Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von user42 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Der Erfolg der GTX970 ist wirklich beachtlich, gerade i.V.m. der Speicherproblematik. Ich persönlich hätte eher mit einem Einbruch der Verkaufszahlen und eine Anpassung des Preises nach unten, nach dem Skandal, gerechnet. Das Gegenteil ist der Fall. Der Preis der Karten stieg nach dem Skandal wieder leicht (bzw. fiel nie wirklich) und hält sich immer noch auf ca. 300-330 €. Auf Steam steht die GTX970 mit 4,45% (Platz 2) quasi auf Platz 1, da nur noch Intel HD4xxx mit 5,2% weiter verbreitet ist, aber wohl i.d.R. nicht zum daddeln benutzt wird. Echt heftig.
      • Von Kaaruzo Gesperrt
        Zitat von 100001
        Tja bei Amd, oder um NV heran zu ziehen bei Fermi ging es doch auch,
        klar wenn man sich als Kunde das wünscht warum nicht.

        Aber 3 1/2 Jahre stimmt auch nicht der letzte Kepler Refresh war: am 7. November 2013

        Wenn man von Spielen der letzten Wochen oder sogar Monaten ausgeht hat Kepler nicht mal 2 Jahre durchgehalten.

        Ich finde es recht verrückt das man als Kunde so ein Verhalten verteidigt
        Ich finde es recht verrückt, wenn Leute nicht verstehten was "Kapitalismus" heißt.

        Aber AMD kann ja seine Schiene weiterfahren. Laut Marktanteilen und Bilanzzahlen fährt AMD damit ja sehr "erfolgreich"

        Zitat von bootzeit
        Du meinst Architektur und nicht GPU...richtig ?? Denn eine GTX 780 TI ist keine 3 1/2 Jahre alt .
        Natürlich mein ich die Architektur. Die älteste Keplerarchitektur ist 3 1/2 Jahre alt. Der von dir genannte GK 110 ist ja 2 1/2 bis 2 Jahre alt. Aber trotzdem Kepler.
      • Von bootzeit PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Kaaruzo
        Ist aber auch echt böse, wenn man eine 3 1/2 Jahre alte GPU nicht mehr maßgeblich unterstützt, wie die aktuellen.

        Fortschritt ist was doofes, oder?
        Du meinst Architektur und nicht GPU...richtig ?? Denn eine GTX 780 TI ist keine 3 1/2 Jahre alt (knapp 2 wenn mich nicht alles täuscht) .
      • Von 100001 Freizeitschrauber(in)
        Tja bei Amd, oder um NV heran zu ziehen bei Fermi ging es doch auch,
        klar wenn man sich als Kunde das wünscht warum nicht.

        Aber 3 1/2 Jahre stimmt auch nicht der letzte Kepler Refresh war: am 7. November 2013

        Wenn man von Spielen der letzten Wochen oder sogar Monaten ausgeht hat Kepler nicht mal 2 Jahre durchgehalten.

        Ich finde es recht verrückt das man als Kunde so ein Verhalten verteidigt
      • Von Kaaruzo Gesperrt
        Zitat von 100001
        Wart ma ab, wenn NV Maxwell bei Pascal gleich schleifen lässt wie mittlerweile Kepler.
        Ist aber auch echt böse, wenn man eine 3 1/2 Jahre alte GPU nicht mehr maßgeblich unterstützt, wie die aktuellen.

        Fortschritt ist was doofes, oder?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1177000
Wirtschaft
Nvidia im Q3/2016: Rekordumsatz dank Maxwell
Nvidia hat die Geschäftszahlen für das dritte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben, das am 25. Oktober endete. Mit einem Umsatz von gut 1,3 Milliarden US-Dollar handelt es sich um ein Rekordquartal. Hauptverantwortlich dafür zeigt sich die Gaming-Sparte mit Geforce-Grafikkarten.
http://www.pcgameshardware.de/Wirtschaft-Thema-238882/News/Nvidia-Q3-2016-Geschaeftszahlen-Maxwell-1177000/
08.11.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/11/Quartalszahlen-pcgh_b2teaser_169.png
nvidia,maxwell,wirtschaft,geforce
news