Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Bioshock Infinite: Gameplay-Präsentation auf der Gamescom - Wie viel Bioshock steckt im neuen Teil der Serie?

    Willkommen auf Columbia. Eine fliegende Stadt die in den 30er-Jahren von den Amerikaner zur Machtdemonstration gebaut wurde, anschließend verloren ging und zum Mythos wurde. Klingt das wie ein Bioshock-Spiel?

    Bioshock Infinite gilt ist der direkte Nachfolge des erfolgreichen Bioshock 2. Es hat allerdings einen guten Grund, dass die Entwickler es vermieden haben die "3" an den Titelnamen zu hängen. Fans der Serie werden etwas irritiert sein, wenn Sie die ersten Bilder des neuen Teils gesehen haben. Von der fiktiven Unterwasserstadt Rapture ist nichts mehr zu sehen. Statt dessen wurde mit der fliegenden Stadt Columbia eine ähnlich skurrile Kulisse für den neuen Teil geschaffen. Dazu fehlen die "Little Sisters" samt Ihrer Bewacher. Womit verdient sich das neue Spiel noch den Namen Bioshock oder versucht man nur das Bioshock-Image auf ein neues Spiel zu übertragen?

    Die Entwickler von Bioshock scheinen sich selber die Frage gestellt zu haben, was den Titel in seinen Grundzügen wirklich ausmacht. Trotz Ihrer Covertauglichkeit scheinen "Big Daddy" und die "Little Sisters" nicht dazu zu gehören. Auch der Begriff des "Sequel" wurde neu definiert. Was bleibt ist eine fiktive Welt die ein futuristisches Setting mit dem Charme der 30er Jahre verbindet. Eine fliegende Insel, die einzelne Stadtteile mit einem Schienensystem verbindet und dennoch durch Grammophone, psychische Kräfte, Raketenwerfer und Waffen ohne Automatik ergänzt wird, gibt es eben doch nur in Bioshock. Am Ende haben wir also ein Spiel was nicht wie Bioshock 3 aussieht, sich aber irgendwie doch wie ein Bioshock anfühlt. Eben ein Bioshock Infinite.

    Infinite bedeutet übersetzt quasi unendlich. Ob damit Columbia gemeint ist, kann man nicht direkt sagen, aber dennoch ist die neue Stadt gefühlt wesentlich größer als Rapture. Während in Rapture viele Objekte ab Horizont lediglich Kulissen waren, ist in Columbia jeder Ort den Sie sehen auch erreichbar.

    Warum fühlt es sich wie Bioshock an? Bioshock besitzt einen ganz eigenen Stil den viele mögen und einige eben nicht. Und genau diese Eigenheiten sind im Spiel wiederzuerkennen. Die Kombination aus Waffen und mentalen Kräften, herrausragende Charaktere die teilweise auch aus den Vorgängern bekannt sein sollen und dieser spezielle Charme einer verlorenen Welt der 30er-Jahre, die sich irgendwie in die Moderne gerettet hat. Dazu kommt ein actiongeladenes Gameplay, Sprüche mit großartigem Humor und die unverkennbare Bioshock-Optik.

    Wie wird das Spiel am PC aussehen? Da können wir nur hoffen. Grundsätzlich scheint der Fokus auf einer konsolentauglichen Versionen zu liegen und alle bisher gesehen Spielszenen stammen von Konsolen. Dem geschuldet sehen wir viele einfache Texturen und die bekannten Treppchen an scharfen kanten. Die gewohnte Grafik mit leichtem Comic-Einschlag kann allerdings viel kaschieren und man vermisst auf den ersten Blick erstmal nichts. Ob und wenn welche Verbesserungen wir am PC erwarten können muss man abwarten. Offizielle Aussagen gibt es bisher nicht.

    Fazit: Bioshock Infinite ist ein kreativer und interessanter Ansatz für eine Fortsetzung. Durch die neue Stadt werden selbst Gamer wie ich, die sich in Rapture nie wirklich wohl gefühlt haben, an das Spiel rangeführt. Dennoch versucht das Spiel seine Eigenheiten zu bewahren um alte Fans nicht zu verprellen. Ein gewagter Spagat der nach den ersten Videos und den Reaktionen vor Ort auch zu funktionieren scheint. Die Tatsache das die Entwickler ein quasi fertiges Spiel haben und sich dennoch Zeit für Feintuning nehmen lässt meine Erwartungshaltung weiter nach oben schnellen.

    Reklame: Bioshock Infinite jetzt bei Amazon bestellen

    Werbefrei auf PCGH.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    05:24
    Bioshock Intro
    Bioshock
  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Dr Bakterius
    Solange in der fliegenden Stadt Columbia das gleiche Feeling wie in den vorherigen Teilen bei Rapture rüber kommt…
    Von ULKi22
    @NobodyGhost: Kann ja auch daran liegen dass man Rapture im 2. Teil in seine Einzelteile zerlegt hat Naja, ich freu…
    Von NobodyGhost
    Ist zwar irgendwie schade das sie Rapture nicht noch ein 3.Teil gönnenaber trotzdem freue ich mich auf den nächsten…
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Solange in der fliegenden Stadt Columbia das gleiche Feeling wie in den vorherigen Teilen bei Rapture rüber kommt mache ich mir keine Sorgen. Lieber einen passenden Schnitt wie eine endlose Wiederholungsschleife die langweilig wird.
      • Von ULKi22 PC-Selbstbauer(in)
        @NobodyGhost: Kann ja auch daran liegen dass man Rapture im 2. Teil in seine Einzelteile zerlegt hat

        Naja, ich freu mich trotzdem drauf, so schlimm kannst ja nicht werden, aber dass es nicht an das Original Bioshock rankommt ist ja wohl klar
      • Von NobodyGhost Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ist zwar irgendwie schade das sie Rapture nicht noch ein 3.Teil gönnen

        aber trotzdem freue ich mich auf den nächsten Teil und bin gespannt

        was mich/uns diesmal bei Bioshock erwartet
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
840324
gamescom
Gameplay-Präsentation von Bioshock Infinite
Willkommen auf Columbia. Eine fliegende Stadt die in den 30er-Jahren von den Amerikaner zur Machtdemonstration gebaut wurde, anschließend verloren ging und zum Mythos wurde. Klingt das wie ein Bioshock-Spiel?
http://www.pcgameshardware.de/gamescom-Event-238739/Tests/Gameplay-Praesentation-von-Bioshock-Infinite-840324/
20.08.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/08/BioShock_Infinite_-_Comstock1.jpg
bioshock infinite,gamescom,2k games
tests