Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von schnabse Schraubenverwechsler(in)
        Das Leistungsziel der Scorpio war ja laut Phil Spencer, dass Spiele die derzeit auf der XBox One laufen, mit diesen Einstellungen auf der Scorpio in 4K laufen. Wird dann wieder am Entwickler liegen wie die Mehrleistung verwendet wird.

        Die Spiele die es jetzt auch für Play Anywhere gibt und Spiele wie Halo, mit variabler Auflösung sollen angeblich ohne Probleme und Patch auf der Scorpio in 4K laufen. Aber das sind wie gesagt ja nur Gerüchte.
      • Von Kurojin Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von DARK-THREAT
        Zumindest bei UWP-Spiele ist das schon angekündigt.
        Also werden Forza 6, Forza Horizon 3, Quantum Break, Sea of Thieves oder ReCore auf die kommende Konsole in native 4k laufen. Ich denke aber dass das über Patches realisiert wird.
        DX12-Spiele sind extrem einfach skalierbar. Sei es auf PC oder Konsole.
        Ja das mit der Skalierbarkeit ist mir auch bekannt. Ich frage mich nur, ob die das einfach auf 4k stemmen oder ob die auch grafische Verbesserungen mitbringen. Bei Native-4k befürchte ich leider, dass die ganze Mehrleistung in die Auflösung fließt und z.B. im Falle von Recore der Matsch bleibt und die Framedrops ebenso.

        Zitat von Rizzard

        Ich hatte als Schuldigen ja die API vermutet, aber Locuza legt mir da ein Veto in die Quere.
        Von daher hab ich keine Ahnung warum bei Sony das nur mit 100% gleicher HW stabil läuft (also Cougars mit 1,6 - GPU sogar runter auf 800Mhz usw), und bei Veränderung nicht.
        Die API hate ich auch erstmal im Verdacht...ich denke aber eher, dass die das künstlich so machen, damit es keine Inkompatibilitäten gibt. Ich schätze bei der Xbox One S wird die Leistung einfach genommen, weil es die gleiche GPU ist, nur übertaktet. Bei der Scorpio sollen ja CPU und GPU anders sein. Wünschen würde ich mir dennoch, dass die Spiele die Mehrleistung tatsächlich nutzen, auch ohne Sonderbehandlung. Das werden wir wohl erst in einem Jahr erfahren ^^
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Cook2211
        Meine initialisiert gerade
        Na toll,
        ich war heut in der Mittagspause zwar zuhause, aber kein DHL Fahrer wollte bei mir klingeln.
        Also entweder hab ich Glück und meine Nachbarin nimmt es später entgegen, oder das wird es morgen was.

        Zitat von Kurojin
        ...bei der Xbox One S laufen die erschienenen Spiele auch so besser als auf der originalen Xbox One. Die nehmen sich die Leistung, die sie bekommen, so wie es mMn sein sollte. Ich bin kein Fanboy, aber ich finde es da besser gelöst und unverständlich, dass man das bei der PS4 Pro nicht auch so macht.
        Ich hatte als Schuldigen ja die API vermutet, aber Locuza legt mir da ein Veto in die Quere.
        Von daher hab ich keine Ahnung warum bei Sony das nur mit 100% gleicher HW stabil läuft (also Cougars mit 1,6 - GPU sogar runter auf 800Mhz usw), und bei Veränderung nicht.
      • Von DARK-THREAT Software-Overclocker(in)
        Zitat von Kurojin
        Bin dann mal auf die Scorpio gespannt. Mal sehen, ob die "alten" Spiele dann die Leistung auch nutzen. Für weitere Grafikeinstellungen wird denke ich auch gepatcht werden müssen, da die Spiele diese von sich aus nicht "kennen" können.
        Zumindest bei UWP-Spiele ist das schon angekündigt.
        Also werden Forza 6, Forza Horizon 3, Quantum Break, Sea of Thieves oder ReCore auf die kommende Konsole in native 4k laufen. Ich denke aber dass das über Patches realisiert wird.
        DX12-Spiele sind extrem einfach skalierbar. Sei es auf PC oder Konsole.
      • Von Kurojin Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von Rizzard
        Vollkommen richtig.
        Ohne Patch bzw ohne Anpassung an die Pro laufen die Spiele, während 30% des CPU Taktes und 130% der GPU schlafen.
        Auch Framedrops sind dann imo kein Stück besser.
        Dieser fade Beigeschmack betrifft "zum Glück" aber eigentlich nur bisher erschienene Spiele.
        Alles was künftig kommt hat dann eine Pro Unterstützung.
        Gut dann ist dem wohl wirklich so. Ich hoffe doch, dass die Spiele die zukünftig kommen wirklich zum Release eine Unterstützung bekommen und das dann auch in 1080p zum Tragen kommt. Vor Weihnachten 2017 wird das mit nem 4k-TV nichts XD Da warte ich ab, wie das bei God of War und Horizon aussieht. Vorher hole ich mir keine Pro.
        Naja selbst wenn....bei der Xbox One S laufen die erschienenen Spiele auch so besser als auf der originalen Xbox One. Die nehmen sich die Leistung, die sie bekommen, so wie es mMn sein sollte. Ich bin kein Fanboy, aber ich finde es da besser gelöst und unverständlich, dass man das bei der PS4 Pro nicht auch so macht. Bin dann mal auf die Scorpio gespannt. Mal sehen, ob die "alten" Spiele dann die Leistung auch nutzen. Für weitere Grafikeinstellungen wird denke ich auch gepatcht werden müssen, da die Spiele diese von sich aus nicht "kennen" können.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1212872
Xbox One: Project Scorpio
Xbox Scorpio: Ankündigung sollte PS4 Pro zuvorkommen, neue Details zu Features
Laut einem neuen Bericht, der sich auf "vertrauenswürdige Quellen" stützt, hatte Microsoft überhaupt nicht vor, während der E3 2016 etwas zur noch geheimen Xbox Scorpio zu sagen. Doch die Leaks zur Playstation 4 Pro einige Wochen vor der Spielemesse hätten dazu geführt, die erst Ende 2017 erscheinende Konsole schon vorab anzukündigen.
http://www.pcgameshardware.de/Xbox-One-Project-Scorpio-Konsolen-264559/News/Ankuendigung-sollte-PS4-Pro-zuvorkommen-neue-Details-1212872/
09.11.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/06/Project-Scorpio-gamezone_b2teaser_169.png
xbox one,microsoft
news