Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Quake2008 Software-Overclocker(in)
        Die PS Vita hat gegenüber dem 3DS auch locker 50 % stärker, aber Sony bekommt das Teil nicht an den Mann. Und Nintendo hat ein Standbei das selbst die Wii U ausgleicht.
      • Von AnthraX Software-Overclocker(in)
        Zitat von xpSyk
        Die Aussage! "Die PS4 ist schneller, aber das heißt ja nicht, dass sie schneller ist."

        Der Satz ist gar nicht so hohl. Rohleistung, welche höher ist, ist ja schön und gut. Aber Das muss auch erstmal umgesetzt werden. Da spielt es auch keine Rolle ob die Architektur sehr ähnlich ist (Sie ist nähmlich nciht identisch, auch wenn das hier manche noch nciht vestanden haben, aber man kann mir ja mal den ESRAM bei der PS4 zeigen oder den DDR5 bei der One).

        Die Entwickler haben es in der Hand. Darauf kommt es am Ende an. Und mit einer Sache hat der Herr recht. Ich habe auch bei der PS4 kein Spiel gesehen, welches Ryse grafisch das Wasser reichen kann.

        Auch Prozente bei der Rohleistung zu nennen ist doch total sinnfrei und in der Praxis nichtsaussagend. Es ist doch eine Frage dessen, wie die Entwickler bei der One zB den ESRam nutzen, welcher ja sehr schnell ist.

        Sollten die PS4 Spiele auf lange Sicht wirklich on der grafischen Seite deutlich besser aussehen, dann hat die PS dort natürlich die Nase vorn. Da braucht man auch nichts zu relativieren. Aber es gibt immer noch einen GANZ wichtigen Punkt. Grafik ist nur nebensache bei Spielen. Ich zB präferiere Halo vor JEDEM Singleplayershooter am PC. da kann die Auflösung 10mal so hoch sein und dei Texturen 20 mal so scharf. Solange Spiele solide aussehen, reicht das. Vielmerh kommt es auf Story, Erzählung, Steuerungsskonzepte (auch hier sehe ich die XboX DEUTLICH vorne) und viele andere Kriterien an. Da hat die Rohleistung kaum Auswirkungen.

        Die PS4 ist technisch stärker, korrekt. Macht sie das zu der besseren Konsole? Wohl nicht. Auch hier nochmal der Verweis auf die Wii. Eine technisch abgrundtief schlechte Konsole scho zu damaligen Maßstäben. Aber es gab neue Innovationen, super spiele und gute neue Konzepte. Auch das zeigt, dass Grafik nur zweitrangig ist. Spaß steht an erster Stelle. Und da macht es bei 95% der Kundschaft wohl nicht viel aus, falls Spiele auf der einen Konsole besser aussehen.

        Im Endeffekt sind beide "Fanlager" total hohl. Auf seiten von Sony reiten die "Fans" bis zum erbrechen auf ihrer stärkeren Hardware rum, mit mehr scheint die PS4 die XboX auch nicht ausstechen zu können. Auf der anderen Seite haben wir die "MS Fans", welche den technischen Vorteil der PS auch einsehen müssen, auch wenn es bisher GAR KEINEN grafischen Unterschied gibt.
      • Von cp.ginx Komplett-PC-Käufer(in)
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von hfb
        Glaub ich eher weniger, denn Entwicklung und Marketing und Toolerstellung kosten trotzdem Geld.
        Aber wir werden sehen.
        Toolerstellung muss wenn ab jetzt immer PC ähnliche Hardware verwendet wird, nicht mehr von null weg gemacht werden sondern wird stetig mit dem PC weiterentwickelt usw.
        Marketing hast du recht - absolut. Aber beim Marketing ist ja auch folgendes Interessant: Rein hypothetisch und noch nie vorgekommen : Nimmt man etwa einen Grafikkartenhersteller, der hat ein Produkt aufm Markt, der Markt scheint bald gesättigt. Er benennt dieses Produkt um, gibt ihm einen höheren Namen. Die Verkaufszahlen steigen wieder, der DAU, und das sind viele, denkt, "aha neue Generation an high-tech hardware".
        Traurig aber wahr. So gibt es auch Konsoleros, die sich mit jedem neuen Zyklus wohl zugreifen.
        Zitat von hfb

        Edit: Im Sinne eines Updates, also quasi PS4+ oder Xbox 3+ könntest du recht haben. Der irgendwann kommende Shrink
        könnte in Mehrleistung umgesetzt werden.
        Die erstn Shrinks wohl eher zum Kostensparen, aber irgendwann wird man wieder vor der Situation stehen: neue Konsole, weil die alte zu lahm wird (was diesmal viel schneller passieren wird, die Ressourcen werden schneller ausgeschöpft als bei Konsolen deren Hardware noch unbekannt ist und nicht schon seit Jahren damit gearbeitet wird...
        Und wie gesagt, dass erneut eine APU mit bereits bekannter und entwickelter Hardware bzw Architektur verwendet wird und nicht wieder Prozessoren von Grund auf neu entwickelt werden wage ich jetzt einfach mal zu behaupten: es ist weit weniger Risiko für AMD/Intel, für Sony, für Microsoft, es existiert schon eine riesige Menge tools dafür, Software usw. Die Herstellungs wie auch Entwicklungskosten sind quasi nichts im Vergleich zu völlig neuen Architekturen...

        Also natürlich kann ichs nicht beweisen, aber die Chance, dass sich der Markt dahin entwickelt ist sehr groß. Die Hoffnung ist halt, dass man bei x86 bleibt, nicht ARM oder so. Aber wir werden in 3-5 Jahren sehen bzw erste Gerüchte lesen
        Zitat von Nailgun
        Es wird wohl bei keinem Shrink zu einer richtigen Mehrleistung kommen, denn das wäre kundenfeindlich.
        Selbst bei der Vita ist nur mehr RAM geplant, damit sie beim Multitasking besser funktioniert, aber auf die Spiele wird sich das nicht auswirken.

        Da wird es wohl wie üblich bei einem geringeren Verbrauch bleiben.
        Verbrauch und Kosten, ja. Aber in 5 Jahren ca, wird auch diese Konsolengeneration wieder alt sein, und dann hat man halt die Möglichkeit auf das zurückzugreifen, was AMD jetzt 5 Jahre weiterentwickelt hat (oder halt wer anderes, etwa Intel oder Nvidia) und dies dann als NEUE Konsole, nicht als Update/Shrink bringt.Schön wäre es natürlich, wenn wieder eine AMD APU kommen würde, die Abwärtskompatibilität wäre somit sicher gegeben, die Entwickler hätten einen total einfachen umstieg, und wir PC-ler würden in kürzeren Abständen von den Performanceschüben der Konsolen profitieren.
      • Von Slezer Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Wundert mich nicht das sowas aus dem Mund von Microsoft kommt
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1087277
Xbox One
Xbox One und Playstation 4: Laut Microsoft trotz unterschiedlicher Rohleistung ähnlich schnell
Bekanntlich schickt die Playstation 4 gegenüber der Xbox One ein gutes Stück mehr Rohleistung ins Rennen und bietet darüber hinaus die höhere Speicherbandbreite. Laut Albert Penello, Microsofts Director of Product Planning, solle man sich jedoch nicht von den Rohdaten täuschen lassen. Im Endeffekt seien beide Konsolen ähnlich schnell.
http://www.pcgameshardware.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/Xbox-One-Playstation-4-Laut-Microsoft-aehnlich-schnell-1087277/
07.09.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/05/ps4_vs_Xbox_One_Vergleich_controller.jpg
xbox one,sony,ps4 playstation 4,microsoft
news