Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von Pulsedriver Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von Cook2211
        Ich habe selten einen so schwierigen Fall hier erlebt.
        Ich versuche dann mal, dir auch das zu erklären:
        Es geht sich nicht darum, dass eingefleischte Xbox-Konsolenspieler zum PC wechseln. Warum sollten sie auch, wenn sie mit ihrer Xbox zufrieden sind? Das macht keinen Sinn.
        Allerdings, und darauf bezieht sich meine Argumentation, stellt sich die Frage, ob es einen Einfluss auf die Verkaufszahlen der Xbox Konsolen haben könnte, wenn Xbox Exklusiv-Games nicht mehr nur auf den Xbox Konsolen erscheinen, sondern auch auf dem PC. Denn für einen PC Gamer besteht dann nicht mehr die Notwendigkeit, sich auch noch eine Xbox zu kaufen, wenn er Xbox Exklusiv-Games spielen möchte. Unter Umständen, eventuell, möglicherweise (ganz wichtig: Konjunktiv) verliert MS so potenzielle Kunden.



        Weil du immer noch nicht denn Sinn dessen verstehst - und wahrscheinlich auch nicht verstehen möchtest - was ich hier schreibe. Das hat nichts damit zu tun, wie du das siehst, sondern damit, dass du meine Posts scheinbar konsequent falsch verstehen möchtest. Und damit raubst du mir so langsam den letzten Nerv.

        Ich verstehe Dich und deine Aussage nur zu Gut. Denn ich bin einer unter vielen meiner Freunde die bei "Play All - Play Anywhere" sich keine Xbox mehr kaufen werden. Da wird dann der PC herhalten. ^^
      • Von Gamer4k Gesperrt
        Zitat von Cook2211
        Wenn ich sage, dass es möglicherweise einen Einfluss auf die VK Zahlen der Xbox haben KÖNNTE, wenn es Xbox Games zukünftig auf dem PC gibt, dann heißt das doch wohl kaum, dass Konsoleros aussterben werden. Deswegen war deine darauf folgende Antwort "Consoleros kaufen deshalb nicht gleich einen pc es gab und wird immer Konsolen gamer geben!" vollkommen sinnfrei und hatte nichts mit der Aussage meines Posts zu tun. Mal ganz davon abgesehen, dass der Konsolenmarkt bekanntlich nicht nur aus der Xbox besteht, was deine Aussage im Endeffekt in diesem Zusammenhang sogar noch sinnfreier macht.

        Also nochmal, damit du es endlich verstehst:

        - Ich habe nicht gesagt, dass Konsolenspieler deswegen auf den PC wechseln werden.

        - Ich habe nich gesagt, dass sich niemand mehr für die Xbox interessieren wird.

        - Ich habe nicht gesagt, dass Konsolenspieler aussterben werden.

        Was ich getan habe, ist mit diesem Satz die Frage aufzuwerfen, ob das Vorgehen von Microsoft, also Xbox Exklusivtitel auf den PC zu bringen, möglicherweise der Xbox schaden könnte.

        "Mal abwarten, ob sie damit der XBox nicht langfristig sogar schaden ."

        Wobei gerade das "mal abwarten" auch ganz klar impliziert, dass diese Aussage nicht als Fakt zu werten ist, sondern als ein "schauen wir mal, wie sich das entwickelt".
        Ob das alles den Verkaufszahlen der Xbox langfristig schadet, bleibt also abzuwarten, wie ich ja schon in meiner ursprünglichen Aussage angemerkt hatte.
        Ich sehe es ähnlich wie Du. Was will MS nun eigentlich pushen? Den schwachen PC Markt mit dieser Qualität? Den eigenen Konsolenmarkt?

        Was hat MS davon wenn die PCler ihre Spiele über den PC beziehen und eine XBOX One nicht mehr nötig sein wird.

        Denn stellt man sich die Frage, ob PC oder Konsole, dann kam es wegen exklusiver Titel auch oft zur Konsole. Hat man diese Konsole mal im Hause, dann haben egal um welchen Hersteller es geht, also egal ob Nintendo, SONY oder MS die Lizenzgebühren für jedes verkaufte Spiel im Sack.

        Was hat MS also davon den PC zu pushen? NICHTS! Spiele wie Quantum Break laufen über Steam besser und billiger.

        Also im Endeffekt, schneiden sie sich den eigenen Ast ab. Anstatt den PC hier links liegen zu lassen, da nicht rentabel und in die vollen zu gehen, im Konsolengeschäft, machen sie, wo es für die XBOX One nicht mehr soo übel läuft wieder die Kehrtwendung und pushen den PC Markt.

        Das ist mir absolut, aus wirtschaftlicher Sicht unbegreiflich. Für die Spieler sicher super, können sie ihre Titel nun auch auf dem PC zocken, aber aus der Sicht für MS ist es sowas von kurzfristig gedacht... das ich mich ernsthaft Frage ob bei denen überhaupt noch jemand seine Birne anstrengt und nachdenkt.

        Wenn sie dem Konsolenmarkt nicht gewachsen sind, dann sollen sie einfach aufhören. Auf der einen Seite schlechte Konsolenhardware, auf der anderen Seite miese PC Versionen. Machen wie ganz wunderbar. Und dann noch Mondpreise verlangen, was dem ganzen die Krone aufsetzt.

        Aus betriebswirtschaftlicher Sicht ist es Dummheit. Aber mal ehrlich? Was oder welche Schritte, welches Betriebssystem usw.. von MS war denn wirklich gut und ist am Markt gut angekommen? Ich kenne ehrlich gesagt nichts. "Müssten" wir nicht alle mit Windows arbeiten, dann gebe es diese Firma nicht mehr lange.
      • Von arcDaniel F@H-Team-Member (m/w)
        @Cook2211

        Ich gebe dir schon recht, dass PC-Spieler jetzt wo die ehemals XBox exklusiv Titel auch auf dem PC erscheinen, nicht extra noch ne Xbox kaufen werden, das Schadet vielleicht den Verkaufszahlen der Xbox, aber sehe es mal von der anderen Seite:

        Eine Konsole, wird teils subventioniert durch die Spielpreise. Ok angeblich sind die aktuellen Konsolen zumindest kostendeckend, aber die Konsole bringt keine grossen Gewinne.

        Jetzt haben wir die "Play Anywhere" Titel, welche schon mal nur über den MS Store vertrieben werden, also ganze Marge geht an MS, die "subventionierungs"-Gebühr welche dann auch der PC-Spieler zahlt, geht an MS obwohl möglicherweise nicht mal eine Konsole "subventioniert" werden muss. Meist wird dann nochmal ein Xbox One Kontroller gekauft...

        Durch Cross-Play werden dann noch die User beider Welten zusammengezählt und man kann mit grossen Zahlen prahlen, was bei den Publishern natürlich auch wieder gut ankommt. (würde mich sogar nicht wundern, wenn solche User wie ich, also PC und Win10 doppelt gezählt werden)
      • Von TheFanaticTesters Software-Overclocker(in)
        Zitat von Cook2211
        Ich habe selten einen so schwierigen Fall hier erlebt.
        Ich versuche dann mal, dir auch das zu erklären:
        Es geht sich nicht darum, dass eingefleischte Xbox-Konsolenspieler zum PC wechseln. Warum sollten sie auch, wenn sie mit ihrer Xbox zufrieden sind? Das macht keinen Sinn.
        Allerdings, und darauf bezieht sich meine Argumentation, stellt sich die Frage, ob es einen Einfluss auf die Verkaufszahlen der Xbox Konsolen haben könnte, wenn Xbox Exklusiv-Games nicht mehr nur auf den Xbox Konsolen erscheinen, sondern auch auf dem PC. Denn für einen PC Gamer besteht dann nicht mehr die Notwendigkeit, sich auch noch eine Xbox zu kaufen, wenn er Xbox Exklusiv-Games spielen möchte. Unter Umständen, eventuell, möglicherweise (ganz wichtig: Konjunktiv) verliert MS so potenzielle Kunden.

        Weil du immer noch nicht denn Sinn dessen verstehst - und wahrscheinlich auch nicht verstehen möchtest - was ich hier schreibe. Das hat nichts damit zu tun, wie du das siehst, sondern damit, dass du meine Posts scheinbar konsequent falsch verstehen möchtest. Und damit raubst du mir so langsam den letzten Nerv.
        Ich sag dir was...hehe meine segen hast du mit deiner aussage aber ich bleib dabei für mich wird sich durch die Sache nichts ändern...ob es nun die xbox games auch auf pc gibt oder nicht...bestes beibsiel bin ich selber werde mir in Zukunft noch eine s zulegen zum uhd schauen und gelegentlichem zocken wenn der pc mal besetzt ist oder ich nicht zuhause bin....sö das wars nun.
      • Von Cook2211 Kokü-Junkie (m/w)
        Ich habe selten einen so schwierigen Fall hier erlebt.
        Ich versuche dann mal, dir auch das zu erklären:
        Es geht sich nicht darum, dass eingefleischte Xbox-Konsolenspieler zum PC wechseln. Warum sollten sie auch, wenn sie mit ihrer Xbox zufrieden sind? Das macht keinen Sinn.
        Allerdings, und darauf bezieht sich meine Argumentation, stellt sich die Frage, ob es einen Einfluss auf die Verkaufszahlen der Xbox Konsolen haben könnte, wenn Xbox Exklusiv-Games nicht mehr nur auf den Xbox Konsolen erscheinen, sondern auch auf dem PC. Denn für einen PC Gamer besteht dann nicht mehr die Notwendigkeit, sich auch noch eine Xbox zu kaufen, wenn er Xbox Exklusiv-Games spielen möchte. Unter Umständen, eventuell, möglicherweise (ganz wichtig: Konjunktiv) verliert MS so potenzielle Kunden.

        Zitat von The Fanatic Testers
        Lol warum solte ich sorry sagen wenn ichs es so sehe zzz
        Weil du immer noch nicht denn Sinn dessen verstehst - und wahrscheinlich auch nicht verstehen möchtest - was ich hier schreibe. Das hat nichts damit zu tun, wie du das siehst, sondern damit, dass du meine Posts scheinbar konsequent falsch verstehen möchtest. Und damit raubst du mir so langsam den letzten Nerv.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1210669
Xbox One: Project Scorpio
Xbox One Scorpio: Microsofts Phil Spencer nicht beunruhigt über Playstation 4 Pro
Microsofts Phil Spencer zeigt sich nicht sonderlich beunruhigt über Sonys Playstation 4 Pro. Trotz des Startvorsprungs von einem ganzen Jahr, zeigt sich das Unternehmen selbstbewusst, dass die Zeit genutzt werden kann, um den Markt und 4K-Technologien besser verstehen zu können. Microsoft will mit der Xbox One Scorpio ein echtes 4K-Gaming-Erlebnis liefern.
http://www.pcgameshardware.de/Xbox-One-Project-Scorpio-Konsolen-264559/News/Microsofts-Phil-Spencer-nicht-beunruhigt-ueber-Playstation-4-Pro-1210669/
16.10.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/06/Xbox-One-Scorpio-SoC-pcgh_b2teaser_169.png
news