Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von major_tom403 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Pyro247
        Herstellergaratie ist eigentlicht nicht wirklich definiert oder gesetzlich geregelt. Gewährleistung hingegen wird eh vom Handler getragen, der sich dann das Geld oder Austausch vom Hersteller holt.

        Der Hersteller garantiert bei der Herstellergarantie, wie du schon gesagt hast eine bestimmte Mindestlaufzeit.
        Genau Garantiebedingungen finden sich meist auf der Hersteller Webseite und können stark variieren und auch zum Teil schwammig definiert sein.
        Normalerweise bekommt man in dem Garantiezeit aber einen Austausch gegen Neuware, reparierte Ware, vergleichbare Modelle, falls nicht mehr lieferbar oder im schlechtesten Fall eine Gutschrift zum Zeitwert.
        Letzteres meistens am Ende von langen Garantiezeiten der Fall und ist nicht mehr viel.
        Wer also mit 7 Jahren Garantie und mehr wirbt, der wird am Ende des Garantiezeitraums kein Brandneues Produkt aus dem Ärmel schütteln.

        Bei Grafikkarten und Übertakten ist das so eine Sache. Wenn man die Grafikkarte durch Übertakten schrottet und der Hersteller sich die Zeit nimmt und dies Prüft kann er einen Austausch wegen unsachgemäßer Verwendung verweigern. Deshalb auch die Warnungen beim verwenden von Overdrive.
        Wenn man aber Overclockt und z.B. der Lüfter geht kaputt, dann wird man wohl mit höchster Wahrscheinlich Ersatz bekommen. Es ist ja nicht so weit wie bei den Smartphones, wo ein Rooten gleich getrackt wird.

        Wer also Overclockt, dem muss bewußt sein dass er auf eigene Gefahr handelt.

        Wenn also ein Grafikchip auf den Markt kommt, der ein hohes Übertaktungspotential hat, bedeutet dies, dass der Hersteller das Risiko eines höheren Taktes lieber auf den Endverbraucher abwälzt, dafür aber auch einen geringeren Preis verlangt. Dies ist am Ende eine bessere Lösung für den Hersteller (geringere Rückläufe) und für den ein oder anderen Endverbraucher, der ohne Probleme Overclocken konnte und etwas mehr Leistung bekommt.

        Was jetzt bei der 480 der Fall sein wird, werden wir bald wissen. Ich glaube aber AMD wird diesmal auf Nummersicher gegangen sein und hat den Referenztakt niedriger gewählt. Die Bordpartner können ja dann die Garantie für höhere Taktraten übernehmen.
        Dafür spricht, dass AMD mit Polaris 10 nicht versucht an Topmodelle von Nvidia heranzukommen. Man müss also nicht wie bei der R9 290X und der Fury X die maximale Taktrate rausholen.


        Bezüglich Garantie/Gewährleistung sei auch noch erwähnt, dass Garantie eine freiwillige Leistung des Herstellers und Gewährleistung eine Pflicht des Händlers ist. Wobei nicht selten die Garantie auch beim Händler geltend gemacht wird bzw geltend zu machen ist.

        Bei Gewährleistung zählt die Beweislast, also innerhalb der ersten 6 Monate muss der Händler einen Beweis erbringen, dass der Mangel nicht schon beim Kauf bestand, danach folgt es genau umgekehrt.

        Bei einem Lüfter wird man idr Pech haben, da Verschleißteile selten durch eine Garantie abgedeckt sind. Und wenn doch, kann der Hersteller bei unsachgemäßer Nutzung auch noch die Garantie verweigern (wir haben damals haufenweise Karten unreklamiert retour bekommen, da sie verstaubt waren)
        Da kann man nur über die Gewährleistung versuchen sich schadlos zu halten - nur wie gesagt, nach 6 Monaten müsste man den Beweis selbst erbringen - und ob sich das bei einer 250€ Karte lohnt?

        Also kurz zusammen gefasst: Defekte die durch OC entstehen können behoben werden, müssen aber nicht. Auch führt OC nicht zwangsläufig zu Defekten
      • Von DKK007 Moderator
        Gibt jetzt auch erste Ingame-Bilder von der RX480 zu sehen.
        Ist auch jeweils eine FPS-Angabe und das GPU-Z Sensors Fenster im Screenshot zu sehen.

        AMD Radeon RX 480 OC Capability and Radeon Wattman Detailed
      • Von BigYundol PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Deimos
        Wirklich nice, wenn das so kommt.
        Jetzt noch endlich brauchbares VSR und ich wäre glücklich.
        VSR mit anderen Frequenzen als 60Hz wäre wirklich mal Zeit.
      • Von Deimos BIOS-Overclocker(in)
        Wirklich nice, wenn das so kommt.
        Jetzt noch endlich brauchbares VSR und ich wäre glücklich.
      • Von Ramons01 F@H-Team-Member (m/w)
        Zitat von crash0verwr1te
        Never change a running system.

        Aber ja etwas altbacken sieht sie aus aber dafür läuft sie bei mir seit je her ohne Probleme.
        Der Spruch ist gut, aber auch nicht das Allheilmittel.
        Was machst du, wenn du neue Features integrieren solltest damit die Karten z.B. mit DX12 besser ausgenutzt werden können, dass Update dürftest du dann ja nicht machen...

        Aber wie es beim PC halt so ist, funktioniert bei dir der Treiber ohne Probleme und bei einem Freund von mir mit GTX 980M schmiert der Treiber alle paar Tage mal ab. Es kann halt nicht jeder Glück haben.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1199724
AMD Polaris
Für die Radeon RX 480? Treiber soll Anpassungen der P-States erlauben [Update: "Wattman"]
Es sind die ersten Bilder aufgetaucht, welche AMDs neues OC-Tool innerhalb der Radeon-Software-Treiber zeigen sollen. Demnach gehe die Kontrolle soweit, dass Nutzer den Takt und die Spannung pro Power-State einstellen könnten. Für eine offizielle Herstellerlösung wäre das ein noch nie dagewesenes Level an Kontrolle über die GPU.
http://www.pcgameshardware.de/AMD-Polaris-Hardware-261587/News/Radeon-RX-480-OC-Tool-P-States-1199724/
27.06.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/06/AMD-OC-Tool-pcgh_b2teaser_169.png
amd,amd polaris,gpu,radeon,grafikkarte
news