Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von juko888 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich denke, dass es in Zukunft einfach noch deutlicher auf Exklusivtitel ankommt als ohnehin schon. Microsoft z.B. weicht das gerade gefährlich auf.
        Wenn dann der Lebenszyklus einer Konsole nur noch 2-3 Jahre umfasst, die Spiele aber auch nach 10 Jahren noch auf der ersten Generation laufen müssen, dann wird's zusätzlich schwierig. Skalierung hin oder her, leistungsschwache Hardware einschließen zu müssen (wie jetzt teils die LastGen), bremst sicher immer ein Stück weit aus.
      • Von Kondar Software-Overclocker(in)
        Zitat von Ich 15


        Weil es natürlich nur auf die Grafik ankommt...
        ja
        oder ist es das innovative Gameplay was die FPS so in den Keller zieht?
      • Von Gilli_Ali_Atör Software-Overclocker(in)
        Für die Breite Masse sicherlich eine interessante Sache. Ich würde mir wenn überhaupt dann nur die erste Konsole der jeweiligen Generation kaufen und wenn sich der Hersteller - warum auch immer - dazu entschließt diese nach Erscheinen der Upgrade-Versionen nicht mehr zu Unterstützen, dann wars das für mich mit den Konsolen.
        Mit dem PC ist man einfach viel flexibler und und der PC benötigt auch bei weiten nicht so viele Hardware-Upgrades wie viele glauben. Ein i7 2600k (erschienen vor ca. 5 1/2 Jahren) reicht als CPU noch heute absolut aus und es wird sich wohl die nächsten Jahre auch nicht ändern. Mit einer HD 7970 (erschienen vor ca. 5 Jahren) kam man noch bis vor einen Jahre sehr gut in FullHD mit hohen Einstellungen aus. Demnach benötigt man nur alle paar Jahre ein GPU-Upgrade und vielleicht einmal pro Jahrzehnt ein CPU-Upgrade.
      • Von Ripcord Software-Overclocker(in)
        Zitat von Meldryt
        Wäre PS4 und XBOne mit stärkerer Hardware für 799€ an den Start gegangen, hätte man diese lächerliche Upgrade Diskussion gar nicht führen müssen.
        Ist doch genau wie mit dem PC. Besser alle 4 Jahre 2x Mittelklasse als 1x High-End.

        Wobei die PS4 ja leider untere Mittelklasse war. Die Neo scheint sich heute durchaus mehr zu lohnen als damals die PS4.

        Finde es eigentlich ganz praktisch. Zocken auf dem PC ist nur für Leute mit viel Zeit und Geduld. Ständig neue Treiber, Updates von Windows, dann die verschiedenen Gaming-Plattformen, oft online-zwang und und und... Das ist nicht für jeden etwas. Wobei, wenn es richtig gemacht wird auch dementsprechend Spaß machen kann.
      • Von Atent123 Volt-Modder(in)
        Die Neo soll ja angeblich für 400-500€ kommen.
        400€ wären für einen SOC mit P10 ein Kampfpreis.
        Mal schauen. Hoffentlich wird es noch dieses Jahr was.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1203493
Xbox One: Project Scorpio
Xbox Scorpio & Playstation 4 Neo: EA erwartet ständige Hardware-Upgrades wie bei PCs
Sowohl Microsoft als auch Sony haben mit der Xbox Scorpio und der Playstation 4 Neo nach recht kurzer Zeit neue Modelle ihrer Konsolen mit verbesserter Hardware angekündigt. Laut Electronic Arts ist das aufgrund der langjährigen Erfahrung mit Spiele-PCs kein Problem. Der Publisher vermutet sogar, dass es in Zukunft ständige Hard- und Software-Updates für Konsolen geben wird.
http://www.pcgameshardware.de/Xbox-One-Project-Scorpio-Konsolen-264559/News/PS4-Neo-EA-erwartet-staendige-Hardware-Upgrades-1203493/
03.08.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/06/Project-Scorpio-gamezone_b2teaser_169.png
xbox one,ea,ps4 playstation 4
news