Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Alrikus Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von Hänschen
        Ich weiss ungefähr was du meinst
        Ich habe ein paar Folgen Telekolleg Chemie auf YouTube angeguckt, da ist es super erklärt (für Dumme und Kinder *hust*) - ich habe auch einen Schmöker aber da kommt man nicht weit ist sehr viel Info pro Session


        Gucke mir auch immer die Telekolleg Folgen an - super easy erklärt und man bleibt echt gut am Ball! *daumen hoch*
      • Von Uter BIOS-Overclocker(in)
        Für alle die sich Gedanken um die Gesundheit und Umweltverträglichkeit machen:
        As ist in der Halbleitertechnik ein wichtiger und afaik ziemlich verbreiteter Stoff zum Dotieren. Wenn dieses Wärmeleitmittel nur kleinräumig genutzt wird und keine besonders kritischen Eigenschaften hat, dann sollte es eigentlich nicht viel schlimmer sein als etwas größere Chips, die auch mehr As enthalten.
        Vielleicht entstehen so auch ganz neue Möglichkeiten das Wärmeleitmittel durch die Dotierung direkt einzubauen.
      • Von Hänschen Software-Overclocker(in)
        Zitat von Xaipe
        Arsen ist halb so schlimm, solange man höheren Dosen nicht längere Zeit ausgesetzt ist (hat zumindest unser Analytik Prof gesagt ). Hab schon einige Experimente mit Arsen hinter mir, solange man es nur nicht zu Arsenwasserstoff reduziert, passiert nichts (essen oder atmen ist trotzdem böse). Insgesamt würde ich Borarseniden aufgrund seiner Nähe zu Borphosphiden (Phosphat steht nicht umsonst direkt über Arsen) eine geringe Reaktionsfähigkeit zuweisen, wie bei allen Bor-Verbindungen, die reagieren sehr ungerne.
        Für die Menschen würde ich also tendenziell eher keine Gefahr vermuten (gibt aber gerne mal irgendwas, was man nicht bedacht hat), anders siehts dann bei der Umwelt aus, aber durch geeignete Entsorgung kann man das Problem auch umgehen, Batterien sind da nicht viel besser.

        (Falls sich jemand fragt, woher ich das weiß: quasi fertig mit meinem Chemieingeneur-Studium)
        Ich weiss ungefähr was du meinst
        Ich habe ein paar Folgen Telekolleg Chemie auf YouTube angeguckt, da ist es super erklärt (für Dumme und Kinder *hust*) - ich habe auch einen Schmöker aber da kommt man nicht weit ist sehr viel Info pro Session
      • Von Blacktemplar Komplett-PC-Käufer(in)
        Wenn ich das Bild im Artikel richtig interpretiere, dann wird es einfach nur eine Wärmeleitschicht im Transistor sein bzw im Die als Ganzes. Als Wärmeleitpaste kann ich es mir (noch) nicht vorstellen.

        gruß Black
      • Von Xaipe Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Arsen ist halb so schlimm, solange man höheren Dosen nicht längere Zeit ausgesetzt ist (hat zumindest unser Analytik Prof gesagt ). Hab schon einige Experimente mit Arsen hinter mir, solange man es nur nicht zu Arsenwasserstoff reduziert, passiert nichts (essen oder atmen ist trotzdem böse). Insgesamt würde ich Borarseniden aufgrund seiner Nähe zu Borphosphiden (Phosphat steht nicht umsonst direkt über Arsen) eine geringe Reaktionsfähigkeit zuweisen, wie bei allen Bor-Verbindungen, die reagieren sehr ungerne.
        Für die Menschen würde ich also tendenziell eher keine Gefahr vermuten (gibt aber gerne mal irgendwas, was man nicht bedacht hat), anders siehts dann bei der Umwelt aus, aber durch geeignete Entsorgung kann man das Problem auch umgehen, Batterien sind da nicht viel besser.

        (Falls sich jemand fragt, woher ich das weiß: quasi fertig mit meinem Chemieingeneur-Studium)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1081675
Wissenschaft
Höhere Wärmeleitfähigkeit als Diamant: Bessere Kühlung dank BAs?
Wissenschaftler sagen für Bor-Arsen-Verbindungen eine Wärmeleitfähigkeit von über 2000 W/m*K voraus, was über dem Niveau vieler Diamanten (1000-2500 W/m*K) läge.
http://www.pcgameshardware.de/Wissenschaft-Thema-237118/News/Hoehere-Waermeleitfaehigkeit-als-Diamant-1081675/
05.08.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/08/64-13r_cubic_boron_1600x424-pcgh.jpg
news