Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • iPhone 5 noch dünner durch neue Displaytechnologie?

    Die Gerüchteküche zum iPhone 5 brodelt weiter. Das neueste Gerücht: das iPhone 5 soll mit einer neuen Technologie erscheinen, durch die der Bildschirm dünner gebaut werden kann, was in einen insgesamt noch flacheren Gehäuse des Smartphones resultieren soll.

    Aufgrund einer neuen Displaytechnologie soll die Fertigung besonders dünner Bildschirme möglich sein und damit Apples kommendes iPhone 5 noch flacher werden. Diese Behauptung wurde vom Wall Street Journal in einem Bericht veröffentlicht und deckt sich mit früheren Spekulationen, die auf ein dünneres Smartphone von Apple hindeuten. Alternativ könnte der gewonnene Platz für weitere Features oder einen größeren Akku genutzt werden.

    Erreicht werden soll der Platzgewinn dadurch, dass die Schicht, die normalerweise dazu dient, Touch-Eingaben festzustellen, direkt in das LCD des Bildschirms integriert wird. Die Dicke dieser Schicht beträgt normalerweise ca. einen halben Millimeter. Der Wegfall der Schicht soll nicht nur eine dünnere Bauweise ermöglichen, sondern gleichzeitig auch noch die Darstellungsqualität des Displays verbessern. Für Apple selbst resultiert die neue Technologie in einer vereinfachten Lieferantenkette, womit das Unternehmen auch Kosten einsparen kann.

    Gefertigt wird das Display aktuell von Sharp und einem Zusammenschluss dreier weiterer Panel-Fertiger, der nun unter dem Namen Japan Display Inc. firmiert. Ein Teil der Fertigung stammt auch vom südkoreanischen Fertiger LG. Das Wall Street Journal betont dabei die Wichtigkeit des technologischen Fortschritts bei der Displaytechnologie für Apple, da der größte Konkurrent Samsung mit seinem OLED-Bildschirmen in den letzten Jahren enorme Fortschritte erzielt hat. Das iPhone wird für August oder September dieses Jahres erwartet, die Massenproduktion des Gerätes soll bereits angelaufen sein.

    Quelle: WSJ

    In der Galerie: Die vermutlich größten Apple-Erfolge von 1976 bis heute:

    Apple I - Der Startschuss für alle folgenden Apple-Erfolge. Der Bausatz wurde von Jobs und Wozniak in der heimischen Garage entwickelt und ab 1976 für 666,66 Dollar verkauft. Dieses Bild basiert auf dem Bild <a href=Apple I Computer.jpg aus der freien Mediendatenbank Wikimedia Commons und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Der Urheber des Bildes ist Ed Uthman.">
    • Stellenmarkt

      Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
      Von Ob4ru|3r
      Ich teile deine Kritik, persönlich kann ich mit der Dicke ganz gut leben. Einen Ticken grösser hingegen dürfts sein…
      Von gecan
      was will ich bitte mit noch dünneres gehäuse wenn es dünn genug ist ? die deppen sollen lieber mal den akku dann…
      Von joel3214
      Gibt es 2 Apple Firmen ? Nervige Gerüchte News und dann auch noch Fehler drin
      Von MATRIX KILLER
      Und wenn es so sein sollte,dann ist es so
      Von blackout24
      Yeah wieder News mit Fragezeichen. Langsam wird's peinlich was ihr macht.Das lustigste ist ja das PCGH immer fleißig…
    • Print / Abo
      Apps
      PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
      PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
    article
    994184
    iPhone 5
    iPhone 5 noch dünner durch neue Displaytechnologie?
    Die Gerüchteküche zum iPhone 5 brodelt weiter. Das neueste Gerücht: das iPhone 5 soll mit einer neuen Technologie erscheinen, durch die der Bildschirm dünner gebaut werden kann, was in einen insgesamt noch flacheren Gehäuse des Smartphones resultieren soll.
    http://www.pcgameshardware.de/iPhone-5-Smartphone-236150/News/iPhone-5-noch-duenner-durch-neue-Displaytechnologie-994184/
    18.07.2012
    http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/01/Apple_I_Computer.jpg
    iphone 5
    news