Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von GR-Thunderstorm BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von buenzli2
        "Microsoft spart bei Kinect 40 Zentimeter ein" Ähm ja, und was versucht ihr damit zusagen? Ah, das Kabel wird kürzer? Nicht? Hmmm..also mal den Text gelesen. Fazit: XBone news, schlechteste Überschrift ever, Thema interessiert keinen und "Kinect: Sichtwinkel wird erweitert", aber dazu bräuchte man halt ein Hirn. Sorry.

        Und dann:

        "Die brasilianische Kurzbedienungsanleitung in Portugiesisch gibt noch mehr Aufschluss, aber birNgt keine Überraschungen mehr. Dass man einen Gold-Account braucht, um Services wie Skype zu nutzen, war nicht anders zu erwarten. Noch einmal weist die Anleitung darauf hin, dass die Xbox One nicht hochkant aufgestellt werden sollte. Die Controller funktionieren auch mit normalen Batterien.".

        Wenn sich sowas lesen muss, bin ich nach drei Sätzen Lobotomiert. Das kann doch nicht euer Ernst sein, oder?! WFT?!


        Über Tippfehler mekeln aber am Ende "WFT"... What Fe Thuck!!

        PS: Imo hätten die Kinect komplett einsparen sollen. Das ist immerhin nicht grundlose einer der Hauptknackpunkte bei dem Mediendebakel gewesen.
      • Von ryzen1 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von "Freakless08;5779830"
        Bei Kinekt 3.0 muss man sich an den Fernseher kleben um spielen zu können. Nur schade das man dann nichts mehr vom Spiel mitbekommt.
        Es heißt ja dass man AB diesen Abstand erkannt wird. Würde man direkt vor dem Fernseher schon komplett erkannt werden, ist das doch eine klare Verbesserung. Denn ebenso in 2 Metern Entfernung wird man erkannt.
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Freakless08
        Bei Kinekt 3.0 muss man sich an den Fernseher kleben um spielen zu können. Nur schade das man dann nichts mehr vom Spiel mitbekommt.
        Bei Kinect 3.0 wird das Game in deine Gedanken "gestreamt". Da musst du am Fernseher nichts mehr sehen.
      • Von Freakless08 BIOS-Overclocker(in)
        Bei Kinekt 3.0 muss man sich an den Fernseher kleben um spielen zu können. Nur schade das man dann nichts mehr vom Spiel mitbekommt.
      • Von DSHPB Software-Overclocker(in)
        Die 40 cm kann man nun NÄHER an den Fernseher ran gehen, statt vorher 1,80m, nun 1,40m.

        Und damit Freunde klar als andere Personen erkannt werden muss man zu denen auch einen Abstand einhalten, bei Kinect 1.0 wohl 2m, bei 2.0 "nurnoch" 1,80m - dann ist beides eine Verbesserung, aber selbstredend ist das ganz und gar nicht geschrieben...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1094084
Xbox One
Xbox One: Microsoft spart bei Kinect 40 Zentimeter ein
Microsoft hat Kinect 2.0 für die Xbox One deutlich verbessert, wie nun aus einer Kurzanleitung der Konsole hervorgeht. Beim Abstand zum Gerät sind es 40 Zentimeter. Auch in der Breite wurden 20 Zentimeter eingespart. Wer seine Xbox One in einem kleinen Raum stehen hat, kann sich jetzt freuen.
http://www.pcgameshardware.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/Xbox-One-Microsoft-spart-bei-Kinect-40-Zentimeter-ein-1094084/
24.10.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/09/Xbox-One-Design-der-Konsole-vorgestellt-pc-games.jpg
xbox one,microsoft
news