Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von PCGH_Torsten Redakteur
        Apple entwickelt seit dem A4 (iPad 1) die SoCs für die hauseigenen Mobilgeräte selbst und nimmt somit eine vergleichbare Position in der Designkette ein, wie z.B. Qualcomm. AMD hat beiden Firmen die komplett eigenen CPU- und GPU-Architekturen vorraus, aber bei Implementierung und Fertigung leisten alle das gleiche (bzw. lassen eben von anderen fertigen).
        Da Apple derzeit sehr gute Geschäffte mit ARM-CPUs macht dürften sie auch kein Interesse an AMDs x86-Know-How haben und große GPUs lagen noch im Fokus von Apple-Produkten. Ein Aufkauf ist somit keineswegs naheliegend, auch wenn der Tagesgewinn von Apple mittlerweile mit dem Eigenkapital von AMD vergleichbar ist.
      • Von FanboyOfMySelf PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von JTRch
        Und warum sollte das Apple tun als jetzt schon einer der grössten Chiphersteller der Branche?
        Apple hat nichts eigenes, ist kein Halbleiterhersteller.
        die CPUs stammen von Samsung und von anderen Zulieferer.

        Apple ist lediglich ein label, und kein Hersteller.

        würde dem Apfel AMD gehören wären sie zum ersten mal in der Firmengeschichte unabhängig.
        zumindest ein teil, weil das Gehäuse ist ja auch nicht von apple.
      • Von 14Hannes88 Freizeitschrauber(in)
        Thema Intel: Intel hat sich sehr wohl weiterentwickelt... die aktuellen Haswell-E-Prozessoren zeigen es doch deutlich. Klar im Endeffekt nicht für jeden Geldbeutel aber sicherlich werden solche Modelle mit mehr als vier Kernen, bald auch günstiger. Wenn man mal die Xeon-Serie außen vor lässt, kann ich mich nicht daran erinnern, das es für den privaten Verbraucher im Intel-Segment eine CPU gab mit mehr als 4 Kernen (bitte jetzt keine aspach-uralt teile).
      • Von JTRch Software-Overclocker(in)
        Zitat
        die folge daraus Apple kauft AMD.
        Und warum sollte das Apple tun als jetzt schon einer der grössten Chiphersteller der Branche? Hast du mal gesehen mit wie vielen Anteilen bei den meisten Hersteller Apple als Eigner und Kapital drin steckt? Apple dürfte AMD schon längst überholt haben, auch wenn es auf dem Papier nicht ersichtlich ist. Was Apple mit AMD wollte erschliesst sich mir nicht, haben sie technologisch diese doch längst überholt. Das einzig interessante an AMD falls sie jemals zum Verkauf stehen, wäre die x86 Lizenz. Aber in Zeiten von Mobilgeräten und der damit verbundenen ARM Dominanz ist das Interesse dafür auch nicht mehr allzu gross. Der Rest würde wohl ohne wirkliches Interesse in einer Konkursmasse landen.
      • Von PCGH_Torsten Redakteur
        Zitat von acc
        bei intel wird wahrscheinlich die fertigungstechnik einen grossteil des budgets fressen .
        Intel hat in den letzten Jahren nicht nur die Führungsposition in der Fertigung verteidigt, sondern auch ansehnliches GPU-Know-How angesammelt, komplette Smartphone-/Tablet-Sparten aufgebaut, mit NUC einen neuen Trend für den x86-Markt und einen weiteren Angriff auf ARM in Form von Quark gestartet. Parallel dazu setzt man regelmäßig neue Effizienz-Rekorde und ist mittlerweile nahezu der einzige Hersteller im mittleren Serverbereich und ein harter Konkurrent für IBM bei den Mainframes. Die Flash-Sparte soll auch nicht schlecht laufen und Xeon Phi macht Tesla das Leben schwer.
        Das alles nützt Spielern auf der Suche nach einer leistungsfähigen Desktop-Mittelklasse-CPU zwar nichts und nicht alle diese Projekte sind von größerem Erfolg gekrönt. Aber Intel investiert seit Jahren sehr viel Geld in sehr viele Märkte. Eigentlich in fast alle - außer Mainstream-Desktop-CPUs. Aber die sind auch bei geringen Investitionen beziehungsweise abgeleitet von der Mobile-Sparte ein Selbstläufer.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1153204
Wirtschaft
Ausgaben für Forschung und Entwicklung: Nvidia investiert ein Drittel seines Umsatzes
Das Marktforschungsinstitut IC Insights hat eine Statistik zu den "Research and Development"-Ausgaben in der Halbleiterbranche veröffentlicht. Genannt werden die zehn Unternehmen, die am meisten in die Entwicklung und Forschung investieren. Unangefochten auf Platz 1 steht wie gehabt Intel, Nvidia auf Platz 10 investiert prozentual vom Umsatz am meisten; AMD liegt knapp über einer Milliarde.
http://www.pcgameshardware.de/Wirtschaft-Thema-238882/News/R-und-D-Ausgaben-Halbleiterindustrie-Nvidia-AMD-Intel-1153204/
11.03.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/09/Tahiti-pcgh_b2teaser_169.jpg
wirtschaft,intel,amd,nvidia
news