Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Jurado18 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Also meine Deathadder 3,5G hat jetzt nach 3 Jahren Dauereinsatz erste Anzeichen des Doppelklickbugs, ansonsten sieht sie für ihr alter immer noch sehr gut aus. Ich kann mich bisher nicht darüber beschweren.
        Fraglos sind die meisten Produkte natürlich auch sehr sehr teuer. Dieser Controller liegt preislich jenseits von gut und böse...
      • Von der-sack88 Software-Overclocker(in)
        Zitat von DerBusch13
        Das war damals so, mittlerweile haben die sich gebessert. Meine Tastatur hält seit über 3 Jahren.
        Meine Diamondback von "früher" läuft auch heute noch ohne Probleme und wurde nur ersetzt, weil sie langsam wirklich abgeranzt war, meine Blackwidow hatte nach keinen 2 Jahren einen Kabelbruch. Tja, man muss bei Razer wohl Glück haben. Aber alleine aus optischen Gründen würde ich heute wohl zur Konkurrenz greifen.

        Zum Thema: ein Gamepad für E-Sport? Gibt es irgendein halbwegs kompetitives E-Sport-Spiel, was man mit Gamepad steuert? Sicher, bei PES und FIFA machts Sinn, aber da tuts auch ein normales Xbox-One-Pad. Aber Abseits davon gibts doch wirklich nichts, wofür man das brauchen könnte. Alles, wofür man halbswegs Präzision braucht, setzt doch auf Maus und Tastatur. Es wird sich doch sicher keiner selbst bestrafen und in CS:GO mit Pad spielen, von Spielen wie Dota2 oder SC2 ganz zu schweigen.
      • Von criss vaughn BIOS-Overclocker(in)
        Meine Razer Deathadder hat alles überstanden - von daher kann ich mich nicht beschweren

        Zum Themas: Es ist grün und hat viele Features - aber es ist nun mal (nur) ein Gamepad. Keine 180 € Wert. Zumal ich Strategie- und FPS-Spiele einfach nicht ohne M+S spielen kann oder will
      • Von KrHome BIOS-Overclocker(in)
        Zitat
        In Sachen Genauigkeit, insbesondere bei First-Person-Shootern oder präzisen Zieleingaben, hat der Desktop-PC mit der Maus-und-Tastatur-Eingabe meist bessere Karten als aktuelle Konsolen. Geübte Spieler finden sich zwar genauso schnell mit einem Analog-Stick zurecht, erreichen jedoch nur selten die Präzision einer Maus. Aus diesem Grund arbeiten Gamepad-Hersteller an verbesserten Versionen ihrer Produkte, um der Maus den Kampf anzusagen.
        Es ist und bleibt ein krüppeliges Gamepad - mit ein paar Gimmicks. Jede 10 Euro Office Maus ist präziser.
      • Von thehate91 Software-Overclocker(in)
        Bei meiner Razer Mamba ist nach nicht mal 2 Jahren die Farbe/erste Pulverschicht abgegangen und ich habe nun wirklich keine schwitzigen Hände....
        Bei einer 100€+ Maus ein no go. Funktionieren tut sie aber noch 1A und ist jetzt schon über 3 Jahre alt.

        Zum Controller, sieht schmuck aus aber glaube mit dem Elite Controller ist man besser bzw. günstiger dran.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1169637
Xbox One
Razer Wildcat: 180 Euro teurer Xbox-One-Controller für E-Sports [Video-Update]
Der Peripherie-Hersteller Razer hat vor wenigen Stunden ein neues Gamepad für die Xbox One angekündigt. Das Razer Wildcat soll insbesondere für E-Sport-Zwecke eingesetzt werden können und soll ab rund 180 Euro verfügbar sein. Offizieller Release-Zeitraum ist Oktober diesen Jahres.
http://www.pcgameshardware.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/Razer-Wildcat-Xbox-One-Pad-ab-Oktober-1169637/
31.08.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/08/rzr_wildcat_01-pcgh_b2teaser_169.jpg
razer,xbox one,xbox elite controller
news