Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von DarthLAX Freizeitschrauber(in)
        hm...

        mobile geräte sind noch - meiner meinung nach - viel zu schwach auf der brust (d.h. haben halt nicht die leistung eines stand-gerätes und werden diese wohl auch nie haben...siehe vergleich laptop und desktop...ziehe zum zocken immer den desktop vor, da dieser a) günstiger b) leistungsfähiger c) einfacher zu kühlen und d) selbst zusammenstellbar ist) und solange der abstand so riesig ist (d.h. ein tablet das in 2 jahren gebaut werden wird, wird mit sicherheit immer noch nicht die leistung meines Sandy Desktops haben), auch auf dem markt der reinen spielgeräte (ein PC - auch ein reiner zocker-rechner - ist nie ein "reines" spielgerät, da man immer noch office dinge mit machen kann) wird es wohl so bleiben wie bisher...vor allem da ich mir keinen hardcore zocker mit 42 zoll 3D Fernseher und Konsole dran vorstellen kann, der das alles gegen ein funzelliges Display an nem Tablet oder Smartphone austauscht - vor allem jetzt wo gestensteuerungen und sprachsteuerung bei Konsolen (und hoffentlich auch am PC) im kommen sind...

        fazit:

        ja wird wohl so bleiben - im großen und ganzen - ein paar "echte" casuals (bis 5 h zocken die woche) werden wohl keine konsole mehr kaufen, aber der rest wird dabei bleiben (oder beim PC...oder beides, was ja auch viele haben)...ich hoffe auch das es mit der neuen generation mal wieder nen sprung vorwärts gibt, vor allem für PC-Zocker, da wir ja momentan von den veralteten Konsolen (die hardware von denen stammt aus 2006 - zumindest bei den wirklich "großen" Konsolen (PS3 und XBox-360)...weiß gerade nicht was in der Wii steckt, aber so modern ist das wohl auch net) gebremst werden, was grafik etc. angeht (wir sind schon so weit, das um jedes megabyte konsolen-ram gekämpft wird und bei manchen spielen schon gewisse animationen gestrichen werden, weil einfach nicht mehr drin ist (siehe Holstering der Waffen bei Mass Effect 3...geht nicht, zumindest nicht in Kampf-Gebieten, weil nicht genug speicher da ist!)) deshalb habe ich hier hoffnungen (wird halt etwas "böse" für die, die noch einen PC aus der Zeit haben, weil die wenn sie pech haben dann um's aufrüsten nicht mehr rum kommen, was sie sich bisher wegen der konsolen-bindung spaaren konnten...aber wenn es dafür neue Impulse bei Spielen und Hardware (ich sage nur Gestensteuerung!) gibt, dann ist das sicher zu verkraften

        mfg LAX
      • Von Spone PC-Selbstbauer(in)
        smartphones/tables mit controller würden wenn überhaupt casuals überzeugen aber core zocker die es auf konsole auch massig gibt würden sicherlich kein smartphone als konsolenersatz nutzen
        aber wieviele analysten haben schon den konsolen oder dem pc den tot vorrausgesagt und naja
      • Von ChrisMK72 Software-Overclocker(in)
        Ich glaube nicht, dass es Konkurrenz wäre. Einfach weil an/um Sony und Microsoft so viel dran hängt. Überleg´ mal das ganze Online-Netzwerk. Die ganzen Mitarbeiter, die sich nur um das Gaming kümmern. Da haben sich Jahrzehnte lang Netzwerke gebildet, von Arbeitsplätzen/Produktion usw. . Die ganzen Events/Veranstaltungen usw. usw. ...

        Da kommt kein Smartphone mit.
        Die sind halt hauptsächlich zum telefonieren/Surfen gedacht .... und da kommt keine Konsole mit

        Also jedem das Seine.

        Das wird alles so bleiben, wie´s is.
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Sagen wir mal so, wenn ein Smartphone oder Tablet in der Lage wäre, die selbe Grafik wie XBox 720 oder PS4 zu gewährleisten, und sich über Bluetooth oä mit TV und Controller/M+T verbinden lässt, wäre ich der Meinung das das eine starke Konkurrenz für die Konsolen ist.

        Solange das aber nicht der Fall ist, sehe ich hier keine Ähnlichkeiten, sondern zwei verschiedene Zielgruppen.
      • Von ChrisMK72 Software-Overclocker(in)
        Ich glaube auch , dass es wie bisher weiter gehen wird. Das Playstation und Xbox Netzwerk ist viel zu groß, als dass da Gefahr durch Mobilgeräte bestehen würde. Auch sind die Konsolen schon viel zu spezialisiert und ausgereift.

        Ich als alter Konsolenablehner hab seit ein paar Tagen auch ne PS3 und leih mir nach und nach die Spieletitel vom Kumpel aus. So gesehen laufen bei mir jetzt 2 Gaming-PCs ( von meiner Frau und mir ) und die Playsi parallel, ohne dass es heißt: entweder, oder ...

        Für so Sachen wie Guitar Hero usw. sind Konsolen ganz gut geeignet. Oder mal n Rennen im Split-Screen-Modus auf dem TV.

        Und für Rollenspiel, Strategietitel , oder Shooter wird natürlich der PC genutzt.

        Ich seh´ auch keine Gefahr für die Konsolen. Und der Krieg PC gegen Konsole ist längst ein nebeneinander her geworden.

        So gesehen werden die Mobilteile auch ihre Ecke bekommen und alle laufen friedlich nebeneinander her.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1012862
Xbox 720
PS4 und Xbox 720: Konsolen-Entwickler sieht keine Gefahr durch mobile Plattformen
Der Konsolen-Entwickler Seamus Blackley arbeitete schon an der ersten Xbox mit und in einem Interview äußert dieser sich jetzt über die Zukunft der Next-Gen-Konsolen. Seiner Ansicht nach wird es auch nach der PS4 und Xbox 720 weitere Konsolen geben.
http://www.pcgameshardware.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/PS4-Xbox-720-Konsolen-Entwickler-1012862/
25.07.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/11/xbox-720-prototype-1.jpg
konsole,xbox one,sony,ps4 playstation 4,microsoft
news