Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von BigBubby PCGH-Community-Veteran(in)
        du hast noch ein dvd laufwerk?

        übrigens kann mam x3 ohne probleme offline in steam zocken. Hatte letztens ein tag kein inet und hab mir so die zeit vertrieben.
      • Von Aldrearic Software-Overclocker(in)
        Wenn das ganze noch richtig funktionieren würde mit Steam ok aber so wie es immo ist eher schlecht als recht. Ich finds gut das man die spiele da drin hat und wenn man es neu installen will runterladen kann - vorausgesetzt eine gute Internetverbindung. Negativpunkt ist die dauernde Online Connection damit das spiel überhaupt gespielt werden kann, ohne Verbindung geht es meistens nicht. Wass die endlich einmal in dne Griff kriegen sollten dass ein Spiel von DVD installiert wird, wenn eine dvd im Rom eingelegt ist und nicht heruntergeladen wird, wie es bei mir schon häufig der Fall war. Kein Problem bei der Leitung, aber es nervt trotzdem. Wozu habe ich eine DVD wenn das Spiel trotzdem heruntergeladen wird?
      • Von X-CosmicBlue PCGH-Community-Veteran(in)
        Nein, Valve zwingt niemannden, für Linux zu entwickeln, aber wer es macht, bekommt ein "Zertifikat mit Titel", Steam-Play oder so dürfen sich die dann nennen.
      • Von keinnick Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von xxxxxx6
        Oh Du ich habe nur nicht mich noch klarer ausgedrückt - das kann ich ja hiermit nachholen: Valve zwingt die Spieleentwickler auf Linux zu entwickeln und zu portieren, ansonsten können sie sich verpissen! Bei neuen Spielen verpissen, bei älteren Spielen bekommen sie halt einfach ne WINE implementierung verpasst und haben den Dreck... sprich keine Verkaufszahlen.

        Das es die Agenda von Valve ist ALLE seine Titel unter Linux lauffähig oder nennen wir es besser "verkaufsfähig" zu bekommen, ist mitterweile wohl Allgemeinwissen.

        Anmerkung: Man kann druchaus Verpissen sagen, weil das zum einen offizielle Geschäftssprache unter BWL Koksnasen ist und zum anderen weil das Erpressung ist, wie Valve seine Marktmacht ausnutzt. Hier nur mit dem Unterschied, dass Kunden hier auch zur Abwechslung mal von profitieren.
        Sofern das tatsächlich so sein sollte wie Du es beschreibst, dann überschätzt sich Valve (und auch den zu erwartenden Marktanteil von Linux auf dem Desktop) ziemlich. Wie BigBubby schreibt, möchte ich sehen, dass Valve AAA-Titel wie GTA ablehnt und nicht mit verdienen möchte, weil Rockstar keine Lust hat das Game auf Linux zu portieren. Aber die Zeit wirds zeigen.
      • Von BigBubby PCGH-Community-Veteran(in)
        Mal ne blöde Frage:
        Keine Verkaufszahlen? Was interessiert die 85% aller Computernutzer mit Windows ob das ding auf Linux schlecht läuft??

        Und warte mal ab, wie viel Valve da wirklich schafft. Ich bezweifle, dass sie Tripple AAA Titel ablehnen werden, wenn sie kein Linux haben. In einem Jahr treffen wir uns gerne noch mal und gucken ,was draus geworden ist. Valve wird nicht den größten Umsatz wegwerfen, um eine absolute Minderheit genüge zu tun.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1055455
X Rebirth
Egosofts Bernd Lehahn über die Steam-Bindung der X-Spiele
Seit X3: Albion Prelude, welches im Jahre 2011 erschien, vertreibt Egosoft die Spiele des Unternehmens exklusiv über Steam. Immer wieder gibt es in der Community kontroverse Diskussion darüber. Deshalb hat sich jetzt der Managing Director von Egosoft, Bernd Lehahn, umfangreich zum Thema Steam geäußert.
http://www.pcgameshardware.de/X-Rebirth-Spiel-43387/News/Egosoft-ueber-Steam-1055455/
17.02.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/02/Bernd-Lehahn.jpg
news