
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Bevier
        Meine Informationsqullen sprechen auch von 2017 für Raven Ridge, der genaue Zeitpunkt wurde zwar nicht genannt aber 2. Halbjahr wäre wohl anzunehmen und würde somit zu der eigentlichen News passen. Wohingegen ich nirgends etwas zu 2018 finden konnte. @PCGH: Wenn ihr derartige Informationen habt, warum habt ihr sie nie veröffentlicht? ^^
        Vermutlich war es ein Typo und es war 2017 gemeint.

        Zitat von TeKila
        Das ist ja eine tolle Info, die noch gar nichts bringt, da wir immer noch keine relevanten Tests einer Zen CPU haben.
        Und reiner Prozessor im Notebook halte ich inzwischen für unwahrscheinlich, also wird es sich eher um die 4 Core APU handeln, von der wir noch weniger wissen, außer dass Sie CPU seitig ungefähr halb so schnell sein wird wie die reine CPU, von der wir auch nichts wissen...

        Also wissen wir gar nichts außer, dass AMD ihre neuen Baureihen auch in Notebooks verbauen will, welche Überraschung
        Theoretisch wissen wir eine ganze Menge, wir wissen wie die Architektur von Zen aussieht, wir wissen welche Konfiguration Summit-Ridge haben wird, wir haben eine geleakte Produktroadmap mit Raven-Ridge, wir haben Aida- und OpenCL-Einträge dazu, die auf die Raven-Ridge APU zeigen könnten.
        Es reicht um sich ein ziemlich konkretes Bild machen zu können, dass wichtigste fehlt natürlich, echte Produkte mit getesteten Werten.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1208322
AMD Zen
AMD Zen: Erste Notebooks angeblich ab Q2/2017
Notebooks mit AMDs Zen-basierten Summit-Ridge-Prozessoren sollen ab dem zweiten Quartal 2017 auf den Markt gelangen. Damit wären die Mobile-Ableger circa ein Quartal später dran als die Desktop-CPUs. Die Zukunft wird zeigen, ob AMD viele Design-Wins an Land ziehen kann. Die fehlende GPU erschwert das Ganze.
http://www.pcgameshardware.de/AMD-Zen-Codename-261795/News/AMD-Zen-Erste-Notebooks-angeblich-ab-Q2-2017-1208322/
21.09.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/06/AMD-Summit-Ridge-Zen-04-pcgh_b2teaser_169.jpg
amd
news