Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von schwarzeaugen Schraubenverwechsler(in)
        Ich muss auch sagen, dass ich eigentlich vorhatte mir die neue X-Box zuzulegen, aber schon bei der ersten Ankündigung von Microsoft, dass es einen Online-Zwang gäbe bereits abgewunken habe. Dann kam noch der NSA-Skandal um Snowden hinzu, Microsoft geriet in die Kritik, wurde beschuldigt Daten weiterzugeben. Ich denke, mein Gaming-, Konsum- und was-weiß-ich-nicht-noch-für-ein-Verhalten wird schon genügend über meine PC-Aktivitäten ausspioniert. Da brauche ich nicht noch extra eine Konsole mit Kamera, bei der ich mir vorkomme wie in 1984. Ist schon besser, dass Microsoft auf die Kunden gehört hat, aber trauen tue ich denen trotzdem nicht mehr, kein Stück. Deswegen gibt es bald bei mir auch einen Extra-Offline-Rechner mit Windows drauf zum Zocken und ansonsten wird es noch einen Online-Rechner mit Linux geben. Mir reicht das völlig. Microsoft hat bei mir viel Vertrauen verspielt.
      • Von -Bierbaron- Komplett-PC-Aufrüster(in)
        In einer freien Marktwirtschaft nicht auf den Kunden zu hören, wäre doch ziemlich fatal.
      • Von Gast20141208
        Ok, dann habe ich bis jetzt wohl unzählige Games gespielt, bei denen mir nichts einfällt, was durch das Internet besser sein sollte. Im Gegenteil, ich war sogar bei manchen Spielen extrem genervt, dass ich für 100% ein paar Sachen online machen muss.

        Dein Bücherbeispiel beschreibt übrigens die Bibel, aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

        Dass ich hier füher immer alle Leute auch so getroffen habe, liegt wohl hauptsächlich daran, dass ich nicht in der Großstadt wohne, aber selbst im Umkreis von über einer Stunde Fahrzeit, habe ich immer Bekannte und Freunde getroffen.
        Anscheinend habe ich wohl ein Talent dafür, genauso wie dafür, dass ich immer angequatscht werde. Egal ob es jetzt Frauen, Frauen von Greenpeace, oder irgendein Mädel war, das mich Schokoriegel testen lassen wollte.
      • Von FrozenLayer Software-Overclocker(in)
        Zitat von Nailgun

        Für dich gilt das, ja, aber ich habe in den 600h lieber mehr Abwechslung, auch wenn ich dafür mehr bezahlen muss.
        Die Abwechslung gibt es auch bei Spielen, die von genannten Vorteilen des Internets vollumfänglich profitieren können. Du bist ja nicht gezwungen, dich zwischen 1 MMO oder 100 Offline-Spielen zu entscheiden. Es gibt unzählige völlige unterschiedliche MMOS und Spiele mit Internetmechaniken. Jedes einzelne von ihnen birgt für mich mehr Spielspaß als ein einzelnes Offlinespiel komplett ohne derartige Funktionen.

        Zitat von Nailgun
        Würde man dein Beispiel grob auf Filme umrechnen, könnte man auch behaupten, dass es besser ist, wenn bei Star Wars noch 294 Fortsetzungen kommen, solange die Community mit entscheiden kann, wie es umgesetzt wird, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass dabei nur Blödsinn raus kommt.
        Nein, das Beispiel hier wäre besser:
        Ich lese lieber Bücher mit 1000 Seiten, detaillierter, umfangreicher Geschichte und dem Ideenreichtum vieler Leute anstelle von Florian Meimberg's TinyTales (wobei mir das auch gefällt, aber nie an ein echtes Buch heranreicht)
        Niemand zwingt mich, für immer nur dieses Buch zu lesen, es gibt unzählige Bücher dieser Art.

        Zitat von Nailgun
        Früher brauchte ich übrigens überhaupt kein Handy, denn man hat alle Leute auch so getroffen, wenn man unterwegs war und auch Strom, Technik und Internet war nicht immer notwendig, um Spass zu haben, denn beim Zelten oder auf einer Berghütte komme ich ganz gut ohne das aus.
        Also ich hab die Leute aus Berlin nicht "auch so getroffen" oder konnte mich schnell über WhatsApp zum gemeinsamen Treffen verabreden. Wie ging so ein Gruppenchat zwischen mehreren Städten damals, ohne Strom, Handy und dergleichen? Oder hat man mangels Möglichkeiten eben darauf verzichtet?
        Und klar hat man Spaß beim Zelten. Wie lange zeltest du so, bevor es dir gehörig auf den Sack geht? Eine Woche? Zwei? Und werd' bloß nicht krank in dieser Zeit, dann hast du ein großes Problem.

        Zitat von Nailgun
        Indem man in Threads fragt, wie man sonst auf "tausende" Beiträge kommt?
        YMMD!
      • Von Gast20141208
        Zitat von DaStash
        Da möchte ich gerne einharken und Everquest 1 als Beispiel nennen. Das wird immer noch fleißig gezockt und es kommen noch Add Ons für raus und das obwohl der Meilenstein des Mmorpg Genres schon 14 Jahre alt ist. Von daher kann man durchaus feststellen das ein gutes Mmorpg eben genau das macht, Spieler sehr lange binden und immer wieder in den Bann ziehen, auch nach Spielpausen. Dazu sind halt viele der heutigen Mmorpgs nicht mehr im Stande. Warum? Weil sie schnelllebig sind und Schnellebigkeit verhält sich umgekehrt proportional zum sozialen Faktor eines Mmorpgs. Die Tatsache das viele Spieler nicht mehr bereit sind so wie es mal war, 10 Minuten am Hafen auf ein Schiff zu warten um zu den entsprechenden Zonen zu gelangen killt das Miteinander. Das hat immer viel Spaß gemacht. Gemeinsames Warten hat die Gemeinschaft und das soziale Miteinander gefördert aber all das zählt heute nicht mehr. Schnell, schnell, schnell lautet die Devise und deshalb tritt erst überhaupt das ein was du zu Recht anprangerst. Aber man kann es halt nicht verallgemeinern, siehe meine Beispiele.

        MfG
        Natürlich gibt es Ausnahmen, aber die breite Masse geht in die falsche Richtung, bzw. wird sie quasi dorthin erzogen.
        Wenn bei Everquest aber mal die Server down gehen, war's das auch mit dem Game, oder?
        Zitat von FrozenLayer
        Stimmt, ab jetzt kommen Neuigkeiten aus aller Welt eben über stille Post und wir benutzen wieder Brieftauben. Wer in Kontakt bleiben will da aufgrund verschiedener Umstände räumlich voneinander getrennt, hat eben Pech. Krankenhäuser? Was für Pussies, man reiche mir die Säge.
        Tipp: Moderne Gesellschaft/Gemeinschaft funktioniert NICHT ohne Strom, Technik, Internet, Handy. Dadurch büßen wir wieder 99,999% der Lebensqualität ein, wohnen wieder in Höhlen und wichtige Dinge wie Krankenhäuser und Staaten ansicht wird es auch nicht mehr geben.
        Internet bedeutet nunmal auch Gemeinschaft und auch du willst darauf nicht verzichten. Sonst wärst du nicht hier.


        Eben, GW1 gibt es inzwischen auch schon 8 Jahre und wird noch gespielt. Soviel Spaß bekomme nich nirgendswo sonst für 45€
        Ich meine klar, wenn ein MMO gegen 100 normale Spiele steht, haben wohl die 100 Offlinespiele mehr Spielspaß. Aber die 100 Offlinespiele kosten dann auch nicht 45€ sondern 4500€. Verglichen werden kann nur 1 Spiel mit einem anderen und da kann man ruhigen Gewissens sagen: Ein Spiel, das jemanden 600 Stunden fesseln kann ist besser als eines, was einen nur 20 fesseln kann.
        Für dich gilt das, ja, aber ich habe in den 600h lieber mehr Abwechslung, auch wenn ich dafür mehr bezahlen muss.

        Würde man dein Beispiel grob auf Filme umrechnen, könnte man auch behaupten, dass es besser ist, wenn bei Star Wars noch 294 Fortsetzungen kommen, solange die Community mit entscheiden kann, wie es umgesetzt wird, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass dabei nur Blödsinn raus kommt.

        Früher brauchte ich übrigens überhaupt kein Handy, denn man hat alle Leute auch so getroffen, wenn man unterwegs war und auch Strom, Technik und Internet war nicht immer notwendig, um Spass zu haben, denn beim Zelten oder auf einer Berghütte komme ich ganz gut ohne das aus.
        Zitat von Lexx
        Was glaubst du, wie man sonst auf "tausende" Beiträge kommt?
        Indem man in Threads fragt, wie man sonst auf "tausende" Beiträge kommt?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1081875
Xbox One
Xbox One: Microsoft hätte nicht auf die Kunden hören sollen - sagt ein Entwickler
Der Spieleentwickler Jesse Schell ist der Meinung, dass Microsoft nach der ersten Vorstellung der Xbox One nicht auf die Kritik der Kunden hätte hören, sondern an den ursprünglich geplanten Features hätte festhalten sollen.
http://www.pcgameshardware.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/Xbox-One-Jesse-Schell-Microsoft-1081875/
06.08.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/05/Xbox_One_Enthuellung_0002.jpg
xbox one,microsoft
news