Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Brehministrator BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Ripcord
        Nutzerzahlen allein sagen doch genauso wenig aus. Was hat denn MS oder ein Spieleentwicker davon, wenn jemand durchgehend nur ein Spiel spielt und keine neuen kauft? Blödsinn. Als nächstes wird der Katalysator von den Herstellern aus den Autos ausgebaut und stattdessen werden nur noch die Vögel gezählt die tot vom Himmel fallen. Ist ja auch viel aussagekräftiger... Also manchmal sollten sich einige Leute besser gar nicht erst für etwas rechtfertigen. Ist ja zum fremdschämen.
        Was ist das denn bitte für ein abstruser Vergleich? Du bist also ernsthaft der Ansicht, dass Konsolen, die seit Jahren ungenutzt im Schrank stehen (oder längst kaputt sind und entsorgt worden) mit in die Statistik zählen sollten? Nicht? Sind Nutzerzahlen dann vielleicht doch kein so schlechter Maßstab?

        Hier will sich auch niemand für etwas rechtfertigen. Auch bei den Nutzerzahlen dürfte die PS4 deutlich vor der XBox One liegen. Es geht einfach im Allgemeinen darum, welche Zahlen aussagekräftiger sind.

        Zitat von Van25
        Ich glaube, da ist noch kein Student drauf gekommen.
        Versteh ich nicht. Arbeiten größtenteils Studenten bei PCGH?
      • Von Ripcord Software-Overclocker(in)
        Nutzerzahlen allein sagen doch genauso wenig aus. Was hat denn MS oder ein Spieleentwicker davon, wenn jemand durchgehend nur ein Spiel spielt und keine neuen kauft?

        Blödsinn.

        Als nächstes wird der Katalysator von den Herstellern aus den Autos ausgebaut und stattdessen werden nur noch die Vögel gezählt die tot vom Himmel fallen. Ist ja auch viel aussagekräftiger...

        Also manchmal sollten sich einige Leute besser gar nicht erst für etwas rechtfertigen. Ist ja zum fremdschämen.
      • Von Van25 Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von Brehministrator
        Der Artikel betont, dass es wichtiger ist, die aktiven Nutzerzahlen als die Verkaufszahlen zu vergleichen (wo ich auch zustimme!), aber im Artikel stehen dann überhaupt keine aktiven Nutzer-Zahlen, weder von XBox One noch von PS4? Wäre ja gut gewesen, den Vergleich dann auch gleich durchzuführen...
        Ich glaube, da ist noch kein Student drauf gekommen.
      • Von Brehministrator BIOS-Overclocker(in)
        Der Artikel betont, dass es wichtiger ist, die aktiven Nutzerzahlen als die Verkaufszahlen zu vergleichen (wo ich auch zustimme!), aber im Artikel stehen dann überhaupt keine aktiven Nutzer-Zahlen, weder von XBox One noch von PS4? Wäre ja gut gewesen, den Vergleich dann auch gleich durchzuführen...

        Zitat von XeT
        Soll ja Menschen geben die eine Konsole für Filmebund Serien haben.
        Weiß nicht, ob das mit den aktuellen Konsolen noch so ist. Die PS3 wurde ja damals von relativ vielen Nicht-Gamern als Blu-Ray-Player gekauft, als Blu-Ray-Player/-Laufwerke noch sehr teuer waren
      • Von XeT F@H-Team-Member (m/w)
        Und trotzdem haben sie recht. Für Entwickler sind aktive Spieler wichtig genauso für Multiplayer.

        Soll ja Menschen geben die eine Konsole für Filmebund Serien haben.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1188006
Xbox One
Xbox One: Monatliche Nutzerzahlen ehrlicher als verkaufte Konsolen
Kein Verkaufszahlen mehr zur Xbox One zu nennen, hat für Microsoft nichts mit Heimlichtuerei zu tun. Man scheut auch den Vergleich mit Sony und der Playstation 4 nicht, sagt man. Viel mehr halte man es für ehrlicher, die aktive monatliche Nutzerzahl zu kommunizieren.
http://www.pcgameshardware.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/Monatliche-Nutzerzahlen-ehrlicher-als-verkaufte-Konsolen-1188006/
03.03.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/05/Xbox_One_Wunschliste__2_-pc-games_b2teaser_169.jpg
news