Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von hfb Software-Overclocker(in)
        Zitat von FrozenLayer

        Musst es dir für Konsole holen. da gibt es das noch als Disk.

        Hm, das widerspricht einem anderen Grundsatz: Kaufe nie für Konsole, was es auch für den PC gibt.

        Zitat von FrozenLayer
        Doch, aber mit ihren putzigen 1,60 kommt sie einfach nicht höher (ohne Leiter)
        Solltest sie doch besser giessen, vielleicht wächst sie noch.
      • Von FrozenLayer Software-Overclocker(in)
        Zitat von turbosnake
        Afaik brauchen nur Steamworks Titel den Client, der Rest müsste auch ohne laufen.
        Ja, unter anderem mein X3 ließe sich nach Installation und Aktivierung über Steam davon abkoppeln. Aber komplett Steamlos gehts auch da nicht.

        Zitat von turbosnake
        Und hat dabei vergessen das eine Konsole kein PC ist und die Preise nicht angepasst.
        Sind wohl auf halben Weg stehen geblieben.
        Deswegen bin ich mir auch recht sicher das der Gebrauchtmarkt sehr wenig mit dem höheren Preis zu tun hat, sonst wäre der hier deutlich geringer ausgefallen.
        Ansonsten kannst du fest davon ausgehen, dass auch der Gebrauchtspielmarkt sich im Preis wiederfindet. Da wird sich jegliches Defizit wiedergeholt und wenn es mit 20€ teureren Deluxe-Editionen mit 2% mehr Content als Vorwand gemacht wird. Den Markt gab es seit jeher und er war schon immer ein Dorn im Auge der BWL-er. Jetzt holen sie sich ein paar Leute mit Vollpreis, danach wird ruckzuck der Preis gesenkt und der DLC-Wahn beginnt. Stichwort Mediamarkt-Gebäude für (10?)€.

        Kennt man MS anders? Die Day-1-Käufer werden auch auf Steam gnadenlos mit Vollpreis gemolken.

        Zitat von turbosnake
        Wohl eher das Geldes wegen, im 1 Jahr 19 Mio $, wie genau er das bekommt steht hier Mattrick did it for the money
        Ja, er hat auch eine verantwortungsvolle Position, immerhin soll er Zynga vor der Versenkung retten. Du kannst aber davon ausgehen, dass jemand, der mal nebenbei ein 30mio$ Feriendomizil mit dutzenden Ferraris in der Garage + Privatjet besitzt, auch bei Microsoft mit mehreren Millionen im Jahr gefüttert wird. Wäre für ihn wohl das, was für uns ein ordentliches Urlaubsgeld mit Bonus ist.
        Dass er auf diese Weise auf ein sinkendes Boot flüchtet, könnte auch der Tatsache geschuldet sein, dass er keine Lust hat, die Konsequenzen seiner Taten zuletzt bei MS zu tragen oder ihm bereits angeraten wurde, sich eventuell schonmal anderweitig umzugucken. Immerhin hat er mit seinen Aussagen und Nicht-Aussagen maßgeblichen Imageschaden verursacht, ganz normal dass man da den Hut nimmt und weils grad so schön passt ein paar Milliönchen mit einsteckt.

        Andererseits muss man dazu sagen, hatte er für die XBox-Sparte ansonsten gute Arbeit geleistet, immerhin ging es ihr nicht immer so gut. Die XBox One ist ansich wenn man tiefer gräbt auch ein gut erdachtes System. Was ihn zuletzt dazu geritten hat, durch mangelhafte Kommunikation bestehende Pfeiler wieder einzureißen wird er wohl mit ins Grab nehmen.

        Zitat von hfb
        Quelle?
        Wikipedia
        Nein, mal ehrlich. Es nutzt lizenzierte Marken, "Starbesetzung", Multiplatform, großer Marketingaufwand, großer Publisher dahinter.
        Du kannst fest davon ausgehen, dass es ein Multimillionenprojekt ist.

        Zitat von hfb

        Zu Deadpool: Eigentlich mag ich ja 3rd Person Spiele eh nicht, eigentlich interessiert es mich also gar nicht.
        Da ich jetzt aber weiß, das ich es nicht haben kann, da Download only, ärgert es mich schon irgendwie, dass ich es nicht haben kann.
        Der menschliche Verstand ist schon eine wundersame Sache.
        Musst es dir für Konsole holen. da gibt es das noch als Disk.

        Zitat von hfb
        Darf die Ärmste bei dir nicht aufrecht gehen? Oder fütterst du sie zu wenig? Irgendwie bedenklich.
        Doch, aber mit ihren putzigen 1,60 kommt sie einfach nicht höher (ohne Leiter)
      • Von hfb Software-Overclocker(in)
        Zitat von FrozenLayer


        Okay, also im Prinzip Accountbindung für jedes Spiel, Wechsel aber jederzeit über einen Service von MS möglich. Mehr dazu ein Stück weiter unten.

        Du warst zu schnell, die Accountbindung habe ich noch durch eine Bindung an die Konsole ersetzt.

        Zitat von FrozenLayer

        Außerdem muss man hier bedenken, dass die Konsole dann für jegliche Aktionen diesbezüglich online sein muss und man darüber hinaus nichtmehr von überall auf seine Spiele zugreifen kann. Verleih, Verkauf und Kauf geht dann auch nicht mehr ohne die Konsole, da alle derartigen Dinge dann nichts mehr mit dem Livekonto zutun hätten.

        Nur beim Spielen von Disc.
        Wählst du die Accountbindung, hast du natürlich alle Vor- und Nachteile einer solchen.

        Zu Deadpool: Eigentlich mag ich ja 3rd Person Spiele eh nicht, eigentlich interessiert es mich also gar nicht.
        Da ich jetzt aber weiß, das ich es nicht haben kann, da Download only, ärgert es mich schon irgendwie, dass ich es nicht haben kann.
        Der menschliche Verstand ist schon eine wundersame Sache.

        Zitat von FrozenLayer
        Freundin kaut schon an meinem Fuß rum, gute Nacht.

        Darf die Ärmste bei dir nicht aufrecht gehen? Oder fütterst du sie zu wenig? Irgendwie bedenklich.
      • Von turbosnake Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        Wie gesagt, für mich ist ein Spiel Steam-Only, wenn es "only for use with steam" ist, also ohne Steam nicht nutzbar.

        Afaik brauchen nur Steamworks Titel den Client, der Rest müsste auch ohne laufen.

        Zitat
        Und nüchtern betrachtet wollte MS im Hinblick auf den Erfolg von Steam eine Kopie davon auf XBox verwirklichen.

        Und hat dabei vergessen das eine Konsole kein PC ist und die Preise nicht angepasst.
        Sind wohl auf halben Weg stehen geblieben.
        Deswegen bin ich mir auch recht sicher das der Gebrauchtmarkt sehr wenig mit dem höheren Preis zu tun hat, sonst wäre der hier deutlich geringer ausgefallen.


        Zitat
        . Naja, der Verantwortliche hat sich ja schon verkrümelt. ;D

        Wohl eher das Geldes wegen, im 1 Jahr 19 Mio $, wie genau er das bekommt steht hier Mattrick did it for the money

        Zitat
        Ist Triple A, auch wenn er selbst immer über das viel zu kleine Budget für sein Spiel, in dem er ja groß rauskommen wollte, klagt.

        Quelle?
      • Von FrozenLayer Software-Overclocker(in)
        Zitat von hfb
        Häh? Wo behaupte ich, dass ihre Zahlen nicht stimmen? Lies halt bitte bitte etwas genauer, deine ewigen freien Interpretationen nerven langsam.
        Was sie da draus wunschdenkengeleitet für die Zukunft ableiten, das ist das Problem. Prognosen sind schwierig, vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen...
        Das Problem ist, die Prognosen gehen schon einige Zeit und zwar eindeutig in Richtung "Jedes PC-Spiel ist von einer Digital Distribution Platform abhängig und nur darunter lauffähig"
        Es werden nicht weniger Spiele, die auf dieses System setzen, es sind inzwischen eher die meisten. Eigentlich gibts da nichts zu interpretieren, praktisch jeder sieht selbst, dass diese Art der Verteilung mehr und mehr den Markt bestimmt.



        Zitat von hfb
        Häh? Ich bringe Beispiele für gescheiterte Produkte/Prognosen, du kommst mit BluRay? Wo ist der Zusammenhang?
        Naja, wo sind denn gescheiterte Produkte ein Zeichen dafür, dass eben nicht die Hersteller mit ihren Produkten die Zukunft bestimmen? Während HD-DVD gescheitert ist, bestimmt BluRay inzwischen den Markt. Ist doch auch ein Produkt eines Urhebers?
        Der Bedarf entsteht durch den Kunden und Lösungen müssen entworfen werden.

        Zitat von hfb
        Ich habe das nicht gründlich genug erklärt, sorry. A2 muss eine Accountbindung beeinhalten, sonst würde dein Szenario tatsächlich funktionieren. Was aber nicht problematisch ist, wenn man diese durch De-Installation wieder lösen kann und die Nummer wieder frei wird. Somit kann nur einer gleichzeitig mit der Disc spielen.
        Okay, also im Prinzip Accountbindung für jedes Spiel, Wechsel aber jederzeit über einen Service von MS möglich. Mehr dazu ein Stück weiter unten.

        Zitat von hfb
        Nein. Ein einmaliger Online-Check bei Installation ist wohl doch etwas ganz ganz anderes als eine permanente Online-Knechtschaft. Natürlich wäre mir komplett offline lieber, aber hierfür sollte jeder eine ausreichende Leitung haben. Und das
        "die Konsole in Urlaub oder zum Nachbarn mitnehmen" würde so auch funktionieren.
        Ausreichende Leitung hätte auch ausnahmslos jeder für MS' alte Methode gehabt, einer simplen kurzen Verbindung in längeren Intervallen, die wahrscheinlich nichtmal auffällt. Ist ja nicht permanent sondern in zeitlichen Abständen.

        Zitat von hfb
        Massiver Denkfehler. Key lösen geht natürlich nur von der Konsole aus, auf der das Spiel installiert ist. Durch die Installation ist es nicht an den Account, sondern an die Konsole gebunden. Logischerweise. Bei Verrecken der Konsole muss genauso wie bei ähnlichen Prä-Steam-PC-Spielen der Kundendienst bemüht werden. Oder man ist so kulant wie in den Anfangstagen des PC-DRMs und lässt eine bestimmte Anzahl von Installationen zu. Das war nämlich durchaus mal üblich...jedenfalls bevor dieser neumodische Quatsch mit Bindung an Account statt an Hardware aufkam...
        Genau, die Möglichkeit hatte ich auch in Betracht gezogen. Bindung nicht an einen Account sondern an einzelne Konsolen. Natürlich müsste man dann fürs Verleihen mehr Risiken eingehen, als bei MS' alter Methode, wo jeder das Spiel installieren/herunterladen kann, verleihen kann und trotzdem zu jeder Zeit die volle Kontrolle über seine Spiele hätte. MS hat den Bogen hier höchstens beim Gebrauchtverkauf überspannt, was bei deiner Methode wieder leichter gewesen wäre.
        Außerdem muss man hier bedenken, dass die Konsole dann für jegliche Aktionen diesbezüglich online sein muss und man darüber hinaus nichtmehr von überall auf seine Spiele zugreifen kann. Verleih, Verkauf und Kauf geht dann auch nicht mehr ohne die Konsole, da alle derartigen Dinge dann nichts mehr mit dem Livekonto zutun hätten.
        Wäre entgegen von MS' Bestrebungen, alle Produkte zu vernetzen und zu vereinheitlichen aber wäre wahrscheinlich möglich (zumindest fällt mir spontan keine Möglichkeit ein, das System zu missbrauchen)



        Zitat von hfb
        Einspruch, Unterstellung. Wo sage ich, es sei in Ordnung? Ich sage nur, es wäre möglich. Natürlich würde ich es hassen.
        Möglich wäre es, aber wir sehen ja, was MS durch solche Überlegungen erntet. Die Leute wollen sowas wohl nicht. Es soll scheinbar ganz klassisch Accountzwang und Retaildisk ohne Zusatzfunktion und Einschränkung bleiben.

        Zitat von hfb
        Hätte ich auch gedacht, aber du hast es tatsächlich geschafft, ihn falsch auszulegen.
        Wie gesagt, für mich ist ein Spiel Steam-Only, wenn es "only for use with steam" ist, also ohne Steam nicht nutzbar. Und nüchtern betrachtet wollte MS im Hinblick auf den Erfolg von Steam eine Kopie davon auf XBox verwirklichen. Nur mit Weiterverkauf und Verleih, als Ausgleich um beides garantieren zu können und trotzdem alles einheitlich über den Live-Account verwaltbar zu lassen eben mit Onlinecheck. Ich gebe zu, die Weiterverkaufsbedingungen waren das Sahnehäubchen als Belohnung für MS, selten dämlich damit ins Haus zu fallen ohne die Vorteile aufzuzählen. Naja, der Verantwortliche hat sich ja schon verkrümelt. ;D

        Zitat von hfb
        Natürlich werden die Publisher versuchen, das Potenzial des Download-Vertriebes auszureizen. Sie werden ja auch, wie bereits besprochen, von ihren fehlgeleiteten Prognosen in die Irre geführt. Das Zurückrudern wird nicht lange auf sich warten lassen.
        Das bleibt abzuwarten. Ich sehe Steam und glaube nicht daran. Ich war auch mal gegen Steam aber wenn 1 von 100 das boykottiert und dafür nurnoch 1 von 30 Spielen spielen kann, muss man irgendwann zwangsläufig nachgeben. Denn Valve hat Erfolg, dank der grauen Masse merken die sowas garnicht. Ich bin der Einzige, der dadurch Nachteile erfährt.

        Zitat von hfb
        Deadpool ist Triple A? Echt jetzt? Und nur als Download? Naja, dann kann ich ja mal damit anfangen, das Verzichten zu üben.
        Ist Triple A, auch wenn er selbst immer über das viel zu kleine Budget für sein Spiel, in dem er ja groß rauskommen wollte, klagt.

        Freundin kaut schon an meinem Fuß rum, gute Nacht.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1077227
Xbox One
Atari-Gründer über Xbox One: "Was zur Hölle haben sie sich dabei nur gedacht?"
Microsofts Marketing-Strategie zur Xbox One war nicht die Beste und das sieht auch Branchenveteran und Atari-Gründer Nolan Bushnell so, der sich nun in einem Interview geäußert hat. Seiner Ansicht nach hat sich Microsoft ordentlich vergaloppiert.
http://www.pcgameshardware.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/Atari-Gruender-ueber-Xbox-One-1077227/
04.07.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/05/Xbox_One_Enthuellung_0002.jpg
konsole,xbox one,ps4 playstation 4
news