Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Mists of Pandaria MoP: Neue Bilder, Fakten und Details zum vierten Addon von WoW

    Nach der Ankündigung des vierten WoW-Addons Mists of Pandaria (MoP) im Oktober 2011 gab es nur wenig neue Information. Heute hat Blizzard ein großes Info-Paket an die Presse herausgegeben und zeigt endlich ausführliches Bildmaterial aus Pandaria. Neben ersten Bildern der weiblichen Pandaren gibt es Ausschnitte der neuen Gegner, Instanzen und Gebiete sowie viele Details zur Storyline und der Verknüpfung mit den aktuellen Inhalten.

    Langsam lichten sich die Nebel um das vierte Addon von World of Warcraft. Blizzard hat neues Bildmaterial und viele Details zur neuen Erweiterung durchsickern lassen. Es gibt endlich die ersten Bilder von den weiblichen Pandaren als spielbare Rasse und Aufnahmen neuer Gegner sowie der ersten 5er-Instanzen. Wir haben alle verfügbaren Informationen für Sie zusammengetragen.

    Die wesentlichen Änderungen im Überblick laut Blizzard:

    Ein neues spielbares Volk - die Pandaren: Entscheidet euch als das erste neutrale Volk in World of Warcraft, ob ihr der Horde oder der Allianz beitreten wollt, und erkundet ihr einzigartiges Startgebiet: die Wandernde Insel.
    Eine neue spielbare Klasse - der Mönch: Entdeckt die Geheimnisse der pandarischen Kampfkünste und zieht als Schadensklasse, Heiler oder Tank in den Kampf.
    Ein neuer Kontinent: Erkundet den üppigen Jadewald, den tückischen Kun-Lai-Gipfel und andere exotische Gebiete Pandarias, die speziell für hochstufige Charaktere entwickelt wurden.
    Szenarien: Versammelt eure Freunde und erreicht gemeinsam Ziele wie das Errichten einer Verteidigung gegen einfallende Monster in dieser flexiblen neuen Herausforderung im PvE.
    Herausforderungsmodus für Dungeons: Meistert den ultimativen 5-Spieler-Wettkampf gegen die Zeit und verdient euch prestigeträchtige Belohnungen in einem neuen Dungeonmodus, der euren Willen und eure Koordination auf die Probe stellt.
    Haustierkämpfe: Fordert die Haustiere anderer Spieler in einem neuen taktischen Minispiel mit euren eigenen heraus. Lasst eure Gefährten aufsteigen und entdeckt in der Wildnis neue Haustiere, um eure Sammlung zu vervollständigen.
    Stufenbegrenzung erhöht auf 90: Lernt mächtige neue Zauber und Fähigkeiten, während ihr unbekannte Gebiete entdeckt und schwierigen neuen Herausforderungen gegenübersteht.
    Neues Talentsystem: Individualisiert euren Charakter mit dem überarbeiteten und verbesserten Talentsystem, sodass er noch besser eurer Spielweise entspricht.


    Die Pandaren und der Mönch
    Das Volk der Pandaren hat ein eigenes Startgebiet in Pandaria und Spieler der neuen Rasse müssen sich mit Level 10 für eine der beiden Fraktionen entscheiden. Danach müssen sie denselben Levelzyklus wie andere Rassen durchlaufen. Pandaren können Jäger, Krieger, Magier, Priester, Schurken, Schamanen und selbstverständlich Mönch werden. Der Mönch ist eine neue Klasse, die wahlweise als Heiler, Tank oder Nahkämpfer gespielt werden kann. Neben den Pandaren können alle Völker außer Works und Goblins zu Mönchen ausgebildet werden.

    WoW Mists of Pandaria: Die Gebiete
    Insgesamt gibt es in Pandaria sieben neue Gebiete mit sieben neuen Fraktionen - zwei zusätzliche Gebiete seit der Präsentation zur Blizzcon 2011. In den neuen Gebieten herrscht bis Level 90 Flugverbot. Das Questerlebnis und die Erkundung eines neuen Kontinents soll laut Blizzard vom Boden aus wesentlich intensiver sein.

    WoW Mists of Pandaria: Das Talentsystem
    Blizzard hat beim Talentsystem den Rotstift angesetzt und die Talentbäume von unnötigem "Junk" befreit. Darunter fallen alle unspezifischen Punkte "+ 3 Prozent zu Fähigkeit XYZ". Talente sind nun ausschließlich neue Fähigkeiten, die direkten Einfluss auf die Spielweise des Charakters nehmen. Blizzard möchte damit die alten unpersönlichem Talentbäume abschaffen und dem Spieler eine wirkliche "Wahl" geben. Mit Stufe 15, 30, 45, 60, 75 und 90 bekommen sie die Möglichkeit, sich einen von drei Zaubern auszusuchen. Auf der offiziellen Webseite gibt es bereits einen Talentrechner. Alles natürlich noch in Entwicklung.

    Spielinhalte mit Level 90?
    Gute MMOs leben davon, dass es mit maximalem Level genug zu tun gibt. Es sind noch nicht alle möglichen Inhalte bekannt, aber Blizzard arbeitet angeblich intensiv daran, den Spielern ab Level 90 genug Möglichkeiten zur Beschäftigung zu geben. Die Szenarien sind eine neue Form von PvE-Herausforderung. Dabei schließen sich Gruppen von 3 bis 25 Spielern zusammen, um eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen. Die Aufgaben können vielfältiger als bei klassischen 5er-Dungeons sein und sind nicht an Klasse-Gruppenzusammsetzungen (Tank, Heiler, DD) gebunden. Haustierkämpfe sind eine neue Art von Minispiel, mit dem Sie sich die Zeit in WoW vertreiben können. Sie können Gruppen von Haustieren trainieren und sie in Kämpfen gegen andere Spieler antreten lassen. In ganz Azeroth sollen ca. 100 Haustiere zu finden sein, aus denen Sie ihr Lieblingsteam zusammenstellen können. Die Ergebnisse dieses Spiels haben keinen Einfluss auf Ihre PvE- oder PvP-Situation und dienen mehr einem optionalem Zeitvertreib. Extras wie Wildtierführer und automatisierte Warteschlangen für Kämpfe sollen das System so komfortabel wie möglich gestalten. Im Herausforderungsmodus der 5er-Instanzen müssen Spieler eine Instanz in möglichst kurzer Zeit meistern. Der Gegenstandsstufen sind dafür normalisiert, wodurch die Schwierigkeit unabhängig von einer verbesserten Gegenstandsstufe ist und über die komplette Erweiterung hinweg unverändert bleibt. Als Belohnung winken Reittiere, Titel, Erfolge und besondere Rüstungsdesigns.

    Eine kurze Übersicht der wichtigsten Aufgaben für Level-90-Charaktere (laut Blizzard):

    - Eine große Auswahl an täglichen Quests mit dynamischen Geschichten, die sich mit der Zeit durch das Abschließen von Questinhalten ändern und weiterentwickeln.
    - Mehrere gruppenbasierte Szenarien, die zusätzlich zu den Dungeons gespielt werden können, um Tapferkeitspunkte und Ausrüstung zu erhalten.
    - Neun Dungeons, darunter sechs brandneue Pandaria-Dungeons mit normalem und heroischem Modus sowie drei neue heroische Modi für klassische Dungeons im Scharlachroten Kloster und in der Scholomance.
    - Herausforderungsmodi in den sechs neuen Dungeons, die für Spieler gedacht sind, die ihr Können beim Erforschen der Dungeons dem ultimativen Test unterziehen wollen und dabei entsprechend epische, transmogrifizierbare Belohnungen erhalten können.
    - Eine Reihe neuer Fraktionen, denen sich die Spieler anschließen können und die einzigartige Gameplay-Mechaniken und Belohnungen bieten.
    - Zwei neue Schlachtfelder, die unterschiedliche Arten von PvP-Gameplay und Zielen bieten, zusammen mit einer neuen Arena.
    - Drei Schlachtzüge mit epischen Kämpfen gegen neue finstere Gegner, mit Schlachtzugsbrowser, normalem sowie heroischem Modus.
    - Und noch viel mehr ... Unser Ziel ist es, den Spielern auf Stufe 90 von Beginn an viele Inhalte zur Verfügung zu stellen.

    WoW Mists of Pandaria: Die Handlung
    Für den Start in die Questreihen von Pandaria spricht Blizzard interessanterweise von einer kompletten "Kampagne". Durch die Zerstörung des Kataklysmus hat sich der Nebel, der Pandaria Jahrtausende umgab, gelichtet und gibt nun die große Insel auf dem Rücken einer Schildkröte frei. Horde und Allianz möchten das Gebite kolonisieren und unter dem Kommando von Garrosh Höllenschrei und Varian Wrynn entbricht ein epischer Kampf an den Küsten Pandarias, der das gesamte Machtgefüge Azeroths ins Wanken bringen soll.

    Die Pandaran geraten dabei zwischen die Fronten und bleiben abgesehen von den wenigen, die in Form von Spielern Partei ergreifen, neutral. Außer dem mutigen Braumeister Chen Sturmbräu hat die Zivilisation der Pandaren noch keinen Kontakt zu den Völker Azeroths gehabt. Dementsprechend skeptisch sind die Anführer gegenüber den Neuankömmlingen. Das Volk der Pandaren wird von zwei Personen angeführt:

    Aysa Wolkensänger ist eine Anhängerin des Pfades des Tushui. Sie glaubt, der Weg zu einem Leben in Tugend und Ehre führe über Meditation, hartes Training und moralische Überzeugung. Die als anmutig und souverän beschriebene Aysa hat sich durch diszipliniertes Lernen makellose Umgangsformen und einen kultivierten Intellekt angeeignet. Für Aysa bedeutet der Pfad des Tushui vor allem, das zu schützen, was richtig ist. Sie glaubt nicht daran, dass der Zweck die Mittel heiligt, egal welch hehres Ziel es zu erreichen gilt. Da die Allianz aus einer Vielzahl unterschiedlicher Kulturen besteht, fühlt sich Aysa hauptsächlich von den hohen Idealen und Werten angezogen, die die Allianz einen.

    Ji Feuerpfote ist ein Anhänger der geradlinigeren Huojin-Philosophie und fest davon überzeugt, dass Untätigkeit das größte Unrecht von allen darstellt. Ji ist ein flammender Verfechter dessen, dass die Verteidigung der Heimat und Familie jeden Preis rechtfertigt. Er ist aufgeschlossen, leidenschaftlich, kein Anhänger der Kontemplation und immer der Erste, der sich in den Kampf stürzt. Ji fühlt sich von der ruppigen Sachlichkeit der Horde angezogen. Obwohl es ihn noch teuer zu stehen kommen wird, beschließt er beim Verlassen der Wandernden Insel, das Banner der Horde zu tragen.


    Glauben Sie, dass die angekündigten Änderungen ausreichen, damit World of Warcraft weiterhin Millionen von Spielern begeistert? Wie finden Sie das Design der neuen Gebiete oder stört Sie hauptsächlich die detailarme Grafik? Nutzen Sie die Kommentarfunkion und teilen Sie uns Ihre Meinung mit.

    04:59
    WoW: Mists of Pandaria März-Vorschau
    Spielecover zu World of Warcraft: Mists of Pandaria
    World of Warcraft: Mists of Pandaria
    02:39
    World of Warcraft: Mists of Pandaria - Deutscher Trailer
    Spielecover zu World of Warcraft
    World of Warcraft
  • World of Warcraft: Mists of Pandaria
    World of Warcraft: Mists of Pandaria
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    25.09.2012

    Stellenmarkt

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von XT1024
    Wow-64.exe ist schon angekommenTja auch wenn die Luft mehr oder weniger raus ist - was gibts noch auf dem Markt? Was…
    Von Master of Puppets
    Das es so schlecht aussieht liegt daran das die meisten szenen aus dungeons sind, die es seit classic gibt, hoffe sie…
    Von BigBubby
    Sind die Bilder auf maximalgrafik? So schlecht hatte ich WoW gar nicht in Erinnerung.
      • Von XT1024 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Master of Puppets
        und 64bit steht auch vor der tür...
        Wow-64.exe ist schon angekommen

        Tja auch wenn die Luft mehr oder weniger raus ist - was gibts noch auf dem Markt? Was war doch gleich mit Aion, Age of Conan, HdRO, Rift, (bald) swtor
        f2p?
      • Von Master of Puppets PC-Selbstbauer(in)
        Das es so schlecht aussieht liegt daran das die meisten szenen aus dungeons sind, die es seit classic gibt, hoffe sie überarbeiten das (also dungentexturen und charakterodellle)

        im gesammten find ich die optik aber echt stimmig, kaum ein spiel wirkt im gesammten so gut, wie ich finde. man muss ja nicht immer so genau hinschauen... wobei sie eckt mal ein bessere texturen verwenden könnten und die sichtweite noch weiter erhöhen... immerhin läuts dank dx11 noch flüssiger und 64bit steht auch vor der tür...

        spielerisch.. naja sieht ganz interessant aus, aber überzeugen tuts nicht wirklich... das richtige wow feeling ist sowieso schon lange raus...

        vllt werd ichs mir mal anschauen... vllt
      • Von BigBubby PCGH-Community-Veteran(in)
        Sind die Bilder auf maximalgrafik? So schlecht hatte ich WoW gar nicht in Erinnerung.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
873261
World of Warcraft: Mists of Pandaria
World of Warcraft - Mists of Pandaria
Nach der Ankündigung des vierten WoW-Addons Mists of Pandaria (MoP) im Oktober 2011 gab es nur wenig neue Information. Heute hat Blizzard ein großes Info-Paket an die Presse herausgegeben und zeigt endlich ausführliches Bildmaterial aus Pandaria. Neben ersten Bildern der weiblichen Pandaren gibt es Ausschnitte der neuen Gegner, Instanzen und Gebiete sowie viele Details zur Storyline und der Verknüpfung mit den aktuellen Inhalten.
http://www.pcgameshardware.de/World-of-Warcraft-Mists-of-Pandaria-Spiel-42974/News/World-of-Warcraft-Mists-of-Pandaria-873261/
19.03.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/03/Pandaren_female_at_lake_dock_in_Valley_of_the_Four_Winds.jpg
world of warcraft mists of pandaria,blizzard,world of warcraft
news