Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Threshold Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Und die Fab in Arizona wird nicht fertig gebaut.
        Eventuell hat Intel Steuererlässe bekommen oder Fördergelder und Leuten Jobs in Aussicht gestellt.
        Das alles ist jetzt hinfällig.
      • Von keinnick Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von ruyven_macaran
        Alternativ können sie bei der nächsten Aktionärs=Eigentümerversammlung den Vorstand feuern, der dafür gesorgt hat, dass ihr Besitz nichts mehr wert ist...

        So, wie du dir das vorstellst, funktioniert moderner Kapitalismus nicht.

        So (einfach) wie Du es Dir vorstellst funktioniert es ebenfalls nicht. Hierfür wären entsprechende Mehrheiten erforderlich.

        Zitat von ruyven_macaran

        Ich weiß nicht, obs es irgend jemandem aufgefallen ist, aber da steht ausdrücklich nirgendwo etwas von "entlassen"...
        5% Mitarbeiterfluktuation ist eigentlich nichts ungewöhnliches und mit ein paar Abfindungsangeboten problemlos zu realisieren. Intel entlässt niemanden, sondern stellt schlichtweg weniger Leute neu ein.
        Was macht Dich da so sicher? Hier steht z. B., dass die Fab 17 in Massachusetts mit 700 Mitarbeitern schließen soll. Das Ganze wird wohl kaum ohne Entlassungen über die Bühne gehen.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Threshold
        Und wieso bauen sie Mitarbeiter ab obwohl die Gewinne hoch sind?
        Weil Intel angst hat dass die Investoren das Geld abziehen wenn sie es nicht machen?

        Wieso Angst? Was der Eigentümer alias die Investoren befehlt, wird gemacht. Ende Gelände.
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Richtig so, immer weg mit dem Fußvolk stört ja nur beim Geld verdienen. Aber hey, irgendwann werdet ihr auch merken das man die Produkte nicht essen kann. Jeder entlassene Arbeiter wäre ja ein potenter Kunde gewesen wenn man ihm den Job gelassen hätte
      • Von Threshold Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Zitat von ruyven_macaran

        Ich weiß nicht, obs es irgend jemandem aufgefallen ist, aber da steht ausdrücklich nirgendwo etwas von "entlassen"...
        5% Mitarbeiterfluktuation ist eigentlich nichts ungewöhnliches und mit ein paar Abfindungsangeboten problemlos zu realisieren. Intel entlässt niemanden, sondern stellt schlichtweg weniger Leute neu ein.


        Und wieso bauen sie Mitarbeiter ab obwohl die Gewinne hoch sind?
        Weil Intel angst hat dass die Investoren das Geld abziehen wenn sie es nicht machen?

        Zitat von Gummert
        Politik?
        Die Misere hat nichts, aber auch rein gar nichts mit Inkompetenz oder unvorhergesehenen Entwicklungen in der Politik zu tun, sondern das System.
        Hinter dem wirtschaftlichen Kollaps im Westen steckt die blanke Absicht.
        Was die Politik hier in Europa tut, ist pure Planwirtschaft.
        In den USA auch nicht anders!


        Wer legt denn die Rahmenbedingungen fest?
        Das ist doch die Politik oder?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1105647
Wirtschaft
Intel: Streicht 5.400 Stellen und stellt neue Fab 42 nicht fertig
Intel will laut einem Pressebericht rund 5.400 Stellen abbauen, das sind ungefähr fünf Prozent seiner gesamten Belegschaft. Diese Maßnahme sei Teil des Umbaus der Unternehmens zugunsten von Wachstumsmärkten. Außerdem wird die noch nicht ganz fertiggestellte Fab 42 in Arizona vorerst nicht in Betrieb genommen.
http://www.pcgameshardware.de/Wirtschaft-Thema-238882/News/Intel-Streicht-5400-Stellen-stoppt-Fab-42-1105647/
19.01.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/09/Intel_PK_ifa_2013_01-pcgh.jpg
intel,cpu
news