Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Grunkera Freizeitschrauber(in)
        Verstehe jetzt nicht ganz den Sinn hinter der News, besonders da er sich nur auf 2 von 3 Folien zu dem Thema bezogen wird und der Redakteur passenderweiße die Lösung des Problems auf Folie 3 komplett ignoriert.

        Bekannt ist die Ps4 hat ne Bandbreite von 176GB/s die 7970 von 264GB/s

        für RGBA16 braucht man dann 204 bzw. 236 GB/s, die Ps4 schafft es also dort fast nicht während die 7970 dort fast voll ausgenutzt wird.
        Für RGBA32, was einfach nur die nächste Stufe ist bräuchte man dann bei der 7970 473GB/s also weit über dem was sie packt.

        Bei der X1 sind es bei RGBA16 109GB/s die benötigt werden also nur durch den eSRAM alleine zu schaffen da der exakt auch 109GB/s Bandbreite besitz und der DDR3 grademal 68GB/s.

        Sprich bei beiden Konsolen kann man ohne Probleme 32Bit Texturen reinknallen. RGBA ist der Farbraum also praktisch kann eine Textur 2^32 versch. Farben haben. Also alles garnicht so schlimm, aber dennoch ein Problem, worauf sie eine Folie weiter eine Lösung anbieten indem sie die ROP´s umgehen und direkt in den Speicher schreiben wodurch sie laut eigenen Angaben 60-70% Steigerungen gesehen haben und damit wieder so wie es eig. gewünscht wird Bandbreitengebunden sind.
        Was der Redakteur offensichtlich überlesen hat
      • Von mrpendulum Freizeitschrauber(in)
        Hinzu kommen ja noch GPGPU-Aufgaben, die man zum Ausgleich der niedrigen Single-Thread-Leistung des schwachen CPU Parts ja auch noch über die GPU laufen lassen muss.
    • Aktuelle Xbox One Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1115454
Xbox One
Avalanche Studios äußert sich zu ROPs und Bandbreiten-Limitierungen bei Next-Gen-Konsolen
Während der diesjährigen Game Developers Conference hat sich Emil Persson, Head of Research bei Avalanche Studios, über die Low-Level-Shader-Optimierung bei den Next-Gen-Konsolen und DirectX 11 geäußert. In seiner Präsentation sprach Persson über die ROPs und etwaige Bandbreiten-Probleme bei PS4 und Xbox One.
http://www.pcgameshardware.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/Avalanche-Studios-ueber-ROPs-und-Bandbreiten-Probleme-1115454/
30.03.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/11/AMD_Radeon_R9_270_Praesentation_13-pcgh_b2teaser_169.png
news