Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von RedDragon20 Software-Overclocker(in)
        Zitat von BloodyMojito
        DSDS ist auch sehr erfolgreich....und wie bei Herrn Molyneux wird auch dort viel mit leeren Versprechen gearbeitet

        Um aber mal beim Thema zu bleiben:
        Nur weil eine Konsole mehr kann als nur Spiele abspielen, bedeutet nicht gleich, dass Spiele nicht an erster Stelle stehen werden, denn a) bringen bereits die jetzigen Konsolen viele spiele-obsolete Features mit (selbst die PS2 wurde damals als Multimedia-Gerät beworben) und b) hat Microsoft nirgends verlautbaren lassen, dass Spiele nur noch zweitrangig auf der 720 sein werden.

        Wie ein typischer Forengänger dichtet Peter einfach mehr dazu, als eigentlich der Fall ist
        Vielleicht ist es auch ein bisschen Frust oder ein wenig üble Nachrede, da er bei Microsoft gegangen wurde...das viele traumtänzerische Blabla hat wohl auch Nichts mehr retten können, da seine Spiele eindeutig schlechter und schlechter wurden

        Aber Recht hat er. Wenn Konsolen, wie PCs, ein Multimedium werden, wo ist dann noch ihr Alleinstellungsmerkmal? "Disc reinlegen, zocken" war für Spieler damals immer das Hauptargument für einen Kauf. Heute muss man sich, überzogen ausgedrückt, durch x Menüs quälen, Patches und Installationen abwarten, bevor man spielen kann.
        Das ist kein Konsolenbashing und natürlich ist es auch vorteilhaft, wenn die Konsolen Patches online beziehen können, aber dieser Multimedia-Aspekt nimmt den Konsolen schlicht ihre Daseinsberechtigung, weil der PC genau das selbe kann, meist besser und auch noch mehr. Und durch das offene System auch sehr viel flexibler ist.

        Allerdings gibt es noch eine andere Seite der Medaille. Würde man eine Konsole auf den Markt bringen, die sich allein aufgrund der Leistung und des Designs von den Vorgängern unterscheidet, würde es die Masse wohl kaum noch interessieren. Denn die Konsole wäre ja dann lediglich nur soetwas wie ein "Upgrade". Eine Konsole 2.0. sozusagen. Aus wirtschaftlicher Sicht ist es durchaus nachvollziehbar, dass Konsolen mehr können müssen oder das besser machen müssen, was ihre Vorgänger gemacht haben. Dazu gehören unter anderem eine Internetverbindung, ein ordentliches Menü, bessere Hardware, verbesserte Controller usw. usw. Eine XBox360 2.0 will ja auch niemand. Die Firmen müssen ihr Produkt an eine möglichst breite Masse bringen und das schafft man nicht allein mit einem neuen Design oder nur besserer Hardware.

        Meine rein persönliche Meinung ist aber: Ich brauch den ganzen zusätzlichen Kram nicht. Ich will auf der Konsole Spiele spielen. Nichts weiter.
      • Von BloodyMojito Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Voodoo2
        und war damit sehr erfolgreich

        DSDS ist auch sehr erfolgreich....und wie bei Herrn Molyneux wird auch dort viel mit leeren Versprechen gearbeitet

        Um aber mal beim Thema zu bleiben:
        Nur weil eine Konsole mehr kann als nur Spiele abspielen, bedeutet nicht gleich, dass Spiele nicht an erster Stelle stehen werden, denn a) bringen bereits die jetzigen Konsolen viele spiele-obsolete Features mit (selbst die PS2 wurde damals als Multimedia-Gerät beworben) und b) hat Microsoft nirgends verlautbaren lassen, dass Spiele nur noch zweitrangig auf der 720 sein werden.

        Wie ein typischer Forengänger dichtet Peter einfach mehr dazu, als eigentlich der Fall ist
        Vielleicht ist es auch ein bisschen Frust oder ein wenig üble Nachrede, da er bei Microsoft gegangen wurde...das viele traumtänzerische Blabla hat wohl auch Nichts mehr retten können, da seine Spiele eindeutig schlechter und schlechter wurden
      • Von Torsley BIOS-Overclocker(in)
        das sozial gedöhns interessiert mich auch nicht. aber es wäre schon wünschenswert einen entertainment allrounder zu haben so das man alles in einem hat. ich meine die rechenpower ist da warum sollte die console also nicht alle arten von median abspielen können.
      • Von dn1987p Freizeitschrauber(in)
        Zitat von TheMiz
        Gibt es dafür auch eine Begründung oder sagst du das nur aus Angst dass MS nach deinen Daten angelt?
        Kleiner Tipp: MS macht gar nix, und wenn du schon hier im Forum unterwegs bist haste schon deine Daten zur freien Verfügung gestellt. Es wurde schon ALLES gehackt. VISA, Facebook, GMX, PCGH, etc. pp. Wenn man sich im Internet regelmäßig bewegt und dann Angst hat dass die Daten auf Konsolen weitergereicht werden ist das einfach nur naiv und dumm, sorry.

        Um dich mal besser zu informieren: JEDES Core-Game da draußen, Tomb Raider, Hitman Absolution, Dead Island Riptide, Battlefield, etc. verkauft sich alleine auf der Xbox und der PS3 um den Faktor 5-10mal so oft wie am PC. Am PC zocken in Deutschland noch mit die meisten Leute, aber da auch hauptsächlich MMOs, F2P und Social/Browser-Games. Die echten AAA-Titel mit denen die Publisher das große Geld machen sind auf Konsolen mit Abstand am erfolgreichsten. Das ist seit PS1-Zeit so und wird auch immer so bleiben. Der PC wurde als Arbeitsgerät gedacht, und es hat nicht jeder Lust sich mit Hardware und Herumfrickeln zu beschäftigen, nur um mal eine gemütliche Runde zocken zu können. Ein PC ist kein Spielegerät, und das merkt man an allen Ecken und Enden. Schau mal in den Probleme-Thread hier im Forum. Da liest man jeden Tag viele neue Themen mit neuen Problemen. Beim PC passt irgendwo IMMER etwas nicht. Sei es nun ein Hardware-Problem oder ein Software-Problem. Das liegt in der Natur der Sache, weil ein offenes System mit freien Zugang zum Betriebssystem IMMER Probleme macht und man immer irgendwo was umstellen oder konfigurieren muss. Und das ist der Grund warum Konsolen als Spielegeräte so beliebt sind und warum sich die Spiele dort so gut verkaufen. Man hat keine Sorgen wegen Anforderungen, ob es läuft, sich installieren lässt (Stichwort DRM) oder ob es Bugs gibt etc. Wenn du nach DER Casual-Plattform schlechthin suchst, wirst du nur am PC fündig, denn dort spielen die meisten Leute Facebook-Games, Social-Games, Mini-Spiele im Browser und sonst was.

        Das stimmt wohl, ich denke es ist bei mir eher die Angst. Vor allem hat man bei Konsolen überhaupt keine Kontrolle über das Betriebssystem, und die nahtlose Integration sozialer Dienste sehe ich auch eher kritisch. Auf dem PC gibt es natürlich auch einen riesigen Casual-Sektor und auch einen starken Drang zur Integration sozialer Dienste. Ich weiß die Freiheit in Bezug auf Hardware und Software einfach zu schätzen. Dass sich Spiele an Konsolen häufiger verkaufen liegt meiner Meinung nach auch an der einfachen Möglichkeit, die Software illegal am PC zu installieren. Bei Konsolen ist das deutlich schwieriger und zumindest anfangs auch mit deutlich mehr (finanziellem) Aufwand verbunden (Umbau, Flash, ...).

        Eine Konsole entwickelt sich halt immer mehr zum Entertainment System (was ja auch Vorteile hat), und meiner Meinung nach gehört zum Dasein als "Core-Gamer" und damit meinte ich eher "Hardcore" auch der Wunsch nach guter Grafik, sprich insgesamt hoher Qualität. Das war mit Konsolen noch nie lange gewährleistet, aber ich finde die PS4 schon zum jetzigen Zeitpunkt doch recht schwachbrüstig (im Vergleich zur PS3 damals auf jeden Fall). Und wenn der Fokus davon abrückt und mehr hin zu sozialer Integration etc., dann wird das viele enttäuschen.

        Ich bin mal gespannt wie sich alles entwickelt, schließlich ist mit genauem Zuschneiden des Codes auf die Hardware sicherlich einiges möglich.
      • Von ZeroX360 Freizeitschrauber(in)
        Ich hoffe in sehr das dieses Social zeuch etwas weniger wird.
        An der Konsole hat es auf jedenfall gar nichts zu suchen.

        @TheMiz
        Ich denke wenns dieser F2P Müll (das meiste ist zumindest Schrott) auf den Konsolen mehr geben würde.
        Würde dies darüber auch hauptsächlich gespielt werden.

        Und das Thema Pc-Probleme bla bla.
        Du wirst nirgends absolut nirgends irgendwo ein Forum/Portal oder was auch immer finden.
        Wo die Leute ein Thread Beispielsweise auf machen um zusagen wie toll Produkt XY ist und wie gut ihr selbst gebauter Rechner läuft.
        Und wenn doch ist eher die Minderheit.

        Letzteres noch von wegen auf Konsolen läuft alles besser.
        Dies kann ich nur verneinen es gibt Tonnenweise Bugs auch auf den Konsolen.
        Und die Spiele laufen Teilweise mit einer miesen Performance.
        Beispiel hatte ich Oblivion mir damals auf der Konsole geholt und hab es gehasst.
        Total verbugt Spielstände löschten sich, mit Pinseln konnte man sich eine Brücke/Treppe bauen.
        Stellenweise ruckelte das Spiel massiv und war unspielbar leider konnte man ja die Hardware nicht upgraden.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1068411
Xbox 720
Xbox 720: Peter Molyneux will Spielekonsole und kein Entertainment-System
Immer wieder wurde die Xbox 360 nicht als reine Spielekonsole, sondern als Entertainment-System beworben. Auch die Xbox 720 soll einige neue soziale Features und Anbindung bekommen, die über den normalen Spielbetrieb hinaus gehen. Branchen-Größe Peter Molyneux sieht diese Entwicklung aber eher skeptisch: Er will in erster Linie eine Spielekonsole, um Spiele zocken zu können.
http://www.pcgameshardware.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/Xbox-720-Molyneux-will-eine-Spielekonsole-1068411/
05.05.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/04/xbox-infinity-2.png
news