Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Querpfosten Komplett-PC-Käufer(in)
        Die IGPU von AMD als ihr bestes Produkt zu bezeichen ist schon hart. Da bietet AMD 15 Monate die stärkste Grafikkarte und ist auch mit den anderen Karten fast immer besser bis Gleichwertig zur Konkurenz und dann kommt so eine Aussage....
        An AMD´s stelle würd ich Verzweifeln. Das Marketing für GCN war meiner Meinung nach auch nicht so schlecht. Trotzdem scheint es häufig nicht in den Köpfen anzukommen das AMD tolle Produkte hat. Ich mein was sollen sie denn noch mehr trun als das bessere Produkt 200 Ero preiswerter als die Konkurenz zu verkaufen? Und das obwohl der 7970 Chip vermutlich höhere Produktionkosten hat als der der 680 (Chip größe)......traurig....
      • Von kr4yzed PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Snorri
        *Popcorn hol*

        jo die AMD-Aktien sind momentan wieder kräftig am steigen :

        ADVANCED MICRO DEVICES (AMD) AKTIE | Aktienkurs | Nachrichten | Kurs | (863186,AMD,US0079031078) |


        Jop das ist jetzt der 2. Run innerhalb von paar Wochen. Waren schon mal auf auf über 3,30€. Ist abzusehen, dass es noch weiter aufwärts geht da AMD zur Zeit viele Eisen im Feuer hat. Refresh der APU's (und allmählich auch verfügbar), die beiden Konsolendeals, die Gerüchte um die HD 8xxx-Serie und zum Ende des Jahres wirds mit Kaveri auch noch mal interessant.
        Generell ist AMD nur zu wünschen, dass ein ordentlich was vom Kuchen bei den Deals mit Sony/M$ übrig bleibt und sie mehr in Forschung und Entwicklung stecken können, denn im Gegensatz zu Intel und Nvidia sind sie hier deutlich benachteiligt und halten sich wacker bzw. liegen teils auch vorn. Außerdem kommt AMD wenigstens mal mit interessanten Konzepten auf - siehe HSA und macht diese auch offen zugänglich für jeden, während Nvidia z.B. nur proprietären Kram bringt.

        @ Cett: noch einer der den Untergangsgesang von AMD anstimmt. Zum einen solltest du mal überlegen, ob das wirklich so toll für dich als Consumer wäre, wenn AMD vom Markt verschwinden würde (nicht nur wegen des Preises sondern auch wegen der Innovationen und Weiterentwicklung durch Konkurrenz) und außerdem wird das inzwischen schon seit 2 Jahren von "Fanboys" oder "Hatern" oder wie auch immer man sie nennen will propagiert.
        Tatsache ist: AMD geht es seit geraumer Zeit nicht gut und die Bilanzen hätten auch noch schlechter ausgesehen, wenn sie sich nicht von Immobilien etc. getrennt hätten um sich kurzfristig Kapital zu beschaffen. Allerdings haben sie mit den Konsolendeals heiße Eisen im Feuer, selbst wenn über die Verträge nicht übermäßig viel Gewinn machen, sorgt es wenigstens für gute Publicity und erhöht den Wiedererkennungswert der Marke AMD. Vielleicht wird der eine oder andere, der technisch nicht so beleckt ist, wie die Leute hier im Forum (und das ist nunmal die Masse) damit auch eher auf AMD in Notebooks/Komplett-PCs etc. setzen. Derzeit geht es für AMD jedenfalls bergauf.
        Davon ab sind die GTX 780/Titan auch nicht sooo viel besser als die 7970 GHz dafür, dass sie erst über ein Jahr später kommen (und Nvidia erst jetzt leistungstechnisch vor AMD liegt und auch der Verbrauch im Idle und unter Last ist nicht so viel besser. Multimonitorbetrieb und Videowiedergabe steht Nvidia schon deutlich besser da. (hier nochmal der Link: klick). Abgesehen davon ist die GPGPU-Performance der Nvidia Karten unterirdisch und auch das spielt für manche Leute eine Rolle (genauso wie es CUDA und andere Features für andere tut).
        Was Nvidia derzeit voraus hat, sind bessere Framelatenzen bzw. weniger Mikroruckler im SLI-Gespann aber auch hier wird bei AMD dran gearbeitet. klick
      • Von Gordon-1979 Volt-Modder(in)
        Endlich trift es den richtigen, 6 Milliarden + XX Milliarden für den Verkauf. (Bei winfuture steht nämlich das pro Jahr mehrere Milliarden für den verkauf fließen werden. Und das es endlich den Richtigen trifft.)
        Jetzt rollt Geld und Intel kann es nicht mehr verhindern.
      • Von bofferbrauer BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Locuza
        Also bisher hat Nvidia deutlich mehr Marktanteile was GPUs betrifft. Oder war b) nur als Konsolenreferenz zu verstehen?
        Und deutsche Arbeitsplätze? Wo genau? Die Fertigungen in Dresden hat AMD an die Araber verkauft, jetzt heißt das Global Foundries.
        Zuerst hatte AMD auch Anteile davon, jetzt 0. Es gab da oben irgendwo noch ein Linux-Support-Team, aber das wurde geschlossen wegen Einsparungen.
        Gibt es noch deutsche AMD-Stellen?
        Und Intel hat auch einige deutsche Stellen. Gilt für Nvidia denke ich auch, die haben ein Entwicklungsstandort in Aachen.
        Würde mich sogar insgesamt nicht wundern, wenn ich durch einen Intel und Nvidia Kauf deutsche Arbeitsplätze mehr "sichern/helfen/ausbauen" könnte, als wenn ich das bei AMD machen würde.

        AMD lässt aber immer noch das gros seiner Chips bei Globalfoundries produzieren; und Dresden ist da eine von den Modernsten, und sie ist nebst Saragota (Bei New York) als einzige für eine 28nm Fertigung ausgerüstet. Auch wenn nicht mehr AMD auf der Dresdener Fab draufsteht, so dürften was da rauskommt immer noch mehrheitlich AMD Chips sein

        Zitat von Cett
        Wenn es AMD nicht so schlecht ginge wie ich es hier darstelle, dann frage ich mich wie Meldungen noch vom Januar so ausgesehen habe, Quelle: AMD gibt Quartalszahlen bekannt: Ein Drittel Umsatzrückgang und starke Verluste. Ich bin kein Experte, aber nach meiner Meinung ist AMD kein Unternehmen welchem ich weiterhin vertrauen schenken würde.

        Der Umsatzrückgang war von vornerein erwartet - Intel hatte zuvor schon weniger gute Zahlen als zuvor veröffentlicht. Und sie waren weit weniger schlimm ausgefallen als befürchtet.

        Zitat
        Der einzige Punkt indem ich AMD als erfolgreich titulieren würde ist eben die Entwicklung von integrierten Grafikeinheiten was aber für mich als Computerspieler mehr als uninteressant ist.

        Das könnte sich aber auch schnell ändern, etwa wenn die Integrierte Grafikeinheit für Physikeffekte oder Post-processing verwendet werden kann während der Chip auf der Grafikkarte die Hauptlast übernimmt. Genau darauf zielt die HSA Allianz ja hinaus, und da auch Intel iGPs mittlerweile immerhin etwas Leistung haben, könnte dies durchaus rasch kommen.

        Zitat
        Im CPU Bereich, sowohl auf dem Server- als auch auf dem Markt für Heimanwender, ist Intel absolut führend, Nvidia ist aktuell auf dem GPU Markt für Konsumenten führend in Bezug auf die Leistung, der Effizienz und der Generation und im Mobilen Sektor der immer weiter wächst aber ausschließlich auf ARM setzt hat AMD nicht zu bieten. Man denke nur an die News welche letztens verbreitet wurde, dass AMD nur noch Platz 4 hinter Samsung und Qualcomm im Gewinn zurückbleibt, Quelle: CPU-Erlöse: Qualcomm und Samsung lassen AMD hinter sich.
        Für mich sind das alles Zeichen eines Unternehmens dessen Zukunft fragwürdig ist.

        Dass Samsung und Qualcomm an AMD vorbeigezogen ist bei den CPU Erlösen liegt aber rein an der Masse: Vergleiche mal die Zahl aller verkauften PCs und Server zusammen mit denen allein von den Smartphones, das verhältnis dürfte hierbei mindestens bei 10:1 liegen, und die Tablets sind dabei ja noch nicht mal mit eingerechnet, genausowenig wie der embedded Bereich, welcher auch vornehmlich auf ARM zurückgreift. In einem PC können zudem auch mehrere ARM Prozessoren arbeiten - als Controllerchips (etwa für zusätzliche USB 3 oder SATA 6Gbit/s Anschlüsse). Gegen eine solche Masse dürfte es sogar Intel auf Dauer schwierig haben gegen eine solche Phalanx an der Spitze zu bestehen.

        Zitat
        Und die Bezeichnung eines "Fanboys" verbitte ich mir, wir sind hier (hoffentlich) erwachsene Menschen mit einer entsprechenden Ausdrucksweise.

        Ok, Fanman dann eben (Nicht zu ernst nehmen)
      • Von bofferbrauer BIOS-Overclocker(in)
        Sorry Doppelpost, kann gelöscht werden
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1071414
Xbox One
Xbox One: AMD-Deal mit Microsoft soll 3 Milliarden US-Dollar wert sein
Ein ehemaliger AMD-Manager hat das Volumen genannt, den der Deal zwischen Microsoft und dem Unternehmen aus Sunnyvale für die Xbox One haben soll. Drei Milliarden US-Dollar sei das Abkommen zur Ausstattung der kommenden Konsole wert.
http://www.pcgameshardware.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/Xbox-One-AMD-Deal-mit-Microsoft-soll-3-Milliarden-US-Dollar-wert-sein-1071414/
28.05.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/05/Xbox_One_Enthuellung_0014.jpg
xbox one,sony,ps4 playstation 4,microsoft,amd
news