Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Apple iPad 3: Alle Gerüchte - Update: Entsprachen die Gerüchte der Wahrheit?

    Update: Das iPad 3 wurde nun vorgestellt. Mit dem iPad hat Apple den Markt für Tablet-PCs revolutioniert. Mit dem iPad 3 will der iPhone-Hersteller das durchdachte Konzept sogar noch besser machen - ein hochauflösendes Display, mehr CPU-Power und eine schnellere Datenanbindung stehen derzeit zur Debatte. Wir haben alle Gerüchte zum iPad 3 für Sie zusammengefasst.

    Das Rätselraten hat ein Ende: Apple hat das dritte iPad vorgestellt - nennen wir es iPad 3. Herzstück des neuen Tablets ist der A5X genannte SoC, der auf zwei CPU-Kerne setzt. Dazu gesellen sich vier GPU-Kerne. Apple selbst spricht davon, dass man den Tegra 3 von Nvidia um Faktor 4 hinter sich lässt. Gegenüber dem A5 will man doppelt so schnell sein. Die Auflösung wurde vervierfacht auf nun 2.048 × 1.536 Pixel. Damit schafft das 9,7 Zoll große Display nicht ganz die Pixeldichte des iPhone 4S (264 versus 626 ppi), trotz Retina. Das sei so dicht, dass das menschliche Auge "keine einzelnen Pixel unterscheiden kann, wenn es in einer normalen Entfernung gehalten wird".

    Unser-Hands-on-Tester vor Ort, Florian Weidhase von SFT, bestätigt diesen Eindruck. Das iPad 3 sei in allen Bereichen, ob Video oder Foto, dermaßen scharf, dass man keine Pixel erkennen könne. Die Farbsättigung soll 44 Prozent höher sein als beim iPad 2 - das ist nach Einschätzung unseres Experten gerade für Fotos sehr praktisch, da sich das iPad nun als Fotolabor und -verwalter gebrauchen lässt. Filme lassen sich mit 1080p-Auflösung ansehen.

    ---------------------
    Von Apple gibt es zum iPad 3 noch keine offizielle Aussage. Derzeit ist noch nicht einmal bekannt, ob das iPad 3 womöglich sogar "nur" iPad 2 HD heißen wird - ein ähnliches Spiel erlebte man 2011, als das neue iPhone nicht iPhone 5, sondern "nur" iPhone 4S hieß. Möglicherweise bringt Apple auch gleich zwei neue Geräte auf den Markt: das iPad 3 mit A6-SoC und Retina-Display sowie ein iPad Mini, quasi als Budget-Tablet für den Massenmarkt. Derzeit deuten viele Gerüchte auf eine Vorstellung des iPad 3 am 7. März hin. Wir haben für Sie die wichtigsten Gerüchte zum kommenden Apple-Tablet zusammengefasst.

    Apple iPad 3: Retina-Display
    Der Bildschirm des iPad 2 löst derzeit mit 1.024 × 768 Bildpunkten auf, dies entspricht einer Pixeldichte von 132 ppi. Beim iPad 3 kommt aller Wahrscheinlichkeit nach ein Retina-Display mit einer Auflösung von 2.048 x 1.536 Bildpunkten und einer Pixeldichte von über 260 ppi zum Einsatz. Damit werden zukünftig Inhalte auf dem iPad 3 feiner gezeichnet und sehen deutlich besser aus. Die höhere Auflösung ermöglicht auch aufwendigere Grafiken. Apple setzt bei der Display-Technik beim iPad 3 laut Berichten nicht mehr auf die bewährte IPS-Technik, sondern es sollen IGZO-Displays von Sharp zum Einsatz kommen. Diese bieten eine 30 Prozent bessere Energiebilanz. Die Webseite MacRumors hat bereits ein iPad-3-Display in die Hände bekommen und unter ein Mikroskop gelegt. Die Aufnahme zeigt, dass sich auf der gleichen Fläche bei einem iPad 2 2x2 Bildpunkte befinden, auf dem neuen Display jedoch 4x4 Pixel. Dies entspricht exakt dem nun wohl bestätigten Retina-Display mit 2.048 x 1.536 statt 1.024 x 768 Pixeln.


    Ne ue Bilder vom Apple-Zulieferer Radiant Opto-Electronics, der für die LCD Backlight Unit (BLU) verantwortlich ist, zeigen angeblich die neuen Retina-Displays für das iPad 3. Alle technischen Informationen decken sich mit der Annahme, dass Apple diese hochauflösenden Displays beim iPad 3 verwenden wird. Neu ist jedoch, dass anscheinend auch Samsung auf der Zulieferer-Liste steht. Frühere Gerüchte haben bereits angenommen, dass Apple nach den vielen Patentstreitigkeiten den Laufpass gibt. In der Firma sollen angeblich auch vier funktionsfähige iPad-3-Tablets als Muster vorhanden sein. Der Reparatur- Dienst iFixit zeigt in einem Video ein "mögliches" iPad-3-Display mit 2.048 × 1.536 Pixel. Der Versuch, das Display in ein iPad 2 zu verbauen, scheiterte, da die Anschlüsse nicht passten. Das Video ist trotzdem sehenswert.


    Apple iPad 3: Apple A6-SoC
    Im iPad 2 und iPhone 4S arbeitet derzeit der A5-Prozessor von Apple. Dieser ermöglicht zwar eine sehr flüssige Darstellung von Spielen und Multimedia-Dateien, aber angesichts der hohen Retina-Auflösung wird Apple beim iPad 3 wahrscheinlich einen Quadcore-Prozessor mit schnellerer Grafikeinheit verwenden. Neben der besseren Leistung dieses Chips ermöglich die neue SoC-Generation auch eine geringere Akku-Last im Idle-Betrieb. Angesichts der langen Angebotszeit von rund einem Jahr der jeweiligen iPad-Generation ist der Einsatz eines Quadcore-Prozessors, zumindest beim Flaggschiff-Tablet, wahrscheinlich. Der schnellere A6-Prozessor wird darüber hinaus sicher auch beim iPhone 5 zum Einsatz kommen - hier könnte Apple die Taktrate aufgrund der kleineren Display-Auflösung reduzieren und so die geringere Akkukapazität (beim iPhone 5) ausgleichen.

    B ereits vor einigen Tagen sind erste Bilder der iPad-3-"Hauptplatine an die Öffentlichkeit gelangt. Für Verwirrung sorgte allerdings die Chipbezeichnung "A5X", erwartetet wurde bislang, dass beim iPad 3 der A6-Chip mit Quadcore-Technologie zum Einsatz kommt. Die einfachste Erklärung besagt, dass dieser Chip eine frühe Testversion ist, quasi ein Zwischenschritt, bis der A6-SoC fertig entwickelt ist. Andere Quellen vermuten, dass Apple beim iPad 3 weiterhin auf einen Dualcore-Chip setzen wird, allerdings mit deutlich beschleunigter GPU-Einheit, um die hohe Auflösung des Retina-Displays bewältigen zu können. Da nach wie vor der iPad Mini nicht vom Tisch ist wäre auch möglich, dass Apple beim iPad 3 den A6-Chip mit Quadcore-Technologie verwendet und beim iPad Mini eine aufgebohrte Version des bekannten A5-SoCs (A5X) einsetzt.

    Die wohl wichtigste offene Frage beim iPad 3 ist: Kommt nun ein Quadcore-SoC (A6) oder noch eine überarbeitete Dualcore-SoC (A5X)? Die Meinungen dazu gehen auseinander. Der oben erwähnte Bildbeweis ist kritisch zu sehen, denn es könnte sich lediglich um einen Testchip handeln. Zur Erinnerung: Das iPad 1 und das iPhone 4 setzen noch auf den A4, einen Single-Core-Prozessor. Erst für das iPad 2 und das iPhone 4S brachte Apple den Dualcore-SoC A5. Der A4-Chip trug die Bezeichnung S5L8930X, der A5 dann S5L8940X. Die Unterschiede liegen in den Zahlen 30 und 40 vor dem X. Das Bild zeigt die Bezeichnung S5L8945X - da wäre dann nur ein Fünferschritt. Vielleicht ist der A5X-SoC aber auch für das iPad Mini (siehe unten).

    Apple iPad 3: Chassis
    Das Gehäuse des iPad 3 wird aller Voraussicht nach fast genau so aussehen wie beim iPad 2, allerdings wird es etwas dicker sein als beim iPad 2. Der Vorgänger des iPad 3 ist rund 8,6 Millimeter dick, beim iPad 3 soll ein größerer Akku eine Bauhöhe von etwa 9,6 Millimeter notwendig machen. Neben kosmetischen Änderungen weisen aktuelle Bilder eines angeblichen iPad-3-Chasis auch auf eine geänderte Kamera hin - die Bohrung hat die Größe der iPhone-4S-Einfassung. Wie sich die Änderungen auf das Gewicht des iPad 3 auswirken werden, ist noch nicht bekannt. Möglicherweise ist der neue Akku schwerer als sein Vorgänger, dieser Umstand könnte aber durch ein leichteres Display mit weniger Beleuchtungs-Elektronik ausgeglichen werden. Apple wird so oder so alles daran setzen, das Gewicht nicht deutlich über iPad-2-Niveau steigen zu lasen. Neue Vergleichsbilder der angeblichen iPad-3-Rückseite mit der Rückseite des iPad 2 belegen eindrucksvoll, dass Apple den kommenden Tablet-PC etwas höher designen musste. Laut verschiedenen Quellen ist der größere Akku daran schuld. Dies bietet darüber hinaus den Vorteil, dass die neue Bauhöhe mehr Raum für den Kamera-Sensor bereitstellt.

    Update vom 03.03.2012: Gerüchte, wonach das iPad 3 möglicherweise keinen physischen Home Button mehr hat, kann man als erledigt ansehen. Die Webseite Repairlabs hat nach eigenen Angaben ein iPad-3-Gehäuse in die Finger bekommen. Damit wäre die Theorie vom Tisch, Apple verzichte auf eine entsprechende Aussparung. Das iPad 3 soll demnach in Weiß und Schwarz auf den Markt kommen.

    In der Galerie finden Sie zusätzlich die größten Apple-Erfolge bis heute

  • iPad 3
    iPad 3

    Stellenmarkt

    Es gibt 24 Kommentare zum Artikel
    Von Laggy.NET
    Du musst aber bedenken, dass bei der Konkurrenz der Interne Speicher auch nicht gerade groß ist. Meist wird mit…
    Von 0815klimshuck
    PCGHiPhone1,2,3,4,5,6,,,88,, iPad1,2,3,4,,5,6,,666iPod x,y,z,NANO .... ich kanns nich mehr sehen.... http://www…
    Von hawk910
    Also ein richtiger Apfel-Freund bin ich nun auch nicht (mehr), denn erstens sehe ich als Besitzer einen Ipad 1 keine…
    Von Hademe
    Alter du sprichst mir aus der Seele.
    Von Ratzel101106
    Wieder was zum Thema... Sachen die die Welt nicht braucht... Apple ist sowieso total überbewertet siehe andere…
      • Von Laggy.NET BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Oberst Klink
        Ich fände es gut, wenn vor allem die Preise sinken würden. 600€ für die 64GB-Variante ohne 3G sind schon sehr happig und der Unterschied zwischen der 32 und der 64 GB-Variante ist mit fast 100€ auch sehr groß.

        Da könnte Apple die Gewinnmarge ruhig etwas senken.

        Du musst aber bedenken, dass bei der Konkurrenz der Interne Speicher auch nicht gerade groß ist. Meist wird mit Speicherkarten aufgerüstet bzw. sie leigen bei. Dabei vergessen die meisten, dass die Speicherkarten um ein vielfaches langsamer sind, als der fest verbaute und daher fürs System völlig unbrauchbar. Vor kurzem gabs auch News diesbezüglich (weis die quelle jetzt nicht). Da hat sich in Benchmarks rausgestellt, dass bei Smartphones (und Tablets) die Speicherchips absolut entscheidend für die Geschwindigkeit des Systems sind.

        Ist wie mit SSDs am PC. Und so ein "schneller" speicher ist eben teurer als ne billige SD karte ausm aldi (Wir alle wissen, was SSDs kosten) . Vielleicht rechtfertigt das keine 100€ Aufpreis. Trotzdem ist das alles andere als überteuert.
      • Von 0815klimshuck Freizeitschrauber(in)
        PCGH

        iPhone1,2,3,4,5,6,,,88,,
        iPad1,2,3,4,,5,6,,666
        iPod x,y,z,NANO
        .... ich kanns nich mehr sehen....

        http://www.youtube.com/wa...
      • Von hawk910 Freizeitschrauber(in)
        Also ein richtiger Apfel-Freund bin ich nun auch nicht (mehr), denn erstens sehe ich als Besitzer einen Ipad 1 keine Notwendigkeit zum Erwerb einen Ipad 2, geschweige denn einer 3er Version. Und 2tens sehe ich keine wirklichen Alleinstellungsmerkmale für deren Produkte (das ist natürlich subjektiv, ich weiß). Das war zur zeit meines Iphone 2G ja noch anders.
        Was die hohen Preise für deren Produkte angeht...sie sind gepfeffert und sind allein durch das Produkt uns seine Qualität kaum zu rechtfertigen. Aber es gibt andere Gründe: andere Produkte sind kaum billiger (das von mir im Fall eines Falles bevorzugte Samsung Pad z.B.) und außerdem...die Leute zahlen den Preis. Daher wird sich das auch nicht ändern. Ich würde meine Produkte auch nicht verschenken, wenn ich einen saftigen Preis bekommen kann.
        Ein wenig gespannt bin ich aber auch, ich beobachte da gern den Markt, völlig unabhängig davon, ob ich es brauche und kaufe oder nicht. Ich fürchte aber, dass es auch dieses Mal keine "Revolution" sein wird. Ein bisschen mehr Auflösung (leider kein Amoled), ein wenig mehr Rechenpower (die ja auch bei höherer Auflösung nötig sein wird), ne andere Kamera...und das wars. Evtl. gepaart mit höherem Gewicht (mehr Akkuleistung nötig!) was dann wohl eher ein Minuspunkt sein sollte. Naja, abwarten, die Toten zählen wir nach der Schlacht.
      • Von Hademe
        Zitat von Ratzel101106
        Wieder was zum Thema... Sachen die die Welt nicht braucht... Apple ist sowieso total überbewertet siehe andere Produkte wie iPod dann die mäßigen iPhones und jetzt auch noch das hier.
        Nur weil da ein Apfel drauf ist. Naja die Leute wollen doch verarscht werden... selbst schuld. Apple Produkte NEIN DANKE den Misst könnt ihr behalten.
        Alter du sprichst mir aus der Seele.
      • Von Ratzel101106 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Wieder was zum Thema... Sachen die die Welt nicht braucht... Apple ist sowieso total überbewertet siehe andere Produkte wie iPod dann die mäßigen iPhones und jetzt auch noch das hier.
        Nur weil da ein Apfel drauf ist. Naja die Leute wollen doch verarscht werden... selbst schuld. Apple Produkte NEIN DANKE den Misst könnt ihr behalten.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
868408
iPad 3
Tablet-PC
Update: Das iPad 3 wurde nun vorgestellt. Mit dem iPad hat Apple den Markt für Tablet-PCs revolutioniert. Mit dem iPad 3 will der iPhone-Hersteller das durchdachte Konzept sogar noch besser machen - ein hochauflösendes Display, mehr CPU-Power und eine schnellere Datenanbindung stehen derzeit zur Debatte. Wir haben alle Gerüchte zum iPad 3 für Sie zusammengefasst.
http://www.pcgameshardware.de/iPad-3-Tablet-236796/Specials/Tablet-PC-868408/
11.03.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/05/Apple_iPad_04.jpg
apple,ipad 2,ipad 3
specials