Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Idefix Windhund BIOS-Overclocker(in)
        Verstehe ich das richtig, mein "Ansehen" ist von wildfremden Menschen abhängig die ohne mit der Wimper zu zucken einen in die Pfanne hauen würden weil sie verloren haben, einen schlechten Tag hatten, einfach Spaß am schlecht Bewerten haben, generell mies bewerten weils andere schließlich auch tun, meine Sprache nicht verstehen, sie nicht bekommen haben was sie wollten (Ingame Items), die Drohung war gemacht haben, weil man ja nun mit mies bewerten drohen kann, ihnen mein Avatar nicht gefällt, eine Freundschaftsanfrage ignoriert habe, ... ähm ... ihr könnt mich mal :

        Was machen die eigentlich ... ist mir gerade eingefallen ... ein ganzes Clan bewertet mich mies, weil ich es einfach nieder gemäht habe? Da kommt dann schlagartig was negatives zusammen.
      • Von Gamer090 PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Cosmas
        wer sowas gut findet, sry, der hat für mich einen an der klatsche und ein viel zu dünnes fell und statt sich selbst etwas selbstbewusstsein und einen gewissen panzer zuzulegen, wird immermehr alles auf, lehrer, moderatoren oder nun auch repressive "reputationssysteme" geschoben...diese ganzen weicheier, denen man nichts mehr direkt sagen kann, ohne das sie sich gleich angegriffen oder "beleidigt" fühlen gehen mir gehörig auf den sack...das system hat nichts mit "sozial" zu tun, sondern öffnet nur tür und tor, leute ins abseits zu drängen, die einem nicht genehm sind und die einem vielleicht nur sagen, was sie denken.

        gut die wow kids und das gebahren das damit einhergeht, ist schon nervig...aber mal ehrlich...antiautoritäre erziehung, respektlosigkeit und co, wurde doch erst in den letzten paar jahrzehnten salonfähig...inzwischen muss man ja sogar aufpassen, das man nicht das jugendamt auf den hals gehetzt bekommt, wenn man seinen kindern ne ordentliche standpauke hält...denkt mal drüber nach...

        ich bin völlig gegen ein solches system.

        Hast schon Recht, man sollte sich mindestens Online zu helfen wissen. Manche nutzen es aus und wollen andere Schaden, aber denen die so drauf sind und sowas nötig haben sollte man auf die Ignorierliste setzen.
      • Von Cosmas Software-Overclocker(in)
        wer sowas gut findet, sry, der hat für mich einen an der klatsche und ein viel zu dünnes fell und statt sich selbst etwas selbstbewusstsein und einen gewissen panzer zuzulegen, wird immermehr alles auf, lehrer, moderatoren oder nun auch repressive "reputationssysteme" geschoben...diese ganzen weicheier, denen man nichts mehr direkt sagen kann, ohne das sie sich gleich angegriffen oder "beleidigt" fühlen gehen mir gehörig auf den sack...das system hat nichts mit "sozial" zu tun, sondern öffnet nur tür und tor, leute ins abseits zu drängen, die einem nicht genehm sind und die einem vielleicht nur sagen, was sie denken.

        gut die wow kids und das gebahren das damit einhergeht, ist schon nervig...aber mal ehrlich...antiautoritäre erziehung, respektlosigkeit und co, wurde doch erst in den letzten paar jahrzehnten salonfähig...inzwischen muss man ja sogar aufpassen, das man nicht das jugendamt auf den hals gehetzt bekommt, wenn man seinen kindern ne ordentliche standpauke hält...denkt mal drüber nach...

        ich bin völlig gegen ein solches system.
      • Von Homerclon BIOS-Overclocker(in)
        Idee ist gut, bin gespannt wie es sich entwickelt.

        Zitat von Coeckchen
        Verfrühter Aprilscherz oder?
        Beleidigungen gehören für mich zum Zocken dazu. Und umso besser finde ich wenn der andere das Hört. Manchmal kommen da auch richtig lustige sachen bei Raus ....
        Ich kann das zwar nicht nachvollziehen, stört mich aber auch nicht wenn jemand meint mich beleidigen zu müssen.
        Das nehm ich als Kompliment wenn es vom Gegner kommt. Schließlich kommt das eigentlich nur, wenn man sein Gegenüber besiegt hat. Wenn ich mal gut gelaunt bin, und darauf reagiere, dann kommt meist nur ein oder ähnliches.
        Und wenn es von "Verbündeten" kommt, wirds einfach ignoriert. In 9 von 10 Fällen sind es eh solche die meinen das sie alles besser wüssten und nur ihre Art zu spielen die richtige ist.
      • Von Fearofdeath Freizeitschrauber(in)
        Sry abt meine meinung: unnötig...
        Einschnitte im game bringens nich... Dann sinse n tag nett und habn wieder qlles und k9nn dann ne woche wieder die sau raus lassen...
        Wenn man son system macht, dann wenn schon richtig mit banns die immer länger werden...
        Und pro gut vethaltenen monat geht man bei der banndauer wieder ne stife runter...das wäre wenigstens effektiv...ubes
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1115242
Xbox One
Xbox One: Reputationssystem warnt und bestraft Spieler bei unsozialem Verhalten
Online-Spieler kennen das Problem, dass sich nicht alle Mitspieler so verhalten, wie man sich das eigentlich wünscht und teilweise mehr Spaß daran haben, die anderen zu stören oder zu beschimpfen, als tatsächlich gemeinsam zu spielen. Microsoft will mit seinem Reputationssystem Abhilfe schaffen.
http://www.pcgameshardware.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/Xbox-One-Reputationssystem-gegen-unsoziales-Verhalten-1115242/
30.03.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/03/Reputation_Screenshot_3_26_14-pcgh_b2teaser_169.png
xbox live,xbox one,microsoft
news