Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von quantenslipstream Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Zitat von qwerqwer99
        Nein, wenn man von Lichtgeschwindigkeit redet meint man die Geschwindigkeit des Lichtes im Vakuum. Licht durch feste Materie geleitet ist langsamer als durch das Vakuum. Lichtgeschwindigkeit


        Ein Photon bewegt sich immer mit Lichtgeschwindigkeit.
      • Von Glühbirne Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von "Singler"


        Nein, falsch! Licht breitet sich nur im masselosen Raum (Vakuum) mit seiner maximalen Geschwindigkeit aus. Wenn es sich durch eine Masse (bzw Gas, Wasser etc) bewegen muss, wird es abgebremst bzw. sogar zum Stillstand gebracht (Licht kann zB kein Stein passieren, wohl aber Luft und auch Glas, wenn auch bei letzterem um die Hälfe langsamer als im Vakuum).
        Ohje, ja natürlich, mein Fehler.
        War wohl schon zu spät...
        Danke für die Berichtigung!
      • Von Gast20141208
        Der "" sollte eigentlich kennzeichnen, dass die Aussage nicht wirklich ernst gemeint ist.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Nailgun
        Deswegen habe ich auch das Chiffriergerät erwähnt.

        Allerdings wäre es gar keine so schlechte Idee, wenn man die eigenen verschlüsselten Nachrichten über die Leitungen von anderen schickt, denn dort würden die ja nicht danach suchen.


        Hoffst du
        Wenn sie aber doch was von dem (nicht unerheblichen/unstemmbaren) Aufwand zum einklinken in die Leitung mitbekommen (in deinem Fall sogar zweimal, denn du willst ja vermutlich an einen anderen Empfänger senden), dann wiegst du dich in falscher Sicherheit und die Lachen sich krum. Eine eigene Leitung, die du deinerseits auf Eindringlinge prüfen kannst, ist ggf. der bessere Ansatz.
      • Von Nico Bellic
        Zitat von Glühbirne
        Das "Ereignis" kannst Du dir vorstellen, wie eine Veränderung oder Beeinflussung eines Prozesses, die am Ende des Prozesses aber nicht mehr zu entdecken ist, bzw. "versteckt" wurde.
        Angenommen, man betrachtet eine Landstraße mit einem kurzen Waldabschnitt, auf der durch mehrere Autos ein Verkehrsfluss entsteht. Läuft nun hinter den z.B. ersten drei Autos ein Tier über die Straße, müssen die Autos hinter den ersten Drei abbremsen. Hat das Tier die Straße überquert, können diese wieder anfahren und die Lücke zu den ersten drei Autos aufschließen. Verlassen die Autos nun den Waldabschnitt der Landstraße, kann man als Beobachter keinen Unterschied zu der Autoformation vor dem Waldabschnitt erkennen (die Lücke durch den Wildwechsel wurde wieder aufgeschlossen, bzw. "versteckt").

        Licht hat Lichtgeschwindigkeit. Immer.
        Wenn Du zum Beispiel bei einem fahrenden Auto die Scheinwerfer einschaltest, überschreitet die Geschwindigkeit des Scheinwerferlichts, trotz der zusätzlichen Auto-Geschwindigkeit, nicht die Lichtgeschwindigkeit.
        In dem Fall wurde das Licht aufgespalten in verschiedene Wellenlängen, mit verschiedenen Geschwindigkeiten.
        Danke für die Erklärung.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
862784
Wirtschaft
Wissenschaft
Wissenschaft trifft auf Science Fiction: Forschern der Cornell University im Bundesstaat New York ist es gelungen, ein Ereignis "unsichtbar" werden zu lassen. Dazu wurde Licht in einem Glasfaserkabel in zwei Stränge geteilt, wobei im einen Strang das Licht beschleunigt, im anderen dagegen verlangsamt wurde. Auf diese Weise lassen sich theoretisch unbemerkt Informationen in Datenübertragungen einschmuggeln.
http://www.pcgameshardware.de/Wirtschaft-Thema-238882/News/Wissenschaft-862784/
05.01.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2008/09/Special_1992_13_Dune_2_Westwood.jpg
news