Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von IluBabe Volt-Modder(in)
        Zitat von Soulsnap
        Was ich persönlich für gegeben halte, da Pascal bis auf wenige änderungen ein Maxwell Shrink ist (mMn) und AS erst Rummel gemacht hat als Pascal schon längst zu weit war um AS in Hardware noch zu implementieren.
        Die Grafikkartenentwicklung beginnt Jahre bevor Rummel kommt das stimmt, nichts desto trotz ist AS in Entwicklerkreisen sicher nicht erst seit gestern bekannt. Und die Entwicklung von Pascal kann ganz andere Anforderungslisten gehabt haben als nur ein Shrink von Maxwell. Deswegen gucken wenn es soweit ist. Und selbst wenn es nicht dabei wäre. Kurzfristig hats eh nicht so viel Auswirkung. AS wird ja erst durch die Software die es nutzt ausgelastet. Und wie Ashes dem Beispiel nach zeigt, ist das Potenzial von AS zwar von Anfang an da, aber erst mit weiterer Verbesserung des Codes wurde immer mehr rausgeholt. Insofern sind die Benchmarks die wir dann bei Neuerscheinungen sehen, und dem Fall Pascal beherrscht kein Hardware AS, vielleicht nicht mehr aussagekräftig. Erst mit weiteren Patches werden dann ggf. die Leistungsunterschiede offensichtlich werden, den die Zeit zum optimieren hat meist gefehlt, wegen der Einhaltung des Releastermins.
      • Von Soulsnap PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Atent123
        Nein mit Maxwell.
        Es ging doch um den Fall fallsPascal noch keine ACE ähnlichen Einheiten hatt und deshalb wie Maxwell auf NVIDIAs Software Lösung zurück greifen muss.
        Was ich persönlich für gegeben halte, da Pascal bis auf wenige änderungen ein Maxwell Shrink ist (mMn) und AS erst Rummel gemacht hat als Pascal schon längst zu weit war um AS in Hardware noch zu implementieren.
      • Von Atent123 Volt-Modder(in)
        Zitat von FunTast1c
        Gleiches Beispiel. Ich würde ja vorher mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, könnte sonst weh tun.

        Für/mit Pascal? Wann und wo?
        Nein mit Maxwell.
        Es ging doch um den Fall fallsPascal noch keine ACE ähnlichen Einheiten hatt und deshalb wie Maxwell auf NVIDIAs Software Lösung zurück greifen muss.
      • Von FunTast1c Gesperrt
        Zitat von Soulsnap
        Wer redet hier von Fermi und Tesselation [sic!]?
        Gleiches Beispiel. Ich würde ja vorher mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, könnte sonst weh tun.

        Zitat von Atent123
        NVIDIA hat doch schon die Performance ihrer Software Lösung gezeigt.
        Für/mit Pascal? Wann und wo?
      • Von Atent123 Volt-Modder(in)
        Zitat von FunTast1c
        So wie Fermi ja auch Tessellation nur in Software könnte und da AMD Kreise um sie drehen würden?


        NVIDIA hat doch schon die Performance ihrer Software Lösung gezeigt.
        Sie haben sie später wieder deaktiviert weil sie die Leistung verschlechtert hat.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1190890
AMD Radeon
DX12: AMD erweitert Asynchronous Compute um Quick Response Queues
Mit der Radeon Software Crimson 16.3.2 hat AMD mit seine Asynchronous-Compute-Fähigkeiten ausgebaut. Statt Grafik- und Compute-Aufgaben nur parallel laufen zu lassen, können Entwickler die beiden Teile dank Quick Response Queues nun priorisieren. Hilfreich sei es unter anderem für die Asynchronous Time Warps der Oculus Rift.
http://www.pcgameshardware.de/AMD-Radeon-Grafikkarte-255597/News/Asynchronous-Compute-Quick-Response-Queues-1190890/
02.04.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/09/AMD_Radeon_R9_Nano_06-pcgh_b2teaser_169.jpg
news