Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von MESeidel PCGH-Community-Veteran(in)
        Am Ende muss der Rundfunkrat entscheiden.
        Und kein Politiker oder Großunternehmer.

        Das GEZ Gelder für eine Medien-Plattform verwendet werden, tritt immer in Konkurrenz zu den privat finanzierten Anbietern.
        Deshalb ist es immer eine Art von Wettbewerbs Verzerrung.
        Entscheidend ist, ob das Ganze im Interesse der Öffentlichkeit bzw. der Grundversorgung der Öffentlichkeit steht.
        Was man beim Marktanteil des iPhones bezweifeln kann, aber nicht muss.

        Es gab schon einmal eine Einschränkung des Internet Angebotes, der öffentlich rechtlichen Medien-Anstalten.
        Vereinfacht gesagt; dürfen sie keine Inhalte rein für das Internet, zusätzlich zur normalen Produktion, erbringen.
        Damals war auch Spiegel Online - na sagen wir mal - erfreut über die Entscheidung.

        PS:
        Die Axel Springer AG ist ein riesiges Unternehmen und tritt sehr häufig als erster auf.
        Schon weil seine Wirkung viel größer ist, als wenn kleine Verlage sich bemerkbar machen.

        Und wer Springer nur mit BILD gleich setzt muss so wie so seine Hausaufgaben erst noch machen.
        BILD am Sonntag ist schon ein ganz anderes Medium als die BILD wird aber von vielen, die nur auf den Namen achten, gleichgestellt.
        Ach und die WELT ist natürlich auch völlig "unseriös".
        Nationale Medien Axel Springer AG

        PS2:
        Dieses "ich komm auch ohne die öffentlich rechtlichen aus" kann ich langsam auch nicht mehr hören.
        Über die GEZ Gelder werden tausende Mitarbeiter finanziert.
        Die Rund um die Uhr und weltweit Informationen recherchieren und Medienbeiträge produzieren.
        Und jeder hat schon einmal ein öffentlich rechtlich finanziertes Medium konsumiert.

        Ohne diese Quellen sehe es wesentlich ärmer aus in der deutschen Medienlandschaft.
        Natürlich kann man auch N24 schauen und sich über Beiträge "neutralen" Beiträge freuen.
        Man wird nur kaum mitbekommen was über welchen Verteiler kam.

        Oder soll in Zukunft ein Schwarzbild bei GEZ finanzierten Quellen erscheinen?
        Springer entstammende Beiträge werden von den meisten, nach eigenes Aussage, ja so wie so ausgeblendet.
        Bleibt wohl nur noch dpa und reuthers (moment; sind die eigentlich neutral??)....
      • Von fabelkey Schraubenverwechsler(in)
        Was wäre denn die Folge, wenn die Tagesschau App nicht rausgebracht werden dürfte?
        Müsste dann mobil.tagesschau.de zensiert werden?

        Kostenlose Nachrichten auf dem iPhone gibt es schon lange... Und die Ungerechtfertigtkeit der GEZ und das Niveau des Springer Verlages wird daran wohl nichts ändern.
      • Von DarthTK
        Hier ist nichts anderes, als eine Stammtischdiskussion am Laufen. Die meisten haben viel Ahnung von nichts, und sagen am meisten dazu.

        Kurz und bündig von mir: Ich bin für diese kostenlose App, da ich mir von einem (bzw. nicht nur einem) freien Wirtschaftsunternehmen nicht vorschreiben lassen will, welche Information ich vorgesetzt bekomme. Vor allem von dieser Hetzpresse Springer... (wobei das Schlimmere eher die Leser sind). Differenzierte Informationen aus verschiedenen Quellen sorgen eher für den Wahrheitsgehalt, also nur eine Info aus einer Quelle.
      • Von General-W Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Sone deppen ! Kann diese aufregung kein bischen verstehen
        Jeder soll machen was er will solange "Ich" kein Geld dafür zalen muss

        An die Gez: Ihr bekommt mich niemals lebend ....

        unglaublich das ganze , aber am besten sollten beide "meinungsverdreher" einfach ihren dienst einstelllen! Brauch kein mensch was die bringen, ausser Ard Nachrichten (aber auch nur zum teil) , der rest ist nur Schwachsinn und hoch manipulativ..

        Greeeetz und Frohes Fest auch allen
      • Von wuselsurfer Software-Overclocker(in)
        Zitat von \\alex
        ... Das kostet jedem, der GEZ-Gebühren zahlt, vermutlich nur einen Bruchteil von einem Cent. ...
        Sag mal, bist Du bei dem Verein angestellt?
        Ich zahle für etwas, was ich weder will noch brauche GEZ-Steuern, nur weil bei mir ein Fernseher/ Radio/ Computer /Handy läuft.
        Die Verwendung der Gelder kann ich nicht beeinflussen und das Programm der Sender, die damit finanziert werden auch nicht.
        Ebensowenig kann ich KOSTENLOS Sendungen in den von MIR finanzierten Anstalten veranstalten.

        GEHTS NOCH ?

        Was die Zeitung mit den vielen Bildern macht, tangiert mich rektal.

        Nur sollten alle gleiche Chancen haben (ich weiß, geht nicht im Kannibalismus).

        Mit einer Micro-SD mit alle freigeschalteten BEZAHLTEN Sendern ist das problemlos möglich.
        Dann würden aber die öffentlichen Anstalten ganz schnell ihre Korrespondenten im Himalaja und Belutschistan abziehen müssen und die Gebührenpolizei wäre überflüssig.

        Das scheint allerdings nicht in die Köpfe der verantwortlichen Politclowns reinzugehen (man sieht sie öfters in Rundfunkbeiräten).

        Solange diese Dilletanten nicht abgewählt werden, wird sich nichts ändern.

        Fröhliche Feiertage noch
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
701973
iPhone
ARD versus Springer
Die Pläne der ARD, ein kostenloses App für die Tagesschau zu veröffentlichen, stößt auf massive Kritik bei Springer. Von Wettbewerbsverzerrung ist die Rede.
http://www.pcgameshardware.de/iPhone-Smartphone-216880/News/ARD-versus-Springer-701973/
24.12.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/12/Tagesschau-Iphone-App-Springer.jpg
Tagesschau, Iphone App, Springer
news