Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von 9Strike Software-Overclocker(in)
        Ich werde nicht auf alles eingehen, aber: Raptr und AMD sind unabhängig voneinander. Es war eine Partnerschaft, bei der AMD Raptr eine standardmäßige Installation mit dem Treiber anbot und AMD den Raptr Client quasi als eigenes Produkt (mit eigenem Skin) anbieten darf. Es wurde nur die Partnerschaft aufgelöst, und das steht genau so in der News. Alles andere von Punkte gehe nicht mehr und Programme einstampfen hast du schlicht dazugedichtet.

        Und nochmal: Der "Noob" bekommt das eh nicht mit, das Programm bleibt auf dem Rechner und damit auch die Punkte, das "Optimieren" und die Aufnahme/Streaming Funktion.
        Neue AMD Nutzer werden sich, wenn sie aufnehmen/streamen wollen, halt eine Software extra runterladen müssen, aber da wesentlich bessere Möglichkeiten als Raptr gibt ist das eher als positiv zu sehen.

        Und noch was: AMD hat nie mit Raptr geworben. Entsprechend nimmt man Kunden auch nicht weg. Es war mehr eine Adware wie bei den Chip Installern.
      • Von OOYL PC-Selbstbauer(in)
        Macht bestimmt Spass, Posts zu sezieren. Sieht dann richtig schlagfertig aus.
      • Von Schaffe89 Gesperrt
        Zitat von 9Strike
        Schwach von dir kann man da nur sagen. Das Verhalten von AMD ist sicherlich nicht optimal, aber man hätte sich schon mit dem Thema befassen können, anstatt jetzt so uninformiert rumzubashen.
        Also ich wurde als Gaming Evolved Nutzer weder informiert dass das in Zukunft gestrichen wird, noch steht in der News oder auf der AMD Seite was mit den Punkten in Zukunft passiert, ich habe diese schließlich mit AMD assoziiert und nicht mit Rapture.

        Zitat
        Natürlich laufen deine Punkte weiter. Hast du den Artikel gelesen?
        Habe ich gelesen, steht nichts diesbezüglich drinnen, auch von AMD kam keine Information diebezüglich.
        Zitat
        Die Anpassungen waren oft Schwachsinn und haben auch oft nicht funktioniert.
        Golem.de bezieht in der News dazu eine andere Stellung und ich habe dazu ehrlichgesagt für gewisse Kundenkreise auch ne andere Ansicht.

        Zitat
        Die Aufnahme war auch mittelmäßig und die Oberfläche komplett unübersichtlich. Dass AMD nun (hoffentlich) eigene Wege einschlägt klingt nur sinnvoll.
        Sinvoll aber auch nur dann wenn ich die Nutzer demenstprechend informiere und diese Lösung zeitnah anbiete und nicht erst die eine bisherige Lösung "einstampfe" indem ich das Tool bei Installation eines neuen Treibers nicht mehr anbiete und die Nutzer was deren "Money" angeht, nicht informiere.
        Und wenn die Aufnahme nicht so gut war, war die trotzdem die einzige die AMD angeboten hat.

        Zitat
        Natürlich sollte AMD relativ schnell etwas eigenes in den Treiber integrieren, aber das ist noch lange nicht der Weltuntergang, wie du es darstellst.
        Ich finde einfach die Planung dahingehend relativ schwach, weil man das hätte besser lösen können, was kriege ich für meine Punkte bitte noch? Glaubst du nicht dass es dahingehend eine Partnerschaft mit AMD gab, wieviele Punkte man für dieses und jenes ernlösen kann? Natürlich für AMD Produkte.
        Mag ja sein, dass niemand von euch diese Punkte gesammelt hat, aber für Leute die das gemacht haben, ist diese Lösung einfach ein klarer Fail, um das mal ganz konkret nochmal zu sagen.
        Kundenbindung sieht jedenfalls anders aus, etwas das AMD dringend benötigen würde, daher die Kritik, die ich als berechtigt ansehe und deine AMD Verteidigung mit persönlicher Note und unzureichender Textkenntnis mal überhaupt nicht verstehen kann.

        Scheinbar gab es ja berechtigte Gründe diese App einzuführen.
      • Von scorplord PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von ISancoI
        Das düfte dann wohl die Fehlermeldung "Raptr blabla unable to start from blabla" erklären die ich seit neustem bekomme.
        Wieso? Die App dürfte ohne Probleme weiter laufen. Die ist ja nicht an den Treiber gebunden oder ähnliches, sondern wurde nur mitinstalliert.
        Bei mir meckert da auch nix und updatet sich auch selbstständig (werde es aber wohl dennoch bald deinstallieren da das Punkteprogramm sich wohl dann auch nicht mehr lohnen wird).
      • Von ISancoI Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Das düfte dann wohl die Fehlermeldung "Raptr blabla unable to start from blabla" erklären die ich seit neustem bekomme.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1210303
AMD Radeon
Gaming Evolved App: AMD und Raptr sind keine Partner mehr
AMD und Raptr sind keine Partner mehr, wie AMD inzwischen offiziell bestätigt hat. Eine Gaming Evolved App auf Basis des Raptr-Clients gibt es damit nicht mehr. Ob es jemals einen von AMD selbstentwickelten Nachfolger geben wird, ist fraglich. Streaming-Features wären aber im Crimson-Nachfolger denkbar.
http://www.pcgameshardware.de/AMD-Radeon-Grafikkarte-255597/News/Gaming-Evolved-App-Raptr-1210303/
12.10.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/09/AMD_Gaming_Evolved_App_1-pcgh_b2teaser_169.png
amd,streaming,gpu,radeon,radeon catalyst treiber whql,grafikkarte
news