Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von SKPC Freizeitschrauber(in)
        Zitat von K12_Beste
        Wer mit Photoshop oder anderen Adobe-Programmen arbeitet würde von soeiner minimal-iGPU auch provitieren.
        Dank HSA/hUMA kann die iGPU per OpenCL sinnvoll als "Co-Prozessor" genutzt werden, eine dGPU wäre da aber überdimensioniert.

        Das Selbe im Servermarkt, da würde bei jedem Opteron eine kleine iGPU schon Sinn ergeben, um die Pinanzahl beim Sockel nicht zu erhöhen müßte nichtmal eine Bildausgabe unterstützt werden, braucht bei einem Server eh niemand!
        Im Servermarkt ist eine kleine iGPU sinnvoll, diese sollte aber auch einen Monitor ansprechen können um Wartungsaufgaben zu ermöglichen, welche über das Netzwerk nicht möglich sind.
      • Von K12_Beste Gesperrt
        Wer mit Photoshop oder anderen Adobe-Programmen arbeitet würde von soeiner minimal-iGPU auch provitieren.
        Dank HSA/hUMA kann die iGPU per OpenCL sinnvoll als "Co-Prozessor" genutzt werden, eine dGPU wäre da aber überdimensioniert.

        Das Selbe im Servermarkt, da würde bei jedem Opteron eine kleine iGPU schon Sinn ergeben, um die Pinanzahl beim Sockel nicht zu erhöhen müßte nichtmal eine Bildausgabe unterstützt werden, braucht bei einem Server eh niemand!
      • Von 9Strike Software-Overclocker(in)
        Wie oben beschrieben finde ich eine minimale Grafik sinnvoll. Kostet nicht viel und erweitert den Kundenkreis enorm.

        Und für dGPU Nutzer ist es nicht sinnlos, z. B. wenn die Karte abschmiert.
      • Von SKPC Freizeitschrauber(in)
        Zitat von K12_Beste
        Ja, Zen als reine CPU finde ich auch etwas schwachsinnig, mit 2 GCN-CUs wäre die Die kaum größer, aber man würde eine größere Zielgruppe ansprechen.
        Ich braucht zwar CPU-Leistung, aber da ich nicht spiele würde eine iGPU mit 2 CUs reichen.

        AMD müßte bei der Fertigung ja auch nichts für die iGPU berücksichtigen, weil sie nicht sonderlich hoch takten muß.
        Zen soll 2017 als APU erscheinen und ende 2016 als CPU, wäre also bei beiden Produktkategorien vertreten. Wer sowieso eine dGPU nutzt kann sich Zen ohne Grafik kaufen, wem die Grafikleistung einer APU reicht, der kann sich eine Zen APU kaufen.
      • Von 9Strike Software-Overclocker(in)
        Oder wenn man auf einer dGPU zockt und einen zweiten Monitor mit Internet / Skype / Ts / etc benutzen möchte, kann man den bei der iGPU ganz gut parken.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1192074
AMD Polaris
AMD Polaris 11: Neue GPU vermutlich mit 1.280 Shader-Einheiten
Die neuen Polaris-GPUs von AMD kommen in zwei Versionen: Polaris 10 und Polaris 11. Letzterer ist die kleinere Variante und könnte laut neuesten Hinweisen aus einer Benchmark-Datenbank mit maximal 1.280 Shader-Einheiten ausgestattet sein. Die Leistung dürfte dann wohl ungefähr einer Radeon R9 380 entsprechen.
http://www.pcgameshardware.de/AMD-Polaris-Hardware-261587/News/Kleinere-GPU-1280-Shader-Einheiten-Baffin-1192074/
13.04.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/02/AMD_Polaris_Daten__7_-pcgh_b2teaser_169.PNG
amd polaris,radeon,amd
news