Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Deadhunter Freizeitschrauber(in)
        Zitat von R33p3r
        Also ich spiele WoW selber seit Ende 2005 und habe nebenbei Bundeswehr absolviert, mein Abitur nachgeholt und habe nun eine Ausbildung. Dazwischen kam meine Tochter zur Welt die nun 3,5 Jahre alt ist und ich habe im Endcontent geraidet 2 mal die Woche und ansonsten wenn abends nichts mehr los war den Rest gefarmt.

        Das die 12 Mio. nicht reale Menschen sind sollte wohl jedem klar sein. Das sind aktive Accounts da kann ja jemand auch mehrere haben. Aber einfach zu verallgemeinern das WoW Spieler Nerds sind ist einfach nicht objektiv und zeugt von massiver persönlicher Unreife in einer sachlichen Diskussion.

        In meiner Gilde sind wir ca. 80 reale Personen die ALLE arbeiten gehen und teilweise sogar Familie haben.

        In jedem Spiel gibt es Menschen die dazu neigen zu übertreiben und wie einer meiner Vorredner schon sagte, ist ein MMO nicht mal eben ein 0815 Shooter für Zwischendurch, dass braucht schon mal mehr Zeit.

        Die meisten die du so bezeichnest würden wahrscheinlich auch ohne WoW nicht ihren Arsch hoch kriegen. Daran ist nicht WoW Schuld und auch kein anderes Game, dass liegt einzig allein an den Personen vor dem Bildschirm.
        Sucht kann jedes Spiel erzeugen, nicht nur WoW.
        richtig!!
      • Von R33p3r Sysprofile-User(in)
        Zitat von KeiteH
        Es trifft bestimmt nicht auf alle zu und ich weiß aus "erster Hand" wovon ich spreche, aber WoW ist in meinen Augen der größte Hartz4 Beschleuniger und Lebenszeit-Vernichter den es derzeit für den Computer gibt!
        Eine Seuche für Leute, die psychisch zu labil sind um auch mal "nein-ich spiel jetzt nicht weiter" sagen zu können (ach nur dieses eine noch... oh, schon 03:15h... *arrrgh*!)

        Der Effekt: Den Ars** morgens nicht hoch kriegen um Bewerbungen (o.Ä.) zu schreiben oder die Bude aufzuräumen oder seinen ganz alltäglichen Pflichten nachzukommen, aber dann bis in die Puppen WoW daddeln - dabei könnt' ich _so_ 'nen Hals kriegen...

        Wie gesagt, trifft nicht auf alle zu, aber sorry, aber das musste einfach mal raus
        Also ich spiele WoW selber seit Ende 2005 und habe nebenbei Bundeswehr absolviert, mein Abitur nachgeholt und habe nun eine Ausbildung. Dazwischen kam meine Tochter zur Welt die nun 3,5 Jahre alt ist und ich habe im Endcontent geraidet 2 mal die Woche und ansonsten wenn abends nichts mehr los war den Rest gefarmt.

        Das die 12 Mio. nicht reale Menschen sind sollte wohl jedem klar sein. Das sind aktive Accounts da kann ja jemand auch mehrere haben. Aber einfach zu verallgemeinern das WoW Spieler Nerds sind ist einfach nicht objektiv und zeugt von massiver persönlicher Unreife in einer sachlichen Diskussion.

        In meiner Gilde sind wir ca. 80 reale Personen die ALLE arbeiten gehen und teilweise sogar Familie haben.

        In jedem Spiel gibt es Menschen die dazu neigen zu übertreiben und wie einer meiner Vorredner schon sagte, ist ein MMO nicht mal eben ein 0815 Shooter für Zwischendurch, dass braucht schon mal mehr Zeit.

        Die meisten die du so bezeichnest würden wahrscheinlich auch ohne WoW nicht ihren Arsch hoch kriegen. Daran ist nicht WoW Schuld und auch kein anderes Game, dass liegt einzig allein an den Personen vor dem Bildschirm.
        Sucht kann jedes Spiel erzeugen, nicht nur WoW.
      • Von $.Crackpipeboy.$
        Zitat von KeiteH
        Es trifft bestimmt nicht auf alle zu und ich weiß aus "erster Hand" wovon ich spreche, aber WoW ist in meinen Augen der größte Hartz4 Beschleuniger und Lebenszeit-Vernichter den es derzeit für den Computer gibt!
        Eine Seuche für Leute, die psychisch zu labil sind um auch mal "nein-ich spiel jetzt nicht weiter" sagen zu können (ach nur dieses eine noch... oh, schon 03:15h... *arrrgh*!)

        Der Effekt: Den Ars** morgens nicht hoch kriegen um Bewerbungen (o.Ä.) zu schreiben oder die Bude aufzuräumen oder seinen ganz alltäglichen Pflichten nachzukommen, aber dann bis in die Puppen WoW daddeln - dabei könnt' ich _so_ 'nen Hals kriegen...

        Wie gesagt, trifft nicht auf alle zu, aber sorry, aber das musste einfach mal raus
        Ich bin vollkommen deiner Meinung!!!
      • Von xaxis PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Dennisth
        Erst mal das hier lesen: Blizzard Entertainment: Press Releases

        @All Flamers

        Wenn ihr WoW so schlecht findet was macht ihr dann hier? Sucht ihr Aufmerksamkeit oder habt ihr nix besseres zu tun als im Forum nach WoW zu suchen und da zu flamen?

        Schön für Blizz. mit den 12 Millionen Spielern ABER die sollen mal lieber hinne machen mit Diablo 3.

        mfg
        Dennisth
        jo danke, du hast mit dem link bestätigt was ich sagte, solltest den mal selber lesen ^^

        World of Warcraft’s Subscriber Definition
        World of Warcraft subscribers include individuals who have paid a subscription fee or have an active prepaid card to play World of Warcraft,

        auf deutsch es sind keine 12mio gamer, alleine wieviele leute ich kenne mit dennen ich vor über ein 3/4 jahr gezockt habe die alle nichtmehr zocken weil Wotlk so ein zaches Addon ist mit Raidcontent der mehr als nur langweilig ist

        ich sag nicht das WoW schlecht ist nur WOTLK ist definitiv nicht mit WoW Classis oder TBC vergleichbar

        Zu den Leuten die meinen WoW wäre schuld das einige den Arsch nicht hochkriegen und tralala, diesen Effekt gab es schon in jeden MMO.
        Der Grund ist einfach das MMOs viel Zeitintensiver sind als sonstige Shooter wo man immer dumm das selbe macht für nichts
        Einlogen paar Leute killen, abdrehn.
        ein MMO kann man nicht einfach mal anwerfen für 30minuten, weil der scheiss fesselt und die Zeit verrint so krass bei jeden kleinen Zeugs
        Man darf auch net MMOs verallgemeinern das sie die Leute zu Zombies machen, teilweise sind es Sozialschwache Menschen die auch nicht viel mehr OHNE den Spielen machen würden
        Es gibt genug die MMOs mit ihren Beziehungen vereinen können, man muss das nur selber unter Kontrolle haben, wer Jung ist und darin zu grunde geht, hat einfach Eltern die es nicht drauf haben Eltern zu sein, das ist alles

        Junge Menschen brauchen Kontrolle und Führung !
      • Von Progs-ID PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von KeiteH
        Es trifft bestimmt nicht auf alle zu und ich weiß aus "erster Hand" wovon ich spreche, aber WoW ist in meinen Augen der größte Hartz4 Beschleuniger und Lebenszeit-Vernichter den es derzeit für den Computer gibt!
        Eine Seuche für Leute, die psychisch zu labil sind um auch mal "nein-ich spiel jetzt nicht weiter" sagen zu können (ach nur dieses eine noch... oh, schon 03:15h... *arrrgh*!)

        Der Effekt: Den Ars** morgens nicht hoch kriegen um Bewerbungen (o.Ä.) zu schreiben oder die Bude aufzuräumen oder seinen ganz alltäglichen Pflichten nachzukommen, aber dann bis in die Puppen WoW daddeln - dabei könnt' ich _so_ 'nen Hals kriegen...

        Wie gesagt, trifft nicht auf alle zu, aber sorry, aber das musste einfach mal raus
        Mal abgesehen von den ganzen Videos, die im Internet rumgeistern, zu denen man nicht mehr viel sagen braucht, sehe ich das ganz genau so.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
793424
World of Warcraft
Immer mehr Leute spielen WoW
Das Online-Rollenspiel WoW erfreut sich wachsender Beliebtheit. Wie Blizzard Entertainment bekannt gab, steigt die Anzahl der Spieler auch sechs Jahre nach dem Release weiter an - nun auf 12 Millionen.
http://www.pcgameshardware.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Immer-mehr-Leute-spielen-WoW-793424/
08.10.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/07/WoW_Cataclysm_Beta_2560_168064.jpg
blizzard,world of warcraft
news