Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von akuji13 Software-Overclocker(in)
        Nein, aber andere Titel wie "The Evil Within" z. B.

        Flüssig ist nicht gleich flüssig.
        Auch mit 184fps ruckelt die engine von State of Decay noch.

        Genau so wie die von Dying Light oder die der Stalker Spiele (ganz schlimm wenn man seitlich straft).
        Ich suche gerade ein Beispiel für eine sehr flüssige engine...ich glaube die Cryengine war da sehr gut.

        Vielleicht bist du da nicht so empfindlich, so wie andere auch keine Mikroruckler im multi-GPU Betrieb sehen.

        Wichtig sind die frametimes, eine reine fps-Zahl sagt da nix aus.
        Man vergleiche dazu Watch Dogs auf einer NV und einer AMD Karte.

        Mein Empfinden deckt sich da völlig mit dem anderer user oder der CB Tester:
        "Die optimale Bildqualität gibt es jedoch nur auf einem 144-Hz-Monitor mit G-Sync. Solch stabile und flüssige Bilder haben wir bis jetzt noch nicht gesehen. Es gibt kein Tearing, kein Stottern und selbst mit 40 FPS wirken die Spiele bei jeder Bewegung noch völlig flüssig."

        Das G-Sync kann man sicher ebenso durch Freesync ersetzen.

        Klar ist der Unterschied zwischen 144Hz und Free/-G-Sync nicht mehr riesig, aber ich bevorzuge ganz klar das maximal mögliche.

        Zumal die meisten hier sich doch eher selten einen Monitor kaufen, weshalb sich ein evtl. Aufpreis über die Jahre hinweg doch wenig bemerkbar macht.
      • Von JoM79 Kokü-Junkie (m/w)
        Zitat von akuji13

        In "State of Decay" z. B. ist G-Sync (Freesync wird sich vermutlich nicht anders verhalten) mMn ein wahrer Segen und macht aus der extrem ruckeligen engine etwas völlig anderes.

        Etwas was man auch mit 144Hz nicht hinbekommt, vor allem nicht wenn das Spiel nicht mehr als 60fps zulässt.
        Bei dir ist State of Decay auf 60fps begrenzt?
        Bei mir läuft es flüssig
        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]
      • Von akuji13 Software-Overclocker(in)
        Zitat von Zybba
        Da nennst du aber sicher eher einen Einzelfall? Kann natürlich trotzdem ein Argument sein.
        Ist natürlich einer der wenigen Extremfälle.
        Dying Light könnte auch ein super Kandidat dafür sein, das zuckelt sich unter 50fps auch zu Tode (egal ob NV oder AMD).

        Aber für mich sogar das wichtigste Argument: ich möchte jedes Spiel so gut als möglich spielen.
        Und das geht nur mit entsprechenden Wahlmöglichkeiten.

        Der Preis ist mir fast egal, der Monitor steht für mich in der Kette an Stelle 3 was die Wichtigkeit anbelangt.

        Zitat von JoM79
        Nein, habe noch kein Gsync genutzt, aber Vsync mit stabilen 60/120/144fps.
        State of Decay werde ich heute Abend mal probieren, habe das lange nicht mehr gespielt.
        Ohne direkten Vergleich wirst du nur den Unterschied nicht merken können.
      • Von JoM79 Kokü-Junkie (m/w)
        Nein, habe noch kein Gsync genutzt, aber Vsync mit stabilen 60/120/144fps.
        State of Decay werde ich heute Abend mal probieren, habe das lange nicht mehr gespielt.
      • Von Zybba Software-Overclocker(in)
        Ich teile da auch eher JoM79s Meinung. Wobei natürlich die Leistung irgendwann nicht mehr ausreicht. Dann kann Gsync auch wieder greifen.

        Zitat von akuji13
        In "State of Decay" z. B. ist G-Sync (Freesync wird sich vermutlich nicht anders verhalten) mMn ein wahrer Segen und macht aus der extrem ruckeligen engine etwas völlig anderes.
        Da nennst du aber sicher eher einen Einzelfall? Kann natürlich trotzdem ein Argument sein.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1152647
AMD Freesync
AMD Freesync: Erster Monitor im Testlabor, Treiber noch nicht verfügbar
Voller Vorfreude konnten wir jüngst den ersten in der Redaktion eingetroffenen Freesync-Monitor In Form des Benq XL2730Z auspacken. Einmal angeschlossen mussten wir allerdings feststellen, dass der Omega-Treiber Freesync noch nicht beherrscht, obwohl die ersten entsprechenden LCDs bereits frei erhältlich sind. Ein aktualisierter Treiber soll am 19. März erscheinen.
http://www.pcgameshardware.de/AMD-Freesync-Hardware-259942/News/Monitor-Testlabor-Catalyst-Treiber-1152647/
05.03.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/03/Benq_XL2730Z_Freesync_2-pcgh_b2teaser_169.JPG
amd,display,radeon,radeon catalyst treiber whql,lcd,monitor
news