Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von MESeidel PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von matty2580
        Was bleibt ist eine XBone ohne die von MS ursprünglich geplanten Features, technisch der PS4 unterlegen.
        Und fast täglich seit fast 2 Jahren müssen die Käufer der XBone bei jedem Spieltest lesen,
        dass eine vergleichbare Version auf der PS4 deutlich besser aussieht, höhere Auflösung hat, mehr fps, u.s.w.
        Als reine Spiel-Konsolen ja.
        Aber App Ecosystem ist auf XBox deutlich besser.
        Und das zählt auch zu "von MS ursprünglich geplanten Features".

        Von Split-Screen bzw Multi Tasking ganz zu schweigen.
        Und möglichen neuen Apps durch die Nutzerbasis die Windows 10 bringen wird.
        Es war so nicht geplant, aber genau das ist die Multimedia Plattform die Microsoft zu Beginn versprochen hat.
        Kinect hilft bei der Eingabe, aber es ist nicht mehr das Kern-Element wie man anfangs glaubte.

        Während die PS4 sich nicht verändert.
        Als Spiele Konsole gut, aber das Interface altert immer mehr.
        Sony war noch nie ein Software Unternehmen und das zeigt sich eben in der Produktpflege.
      • Von Terracresta Freizeitschrauber(in)
        Kinect ist nicht tot... es ist untot. xD
        Find es lustig, da ich vor Kurzem gedacht hab, dass es verdammt still um Kinect geworden ist.

        Btw, VR Brillen sind auch retro, gab scho in den 90ern welche, z.B. im Pearl Katalog für um die 1000 DM. ^^
        Bin ja mal gespannt, ob Oculus und Co. das gleiche Schicksal erwartet, vor allem wenn jeder mit seinem eigenen Standart daher kommt und Spiele nur immer eine bestimmte Brille unterstützen. Wenn sich das mit den 1000 $/€ für Rift bestätigen sollte, dann wäre das ein weiterer Stein im Getriebe, bevor es überhaupt in Gang gekommen ist. Andernseits scheint bei vielen heutzutage das Geld locker zu stecken, wenn man sich den Smartphone und Tablet Boom und anschaut. Da entwickeln plötzlich Leute Intresse, die Computer und Spiele bislang verteufelt haben. ^^

        Aber mal Abwarten und Teetrinken.
      • Von Z3R0B4NG Software-Overclocker(in)
        Zitat von Emil_Esel
        Mit den Ganzen VR Brillen, AR Brillen und wie es alles heißt wirkt Kinect schon irgendwie retro.
        plot twist: wenn du *deine* Arme und Hände in VR sehen willst brauchst du sowas wie Kinect um es möglich zu machen.
      • Von Addeat Schraubenverwechsler(in)
        Also mein kinect für die 360 lebt noch .
        Ich kann bei xbone spielen auch bei 3 Metern Unterschiede sehen , z.B bei gta 5, da habe ich ein Vergleichs Video gesehen wo Büsche, Gras, und einige andere Details gefehlt haben, die der ps4 und pc Versionen da waren.
      • Von tochan01 PC-Selbstbauer(in)
        sie sollen das ganze einfach anders designen für PC spieler.... ^^. ich denke da an die funksprüche mit videoübertragung in spacesim's. funkt man einen kumpel online an, sieht man man das gesicht live in einem cockplit inkl. raumanzug oder das gerät trackt den körper für VR. damit wird dann die bewegung der arme passend wiedergegeben. gibt zwar auch andere lösungen aber alles noch nicht optimal... ^^

        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1159766
Xbox One
Xbox One: Kinect ist nicht tot - sagt Microsoft
Microsoft hat bestätigt, das Kinect nicht tot ist. Nachdem die Kamera samt Bewegungssteuerung aus dem Bundle mit der Xbox One flog, um den Preis zu senken, war es sehr ruhig um das Zubehör geworden. Allerdings hält Microsoft daran fest.
http://www.pcgameshardware.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/Kinect-ist-nicht-tot-1159766/
23.05.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/03/kinect_for_windows_v2-gamezone_b2teaser_169.jpg
news