Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von FkAh BIOS-Overclocker(in)
        Ich glaub ich verstehe langsam deinen Namen, du bist einfach zu knuffig als dass man sich über dich ärgern könnte.

        Finde den Part über das Scouten genial. Gar nicht mal so schlecht, aber dass die Lampe ala Sixth Sense in 80% der Fälle nicht funktionieren? Ist mir in meinen 22k Gefechten jetzt nicht so untergekommen..
        was für ein Ausrufezeichen bei TDs eigentlich? Die Anzeige, dass die Wanne des Panzers festgestellt ist?

        Interessant auch das Beispiel der Wespe:
        1. Aus meiner bisherigen Spielerfahrung lohnt es sich erst ab T4 wenn nicht sogar T5 selber aktiv für das Team zu spotten.
        2. Eine Wespe hat 290m Basissichtweite, bisschen wenig.
        3. Du beschreibst passives Spotten. Wo gibt es auf den Maps sinnvolle Büsche, die man mit so einer geringen Sichtweite nutzen kann? Prokhorvka würde noch gehen, Malinovka auch noch, wenn man weit genug vorfährt. Sämtliche anderen mir bekannten Passiven Büsche, wie bspw. Lakeville Mitte, machen mit so wenig Viewrang relativ wenig Sinn. Dazu kommt, dass in LowTiers auch nicht umbeding die Bereiche der Maps so befahren werden wie es in HighTiers der Fall ist.
        Aktives Scouten ist mit einer Arty nun wirklich nicht sinnvoll.. könnte man ja mal mit so ner SU-14-2 probieren.
        4. Ein Japgdpanzer oder Jäger, wie auch immer, sollte nicht in einem Busch versauern zum spotten. Die Teile sollen DMG machen. Mit Panzern wie nem E25 geht da zwar beides, aber das ist eher die Ausnahme.

        Dass man mit Tarnnetz und 100% Tarnskill auf der Besatzung deutlich bessere Karten beim Unaufgeklärt bleiben hat, hast du aber völlig richtig dargestellt.

        MapUmbau:
        Es wird viel umgesteltet, einiges sinnvoll, vieles in meinen Augen auch Murks.
        WoT ist nunmal kein Panzerschlachten Simulator.. hätte da auch keine Lust, wenn sich da so ein Gefecht über einige Stunden bzw. Tage zieht. Trotzdem könnte man die Maps anders umbauen.
        Allerdings erschließt sich mir dadurch in keinster Weise, wieso Mapumbauten auf Schläuche WG Geld in die Kasse spült? Hoffe du kannst mir das erklären.
      • Von Cuddleman Software-Overclocker(in)
        Ich verwende mal auch das TeamDmg. Das wurde direkt vorher angekündigt und mit der dritten unabsichtlichen Verfehlung, sprich einen befreundeten getroffen auch durchgesetzt.
        Ich habe ab da erst am nächsten Tag mich wie gewohnt ins Spiel eingebunden, doch Pustekuchen, die Sperre bestand ab deren Beginn volle 24h.
        Nein, einen Screen habe ich nicht gemacht, da ich mich zwar erstmal auch darüber aufgeregt habe, aber ich stehe zu meinen Taten, also habe ich es ertragen.
        Schlimmer war das Sperren wegen Inaktivität.
        Da war es erstmal besser, das keiner bei mir "Mäuschen" gespielt hat, der hätte verbal den Schreck seines Lebens erfahren, aber ich war halt allein.

        Die Arty als Scout einzusetzen geht schon, auch ohne das man zerstört wird.
        Die Startaufstellung des Gegnerteams ist dafür oberste Voraussetzung, sonst kann man es gleich lassen.
        Die z.B. Wespe ist schnell, aber es müßen beim Gegner besser keine sehr schnellen Scouts, oder MiddleTanks vorhanden sein, auch ist der Startpunkt des Levels entscheidend, ob man frühzeitig vor den Gegnern den erkorenen vorgelagerten Aufklärungspunkt erreicht und die Tarnanzeige sich als aktiv meldet.
        Dann heißt es ruhig Blut und sich nicht rühren, erst wenn die unmittelbaren Bedrohungen weg sind, kann man auch aktiv ins Geschehen eingreifen.
        Die obligatorische Glühlampe, für den Hinweis das man selbst aufgeklärt wurde, kann man zu 80% ignorieren, denn die stimmt genauso wenig, wie bei den Jägern das Ausrufezeichen.
        Einen Jäger kann man sogar grundsätzlich dafür verwenden, da deren Tarnwerte von Hause aus schon wesentlich besser sind, als beim Rest der verfügbaren Panzer.
        Richtig gut geht's mit Tarnnetz und voll ausgebildeten Besatzungsfertigkeit zum Tarnen.
        Einen Jäger mit 360° drehbaren Turm, kann man natürlich eher aktiv ins Spielgeschehen eingreifen lassen, aber mit Köpfchen und einem guten Bauchgefühl.

        Es ist jedoch insgesamt schwerer geworden, da die Karten immer mal wieder umgestaltet werden, was ich ein wenig Hirnrissig finde, da das so verschriene Campen außerhalb der Base, im realen Gefecht, Gang und Gebe ist, je nach dem, in welcher strategischen Position, oder Situation man sich befindet.
        Strategisch nutzbare Bereiche werden entfernt und so ausgelegt, das man eigentlich nur noch die Knüppelmethode anwenden kann, man also, in dieser passiv anmutenden Weise, gezwungen wird materialverschleißend zu kämpfen.
        Es macht halt Geld in die Kasse, für W.o.T.!

        Für eher realgestaltete Gefecht sollte man die ArmA-Versionen nutzen, denn da geht's nicht nur mit Hau darauf zur Sache.
        Außer persönliche Kondition, nutzt man alle Fähigkeiten, der Spieler, der Gefährte und das Terrain.

        Hättest du einen anderen Smilie genommen, dann hätte ichs wohl auch als ironischen Beitrag gelesen. Ging auch so
      • Von O815Gamer Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Cuddleman
        Das Bewertungssystem bei W.o.T. gibt/gab es schon vor der jetzigen Version, nur hatte man damals, oder vor 1,5-2 Jahren, halt nicht so starke restriktive Maßnahmen bemerkt.
        Stimmt, die wurden vor einigen Patches sinnvoller Weise verschärft.
        Zitat von Cuddleman
        Ich habe angemerkt wann ich in etwa betroffen war!
        Ganz genau, zweimal mit einer Tagessperre.
        Einmal wegen Teambeschuß, wobei ich exakt 8 Schüße in einem Zeitraum von 3 Tagen abgegeben habe, von denen 3 als Hinweis galten mich in Ruhe zulassen, das in einer Dauersession von genannten 3 Tagen, wo am vierten Tag halt kein Zugang gewährt wurde( mit entsprechender Auskunft des Tatbestands, seitens W.o.T.)
        Hast du von der Begründung seitens WG einen Screen?
        Du wurdest da nämich zu 99,9% nicht wegen zuviel TeamDmg gesperrt, das geschieht in der Regel sofort während des Gefechtes, sondern aufgrund des Reportssystems. Das dauert immer eine gewisse Zeit. Weißt du noch was da genau stand?
        Zitat von Cuddleman
        Ich spekuliere mal, bzw. weiß es auch direkt von einigen Mitstreitern, das die Kritik am Bewertungssystem hauptsächlich von denen kommt, die mit realer Währung, so, oder so, am Spiel teilnehmen!
        Das Bewertungssystem wird von sehr vielen kritisiert. Kenne es vor allem aus dem öffentlichen WoT-Forum, dass manche Spieler einfach nur wegen Zugehörigkeit zu bestimmten Clans reportet werden... Das Spieler einfach gesperrt werden, weil sie eine bestimmte Anzahl an Reports bekommen finde ich persönlich auch eher suboptimal, da sollte man zumindest nachprüfen.
        Zitat von Cuddleman
        Wer die Regelungen nicht akzeptiert, kann sich auch wo anders austoben, den der Einsatz von realen Geldmitteln heißt doch nicht, das man machen kann was einem allein nur beliebt.
        Stimmt ganz klar, aber trotzdem werden auch manche Superunicums einfach gesperrt weil viele Spieler nicht verstehen wie diese spielen und sie als Cheater beschimpfen und für „unfaire Spielweise“ reporten...
        Zitat von Cuddleman
        Jetzt noch was optionales zu deinem Text.
        Das es gewisse ungleichgewichtige Gegner gibt, man was für ein alter Hut und wie du bemerkt hast, gibt's das aktuell immer noch.
        Sieh es mal als Herausforderung eines Teams.
        Ich sehe es schon lange so.
        Schau dir mal den Kontext, den Smiley und die Formulierung insbesondere seines letzten Satzes an und erkenne die Prise (eigentlich ist es schon die komplette Ladung) Sarkasmus/Ironie.
        Zitat von Cuddleman
        Ich nutze z.B. je nach Teamzusammenstellung/Karte gelegentlich bestimmte Jäger, oder Arty's auch als Scout, da je nach Tarnwert und Sichtweise, diese sich genauso gut dazu eignen.
        Ach du bist einer von diesen Arty-Spielern, die mit den kleinen Kisten am Anfang des Gefechtes an die Front heizen und häufig als Wrack enden, bevor sie irgendwas machen können. Endlich verstehe ich den Sinn dahinter, habe mich immer gewundert was sich die Leute dabei denken. Aber klar, Arty ist ja auch zum Spotten da
        Oder meinst in bestimmten Situationen zum Ende des Gefechtes?
        Zitat von Cuddleman

        Es gibt nicht nur ein, zwei Taktiken, man kann auch gezielt variieren, wenn man das Spiel lesen lernt.
        Ich möchte Behaupten, das du eventuell auch schon an z.B. meinem Hellcat dicht vorbeigefahren bist, ohne mich zu sehen, meine Salven aber das Heck. oder die Ketten deines Panzers zertrümmerten, oder ich in weitvorgerückter Stellung, anrückende mit Beschuß zum Zögern bewegte, was letztendlich genug Zeit ergab, damit sich die eigenen Teammitglieder mit den anderen Gegnern ungestört auseinandersetzen konnten.
        Diese Zeit ist ziemlich oft das Zünglein an der Waage gewesen, für den Teamsieg.
        Du kannst also das Spiel lesen und bist ein Teamspieler, lese ich das richtig heraus?
      • Von Cuddleman Software-Overclocker(in)
        Zitat von FkAh
        Dein Ernst?
        Es geht hier die ganze Zeit um die aktuelle WoT Version! Wo liegt denn bitte der Sinn darin über WoT Versionen vor mehreren Jahren diskutieren?
        Dass es damals andere MM Regeln gab, bestreitet niemand.
        Dass diese Regeln aus heutiger Spielerfahrung besonders für LowTiers überwiegend nicht spaßig waren, bestreitet auch niemand.

        So wie du es allerdings schreibst, scheinst du den Rest wohl dennoch auf das aktuelle WoT zu beziehen und das bleibt weiterhin gequirrlter Mist.

        Wenn wir aber dabei sind über alte Versionen zu diskutieren, dann find ich es auch eine Unheimlichkeit, dass der KV-1S auf seiner Stufe so OP ist und nicht generft wird.. fast genauso nervig wie HighTier Gefechte auf Province.. hoffe die ändern daran mal was...

        Weil totaler Schwachfug auch nach zwanzigfachem Wiederholen, Schwachfug bleibt.
        Finde den Anstz aber interessant, das sollte man mal in einer Gerichtsverhandlung probieren..
        "Ich hab doch nun schon mehrmals meine Unschuld kund getan, da können Sie es mir ruhig glauben. Gut, die Indizien, das ich lüge, sind zwar eindeutig, aber so oft wie ich meine Unschuld nun kundgetan habe, sollte dies die handfesten Beweise entkräften"
        Das Bewertungssystem bei W.o.T. gibt/gab es schon vor der jetzigen Version, nur hatte man damals, oder vor 1,5-2 Jahren, halt nicht so starke restriktive Maßnahmen bemerkt.
        Ich habe angemerkt wann ich in etwa betroffen war!

        Ganz genau, zweimal mit einer Tagessperre.
        Einmal wegen Teambeschuß, wobei ich exakt 8 Schüße in einem Zeitraum von 3 Tagen abgegeben habe, von denen 3 als Hinweis galten mich in Ruhe zulassen, das in einer Dauersession von genannten 3 Tagen, wo am vierten Tag halt kein Zugang gewährt wurde( mit entsprechender Auskunft des Tatbestands, seitens W.o.T.) und eine Sperre wegen zweimal Inaktivität.
        Davon war der Grund, einmal die Entgegennahme von vorfristig unangekündigten Baumaterialien zum Badumbau, bzw. Abbruch der Onlineverbindung.
        Seither habe ich keine Sperren, oder Androhungen erhalten.

        Diskussionen gabs da allerdings ebenfalls, aber meistens nur von denen, die halt jede Strafe als ungerechtfertigt erachtet haben, aber sich in egoistischer Manier auf den Karten bewegt, oder nicht bewegt haben.
        Fairness wollen jene, aber nur, wenn es zu ihren Gunsten ist.
        Jene sind meistenteils die wirklichen Kritikresistenten!
        Ich spekuliere mal, bzw. weiß es auch direkt von einigen Mitstreitern, das die Kritik am Bewertungssystem hauptsächlich von denen kommt, die mit realer Währung, so, oder so, am Spiel teilnehmen!
        Wer die Regelungen nicht akzeptiert, kann sich auch wo anders austoben, den der Einsatz von realen Geldmitteln heißt doch nicht, das man machen kann was einem allein nur beliebt.
        Mit jeder neuen Version erscheint, nach dem Herunterladen und Installieren, ein Feld, in dem man alle Änderungen die die neue Version beinhaltet akzeptieren muß, da man sonst nicht mehr ins eigentliche Spiel kommt.

        Jetzt noch was optionales zu deinem Text.

        Das es gewisse ungleichgewichtige Gegner gibt, man was für ein alter Hut und wie du bemerkt hast, gibt's das aktuell immer noch.
        Sieh es mal als Herausforderung eines Teams.
        Ich sehe es schon lange so.
        Es gibt ja dafür Spieler mit unterschiedlichen Fähigkeiten, so das ein KV-1S, (in der Aufstellliste Erster von Fünfzehn) auch bezwingbar ist.
        Ein passendes Team muß dabei möglichst auch harmonieren, sonst kann der einen Alleinzug machen und hat die Stahlwand, Großkaliber, etc. allein am Sessionende.
        Ein solches Team zu erwischen ist dabei auch Glücksache, da man es ja nicht im Voraus wissen kann, wen man alles im Gefecht begegnet und wie fähig die eigenen, oder gegnerischen Teammitglieder sind.
        Das ist aus meiner Sicht der Reiz des Spiel, was mit heftiger Begeisterung, oder massiven Frust einhergeht, nur welches Spiel hat das nicht.
        Mir fehlt aber immer mehr die gegenseitige Achtung der einzelnen Spieler untereinander, ohne deren Fähigkeiten zu bewerten.
        Es ist nur ein Spiel!
        Im realen Gefechten wären das die ersten toten Helden.

        Ich nutze z.B. je nach Teamzusammenstellung/Karte gelegentlich bestimmte Jäger, oder Arty's auch als Scout, da je nach Tarnwert und Sichtweise, diese sich genauso gut dazu eignen.
        Man erkämpft dabei eben nicht unbedingt massig selbst ausgeteilte Schadenspunkte, mehr solche die durch das Team verursacht werden, aber situationsbedingt nicht nur.
        Es gibt nicht nur ein, zwei Taktiken, man kann auch gezielt variieren, wenn man das Spiel lesen lernt.
        Ich möchte Behaupten, das du eventuell auch schon an z.B. meinem Hellcat dicht vorbeigefahren bist, ohne mich zu sehen, meine Salven aber das Heck. oder die Ketten deines Panzers zertrümmerten, oder ich in weitvorgerückter Stellung, anrückende mit Beschuß zum Zögern bewegte, was letztendlich genug Zeit ergab, damit sich die eigenen Teammitglieder mit den anderen Gegnern ungestört auseinandersetzen konnten.
        Diese Zeit ist ziemlich oft das Zünglein an der Waage gewesen, für den Teamsieg.
        Das Rumdoktern an ursprünglichen Eigenschaften der Panzer und Modulen, kann sicherlich die Spielbalance verbessern, aber genauso auch verschlimmbessern.
        Da gibt's einige Panzer die mal OP, oder (etwas übertrieben formuliert) fast unsichtbar waren, oder es geworden sind.
        Dies erfordert dann dadurch bedingt, eine andere Spielweise, als man es gewohnt war.
        Das empfinde ich jedenfalls so.

        Zitat von longtom
        Als Profiler würde ich sagen :

        Kritikresistenter Teamfarmer der mit 100% Leben der letzte im Team ist und mit seinem E100 in der Basis Campt und nach dem Spiel glaubt nur er alleine hat alles richtig gemacht .
        Dann weise es mir mal nach, als Profiler, der sich ja bestens damit selbst auskennt.

        Wo habe ich jemals geschrieben das ich mit 100% absichtlich als Camper(Teamfarmer), sowie gleichzeitig als letzter des Teams überlebt habe (wahrscheinlich ist das dein eigenes gelegentliche offensichtliches Verhalten, das natürlich nicht beweisbar ist) und wenn, hatte das einen genannten Grund, den man halt nicht in jedem Fall in nur zwei Minuten erledigt, oder gar in 15 Minuten.

        Von meiner Seite, wird keiner einen einzigen Flame-Kommentar, Beschimpfungen, oder abfällige Bemerkungen bei W.o.T. zu eigenen, oder gegnerischen Teammitgliedern finden, auch wenn sich manche halt ungeschickt, oder rüpelhaft verhalten.
        Aber was solls, du wirst es mir eh nicht glauben, da ich es ja nicht beweisen kann.

        Kannst ja als Beweis, meine ganzen Beitrage im PCGH-Forum durchforsten, um was dazu zu finden, denn das wäre beweisbares Verhalten als Bestätigung für dich als detektivischer Profiler!
      • Von longtom
        Als Profiler würde ich sagen :

        Kritikresistenter Teamfarmer der mit 100% Leben der letzte im Team ist und mit seinem E100 in der Basis Campt und nach dem Spiel glaubt nur er alleine hat alles richtig gemacht .
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1163481
World of Tanks
World of Tanks: Bannwelle erzürnt die Gesperrten [Update: Wargaming rudert zurück]
Wargaming hat vergangenen Freitag bei World of Tanks durchgegriffen und Spieler gesperrt. Die beschweren sich nun lautstark über ihren Ausschluss. Sind die Beschwerden berechtigt? Es ließ sich nur schwer sagen und nun rudert Wargaming zurück.
http://www.pcgameshardware.de/World-of-Tanks-Spiel-42967/News/Bannwelle-erzuernt-die-Gesperrten-1163481/
01.07.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/09/World-of-Tanks_Rallye-Event_03-buffed_b2teaser_169.jpg
news