Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Grunkera Freizeitschrauber(in)
        Zitat von rouki999
        Das was du geschrieben hast, hab ich soweit schon verstanden und ist mir auch bewusst. Nur in Hinsicht auf DirectX 12 kann ich mir halt den extremen Performance Schub bei der One nur ganz schwer vorstellen, weil ich mich frage woher dann die Zauberleistung kommen soll. Denn ich denke das durch die momentanen Engine Strukturen eher die GPU´s kapitulieren, anstatt der CPU´s und dann bringt DirectX 12 auch nicht mehr viel. Da es hauptsächlich die CPU entlasten soll.

        Wenn Microsoft aber wirklich reines DirectX nutzt, dann ist es doch eher ein Rückschritt oder? Ich weis es nicht wies auf der X360 war, aber da hatten Sie doch ihre Low-Level API. Naja mal schaun was da noch so kommt. Mal schauen wie die Spiele in einem Jahr ausschauen und Spiele wie The Divison. Die zeigen dann glaub ich eher was die Konsolen können und wo die Grenze zum PC wirklich liegt, sprich ab wo er dann besser ist.

        Sehe ich ähnlich das es wohl auf der Box eher ein Rückschritt ist im Vergleich zur 360, angesicht von dem was bekannt ist, es würde mich auch nicht wundern wenn in 2-3 Jahren die neue Revisionen bei gleicher Architektur einfach mehr Leistung bieten und alle Spiele auf der Revision dann mehr fps bzw. eine höhere Auflösung bekommen. In 2-3 Jahren werden wir schlauer sein und erst dann können wir final über die Konsolen Urteilen und beurteilen zu was sie genau in der Lage sind und wozu nicht.
      • Von rouki999 PC-Selbstbauer(in)
        Das was du geschrieben hast, hab ich soweit schon verstanden und ist mir auch bewusst. Nur in Hinsicht auf DirectX 12 kann ich mir halt den extremen Performance Schub bei der One nur ganz schwer vorstellen, weil ich mich frage woher dann die Zauberleistung kommen soll. Denn ich denke das durch die momentanen Engine Strukturen eher die GPU´s kapitulieren, anstatt der CPU´s und dann bringt DirectX 12 auch nicht mehr viel. Da es hauptsächlich die CPU entlasten soll.

        Wenn Microsoft aber wirklich reines DirectX nutzt, dann ist es doch eher ein Rückschritt oder? Ich weis es nicht wies auf der X360 war, aber da hatten Sie doch ihre Low-Level API. Naja mal schaun was da noch so kommt. Mal schauen wie die Spiele in einem Jahr ausschauen und Spiele wie The Divison. Die zeigen dann glaub ich eher was die Konsolen können und wo die Grenze zum PC wirklich liegt, sprich ab wo er dann besser ist.
      • Von Grunkera Freizeitschrauber(in)
        Zitat von rouki999
        Das glaubst du doch momentan nicht wirklich oder?
        Ich hoffe du schaust mal in den normalen Desktop Rechner ....
        Die meisten Spiele nutzen vielleicht die verfügaren CPU-Kerne noch nicht optimal, weil die Engines noch nicht darauf ausgelegt sind. Aber ich glaube die wenigsten Games laufen bei der PS4 wie auch der One nicht in die CPU-Bremse rein. Zumal die Kerne der One ja auch noch standard mäßig höher getaktet sind als die der PS4. Dann müsste nach deinen Argumenten die PS4 ja durchaus langsamer sein als die One. Was ja wie du selber weist Schwachsinn ist oder die PS4 API müsste um Welten besser mit Mehrkern-CPU´s performen als die API der One, was ich jetzt mal auch nicht denke. Zumal ja viele immer meinen, dass Microsoft in der Softwareentwicklung um Jahre vorraus ist.

        Die Bremse in der One sind nunmal die langsamere GPU und der langsamere Haupt-RAM. Daran wird wohl auch DirectX 12 nix weltbewegendes ändern. Vielleicht in bissel mehr Performance in CPU lastigen Spielen. Aber wenn das ganze über 10% mehr an Gesamtleistung kommt, dann würde ich das für ein Wunder halten. Denn ich bezweifel, dass man den selben Performancesprung erhalten wird wie bei AMD ihrem Mantle. Denn im Desktop Bereich, sind die API´s einfach nicht vergleichbar mit Konsolen und auch die One wird keine Desktop API verwenden, sonst wäre die noch langsamer. Die werden vielleicht Features nutzen, welche es auch in DirectX 12 gibt. Aber sicher nicht die gleiche API.

        In der Box steckt aktuell wohl ganz normales DirectX 11.2 mit nem zusätzlichem Layer für den eSRAM, ansonsten müsste man für sie kein DirectX 12 bringen. Und wenn man sich die OS Erklärun von MS anschaut sieht man das nur 1 Layer to-the-metal ist, dieser ist aber lediglich für Tasking und Sicherheit zuständig. Allein dieser Satz belegt das es relativ normales DirectX ist: "Basically the Xbox One is a true X86, X86-64 machine. As Frank Savage said, “any game I made ran equally well on Windows 8 (desktop) and Xbox One”.

        http://wccftech.com/xbox-...

        Die Ps4 benutzt wie eig. alle wissen sollten 2 Api´s GNM(Low-Level / Assembly Language) und GNMX(High-Level soll aktuellem DirectX bzw. OpenGl entsprechen), aktuell performen beide Konsolen bei keinem Multiplatt Titel besser als ein gleichstarker Pc meisst sogar schlechter, einfach etwa gleichstarke Systeme unter DirectX/Mantle bei BF4 mit Ps4/X1 vergleichen. AMD Mantle API Real World BF4 Benchmark Performance On Catalyst 14.1 - Page 3 of 5 - Legit ReviewsBattlefield 4

        Man kann also davon ausgehen das insbesondere bei der Ps4, diese Titel eben keinen Low-Level Code nutzen, sondern simple Pc Ports auf die jeweilige High-Level Api sind, was auch logisch ist da Low-Level Code genaues Hardwareverständniss benötigt und deutlich aufwändiger ist. Ab der 2. bis 3. Generation Current-Gen Only Multiplatt Titeln wird man so prophezeihe ich sehen das die Ps4 an einem gleichstarken Pc vorbeizieht, wobei dann die Pcler wieder sagen werden das am Pc einfach nur nicht optimiert wurde und dabei ganz vergessen das man bei Konsolen bis ins letzte programmieren kann, was am Pc einfach nur eine Sisyphos Aufgabe ist, selbst wenn es eine 3d Spiele Api gäbe, welche to-the-Metal Coding ermöglicht.
      • Von Caun Freizeitschrauber(in)
        Hab ich nichtmal gelesen dass Sony die API GMN mit AMD auch zusammenentwickelt hat und sich Mantle auch ähneln soll? Wobei man davon ausgehen sollte dass GMN noch hardwarenäher und effizienter sein müsste, auch wenns sich dann nur noch um paar pozente handeln dürfte.
        Natürlich kanns sein und wird es auch sein, dass die Treiber und API der beiden immer besser werden. Es ist ja kein geheimnis, dass weiterhin daran gearbeitet wird...
      • Von rouki999 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von dirttrasher
        Die CPU ist der Schwachpunkt bei Framerate Einbrüchen, was nützt die schnellste GPU, wenn die CPU zu wenig Leistung hat, das Gespann muss zusammenpassen, bei einem großen Ungleichgewicht zwischen CPU und GPU bildet das schwächere Glied den Flaschenhals. Der Unterschied bei den aktuellen Spielen ist mehr oder weniger nicht sonderlich groß, rein optisch sind die beiden auf dem gleichen Niveau, mehr Luft nach oben hat aber wohl eher die One die etwas mehr Feinarbeit durch die Eigenheiten der Hardware erfordert und zur PS4 zumindest aufschließen wird. Durch DX12 wird sich aber "indirekt" bei der PS4 nichts verändern, das ist Quatsch.

        Das glaubst du doch momentan nicht wirklich oder?
        Ich hoffe du schaust mal in den normalen Desktop Rechner ....
        Die meisten Spiele nutzen vielleicht die verfügaren CPU-Kerne noch nicht optimal, weil die Engines noch nicht darauf ausgelegt sind. Aber ich glaube die wenigsten Games laufen bei der PS4 wie auch der One nicht in die CPU-Bremse rein. Zumal die Kerne der One ja auch noch standard mäßig höher getaktet sind als die der PS4. Dann müsste nach deinen Argumenten die PS4 ja durchaus langsamer sein als die One. Was ja wie du selber weist Schwachsinn ist oder die PS4 API müsste um Welten besser mit Mehrkern-CPU´s performen als die API der One, was ich jetzt mal auch nicht denke. Zumal ja viele immer meinen, dass Microsoft in der Softwareentwicklung um Jahre vorraus ist.

        Die Bremse in der One sind nunmal die langsamere GPU und der langsamere Haupt-RAM. Daran wird wohl auch DirectX 12 nix weltbewegendes ändern. Vielleicht in bissel mehr Performance in CPU lastigen Spielen. Aber wenn das ganze über 10% mehr an Gesamtleistung kommt, dann würde ich das für ein Wunder halten. Denn ich bezweifel, dass man den selben Performancesprung erhalten wird wie bei AMD ihrem Mantle. Denn im Desktop Bereich, sind die API´s einfach nicht vergleichbar mit Konsolen und auch die One wird keine Desktop API verwenden, sonst wäre die noch langsamer. Die werden vielleicht Features nutzen, welche es auch in DirectX 12 gibt. Aber sicher nicht die gleiche API.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1118160
Xbox One
Xbox One: DirectX-12-Leistungsschub soll auch Playstation 4 verbessern
Ein Mitarbeiter des unabhängigen Entwicklungsstudios Freaky Creations geht davon aus, dass DirectX 12 die Performance der Xbox One maßgeblich verbessern wird. Aus diesem Grund wird Sony dazu angehalten sein, die Leistung der Playstation 4 ebenfalls zu steigern - so zumindest seine Einschätzung.
http://www.pcgameshardware.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/Xbox-One-DirectX-12-Leistungsschub-Playstation-4-1118160/
21.04.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/05/Xbox_One_and_Kinect__2__b2teaser_169.jpg
xbox one,sony,ps4 playstation 4,microsoft,directx 12
news