Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Norkzlam
        Hardware beschleunigten Sound gibt es doch bereits seit Windows 8 wieder?
        Korrekt.
        Leider auf ne andere Art wie zuvor, sonst hätten wir EAX und Co noch
      • Von Norkzlam PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Quake2008
        Mich würde es freuen, wenn MS wieder Hardware beschleunigten Sound erlauben würde, damit Creative mit EAX6 um die Ecke kommen kann, den der Sound hat sich gegenüber der Physik kaum verbessert.
        Hardware beschleunigten Sound gibt es doch bereits seit Windows 8 wieder?
      • Von Quake2008 Software-Overclocker(in)
        Zitat von Rollora
        Prinzipiell kein blöder Gedanke.
        Nur will vermutlich Nvidia auch, dass Vulkan ein Erfolg wird, eventuell würden die dann auf der Anderen Seite sehr Viel Know-How beisteuern.
        Ist aber schon gehörig viel Spekulatius mit bei.

        Außerdem ist Havok ja nicht wirklich mit Direct X Vergleichbar, das eine ist eine Software/Programm/Engine/Middleware und das andere eine API/Schnittstelle.
        Zumal die Beschränkung auf DX12 gefährlich wäre -> es würde sofort alles außer Windows 10 PCs mit der richtigen Hardware ausschließen. Also im Moment wesentlich mehr als 90% des Marktes. Welcher Entwickler würde da noch damit entwickeln wollen?

        Eine einheitliche Physikschnittstelle wäre natürlich endlich wünschenswert, seit gefühlt 10 Jahren (Half Life 2) hat Physik in Spielen zwar einen Stellenwert -aber einen marginalen.

        Havok hat außerdem auch eine KI Engine. Auch hier könnte ich mir endlich mal einen breiten Standard vorstellen

        Es bleibt indes spannend, was MS mit Havok machen möchte.
        Historisch gesehen hat man es immer wieder geschafft potentiell gute Käufe gegen die Wand zu fahren.
        Mich würde es freuen, wenn MS wieder Hardware beschleunigten Sound erlauben würde, damit Creative mit EAX6 um die Ecke kommen kann, den der Sound hat sich gegenüber der Physik kaum verbessert.
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Wuffel0815
        Könnte es nicht sein dass Microsoft die havok Physik in DX12 einbringen will um damit der Vulkan Schnittstelle einen über zu braten da Vulkan die Lizenz fehlt?!
        DX12 ist Microsoft only! Vulkan hat den großen Vorteil, Platform übergreifend zu sein und ist daher für Programmierer wesentlich attraktiver. Das weiss MS und antwortet hier (nicht ganz dumm) wiedereinmal mit Einkäufen wie immer?!
        Ich denke DX12 wird als Zugpferd für win10 schon nicht ganz unwichtig für Ms sein und mit Havok hätte man da schon ein strategisches Ass gegen Vulkan aus dem Ärmel gezogen.
        Prinzipiell kein blöder Gedanke.
        Nur will vermutlich Nvidia auch, dass Vulkan ein Erfolg wird, eventuell würden die dann auf der Anderen Seite sehr Viel Know-How beisteuern.
        Ist aber schon gehörig viel Spekulatius mit bei.

        Außerdem ist Havok ja nicht wirklich mit Direct X Vergleichbar, das eine ist eine Software/Programm/Engine/Middleware und das andere eine API/Schnittstelle.
        Zumal die Beschränkung auf DX12 gefährlich wäre -> es würde sofort alles außer Windows 10 PCs mit der richtigen Hardware ausschließen. Also im Moment wesentlich mehr als 90% des Marktes. Welcher Entwickler würde da noch damit entwickeln wollen?

        Eine einheitliche Physikschnittstelle wäre natürlich endlich wünschenswert, seit gefühlt 10 Jahren (Half Life 2) hat Physik in Spielen zwar einen Stellenwert -aber einen marginalen.

        Havok hat außerdem auch eine KI Engine. Auch hier könnte ich mir endlich mal einen breiten Standard vorstellen

        Es bleibt indes spannend, was MS mit Havok machen möchte.
        Historisch gesehen hat man es immer wieder geschafft potentiell gute Käufe gegen die Wand zu fahren.
      • Von hanfi104 BIOS-Overclocker(in)
        Schon toll was MS sich für einen Ruf aufgebaut hat^^
        Jeder(auch ich) vermutet nur schlechtes
        Havoc ist doch mit Nvidias PhysX die am verbreitesten Phsyikengine
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1173349
Wirtschaft
Havok: Microsoft kauft Entwickler der Physik-Engine
Havok wechselt den Eigentümer: Microsoft hat die Software-Firma vom Hardware-Giganten Intel erworben. Während Havok seine Arbeit mit Spiele-Entwicklern weiterhin unverändert fortsetzen möchte, glaubt man, die entwickelten Engines von Havok seien eine gute Ergänzung zu Microsofts Entwicklungen DirectX, Visual Studio und Microsoft Azure.
http://www.pcgameshardware.de/Wirtschaft-Thema-238882/News/Microsoft-kauft-Entwickler-der-Physik-Engine-1173349/
04.10.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/03/havok_b2teaser_169.jpg
news