Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Naja, das man dann eben auf den kleinsten gemeinsammen Nenner zurückfällt ist ja klar, aber da unterscheidet man sich eben nicht zu nem ganz stinknormalen Desktop Chip von der ISA her.

        Die Dinger sind halt nur langsamer und haben weniger Cache.
      • Von PCGH_Torsten Redakteur
        KNL kann AVX, ja. Aber die alte Cry Engine meinem Wissen nach nicht. "Will it run"-Crysis sieht also nur eine Reihe von Silvermont-Kernen mit SSE3.
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Naja, schau doch mal, wer alles CUDA, oder gar OpenCL kann

        BTT:
        Kann KNL nicht auch AVX ausführen? Da gab es doch so eine große Vergleichsliste, und meines Wissens nach war das AVX mit drin für KNL, also ISA KNL>Xeon. Sprich KNL kann alles vom Xeon, aber der Xeon nicht alles von KNL.
      • Von PCGH_Torsten Redakteur
        Zitat von Aegon
        Die alles entscheidende Frage ist doch:
        Can it run Crysis?
        Der Befehlssatz sollte ausreichen, um Crysis zu starten. Aber ob die Parallelisierbarkeit so gut ist, dass die Engine ohne AVX-Unterstützung auf Atom-Kernen flüssige Bildraten erreicht? Auf alle Fälle braucht man noch eine zusätzliche Einheit für die Grafikausgabe. Xeon Phi ist eine für Parallelcomputing optimierte CPU, keine GPU und kann weder aktuelle 3D-Schnittstellen beschleunigen noch Monitore ansteuern. Dafür aber eben x86-Code ausführen, was im HPC-Bereich offensichtlich ein gewichtiger Vorteil gegenüber den ehemals dominanten CUDA-Beschleunigern ist.
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von burnbabyburn2
        Xeon Phi kannst du für 2000 Euro bei Geizhals kaufen die Frage wie viel du für den Compiler,etc. hinlegen musst.
        Bingo hat es ja schon gesagt. Man muss nicht zwingend den Intel compiler verwenden, sondern kann auch den GCC verwenden. Eben in einer speziell angepassten Version.

        Das lustige dabei ist ja, dass das Embedded-Linux auf KNF und KNC mit einer gepatchten GCC Version compiliert werden muss! Zumindest ist mir kein Workflow bekannt, das mit dem ICC zu bewerkstelligen. Der GCC auf der anderen Seite bietet dir aber nicht alle Features, die der ICC bietet... So kann man zwar wohl inzwischen mit dem GCC die Intrinsis verwenden, aber der GCC kenn zumindest bei KNF und KNC die 512Bit Vector-Register nicht

        Wenn man also Inline-Assembler verwenden will, der die AVX Register verwendet, muss man mit dem ICC compilieren... Das ist ECHT ein Krampf, vor allem wenn man nicht weiß, dass das so ist und Stunden/Tage nach dem Problem sucht....

        Ich hoffe durch die Binärkompatibilität zwischen den normalen Xeons und KNL aber darauf, das man auch einfach den GCC verwenden wird können.

        Wenn man sich einen XeonPhi anschafft, sollten die Lizenzkosten für den ICC und Parallel Studio jetzt keine unüberwindbaren Hürden sein.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1169169
Xeon Phi
Intel Xeon Phi: Knights Landing mit AVX512, 16 GiB MCDRAM - und 76 physischen Cores
Intels HPC-Beschleuniger Xeon Phi mit Knights-Landing-Architektur soll mit 36 Tiles à zwei CPU-Kernen sowohl als Steckkarte als auch in Form eines bootfähigen, Sockel-Prozessors vermarktet werden. Über die Präsentation auf der Konferenz Hotchips 27 konnte PCGH nun in Erfahrung bringen, dass der KNL Xeon Phi sogar über 38 physische Tiles, also 76 Kerne verfügt.
http://www.pcgameshardware.de/Xeon-Phi-Hardware-256199/News/Intel-Xeon-Phi-76-Cores-Knights-Landing-KNL-1169169/
26.08.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/08/Knights_Landing__KNL__2nd_Generation_Intel_Xeon_Phi_Processor___1__20150825235528-pcgh_b2teaser_169.PNG
news