Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Kinguin
        Ich habe bis jetzt kaum einen DLC gekauft (außer für Bioshock Infinite,der war sogar recht gut)
        Aufjedenfall hier sieht man ganz gut ,dass EA und Co alles richtig machen

        Für den einen mag es Kundenabzocke sein,aber wir leben im Kapitalismus
        Und da wollen die Firmen Geld verdienen,und wenn es sich anbietet,dann geht man soweit ohne den Kunden zu verprellen
        Ich nehme es EA und Co nicht übel das sie so verfahren,immerhin klappts ja und ich würde es nicht anders machen
        Die,die sich beschweren,sind nur eine kleine Menge in diversen Internetforen
        Auch mir schmeckt diese Entwicklung nicht,aber solange das Hauptspiel bockt (und da hat EA nix für mich) werde ich weiterhin zocken und Spass haben
        Unnötig aufregen bringts nicht ,einfach DLCs boykottieren und hoffen

        Dass der 0815 Käufer kein Interesse daran hat,liegt einfach daran,dass er zufrieden ist
        Bf,Sims,EA Sportsspiele sind einfach für viele Kracher,auf die man nicht verzichten will
        Ist er deshalb dumm oder willenlos? Ja vllt,aber so ist es nunmal
      • Von Leob12 Volt-Modder(in)
        Also von Fifa kann man halten was man ich, mir gefällt der UT-Modus ziemlich.

        Hab mir einen Fifa 14-Key um 10€ gekauft, und in den bisherigen 19 Spielstunden hatte ich Spaß. Deswegen werde ich mir wohl F15 kaufen, aber nicht zum Vollpreis und ohne die DLCs.

        Aber dieses zerstückeln von Spielen wie Digital Deluxe, Online Deluxe, Hyper Deluxe Super Edition und was weiß ich, nervt. Das Basisspiel kostet schon 60€, dann noch 10€ mehr irgendwelche Extras? Und vielleicht noch 50€ für Premium? Nein, sowas passiert mir nicht mehr.
        BF4 ist und bleibt meine einzige Vorbestellung, bereuen tue ich es mittlerweile zwar nicht mehr, den schließlich hab ich mittlerweile 600 Spielstunden. Zahlreiche davon waren zwar zum Haareraufen, aber die Mehrzahl war trotzdem spaßig. Hardline werde ich aber auslassen, oder wie damals BF3 für 15€ kaufen.
      • Von Lotto PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Raeven
        das wiklich traurige an der DLC Politik ist doch das man für 60 € ein Spiel kauft welches gerade mal die Mindestanforderungen erfüllt ( wenn überhaupt), dann aber mit DLC überschüttet wird die das Spiel erst vollständig erscheinen lasse.

        Das ist ja gerade der Trick von EA, das sie eben dem Spieler vorgaukeln, dass DLCs "Extras" sind die zusätzlich bezahlt werden müssen.
        Früher wurde alles in ein Spiel gepackt was die Entwickler an Ideen hatten. Heute wird schon in der Entwicklungsphase Contet seziert und extra für nen DLC nicht in das Basisspiel implementiert.

        Aber die Masse wird es weiterhin kaufen. Ratenzahlung, Abos, Kaufen in kleinen Häppchen, etc. all das ist heute "in".

        Genauso wie die Masse jedes Jahr pünktlich im Herbst das neue FIFA 123 kauft. Man braucht sich nur die Bestsellerliste auf amazon anzugucken, ich glaub FIFA 15 ist da seit min. 10 Wochen in den Top 10. EA bedient im Prinzip nur noch den Massenmarkt, die Art von Leute die vor 20 Jahren nichts mit Computer am Hut hatten bzw- gehabt hätten wenn sie damals schon gelebt hätten.

        Aber Gott sei Dank (oder Kickstarter & Co) werden immer mehr Indie-Titel entwickelt. Da kann EA die Masse melken wie sie möchte, von mir gibt es genau 0 Cent für den Verein.
      • Von Zybba Software-Overclocker(in)
        Ich hab in den letzten Jahren jeden DLC von EA (BF etc.) gekauft und es nicht bereut.
        Das waren meiner Meinung nach alles gute Produkte.

        Aber so gehen die Meinungen auseinander...

        Auf BF: Hardline bin ich schon sehr gespannt!
        Dank der neuen Features wirds dort sicher auch lohnenswerte DLC geben.
      • Von Leob12 Volt-Modder(in)
        Hab noch einige Spiele, die ich nochmal oder erstmals durchspielen werde, von dem her werde ich im Herbst wohl ohne EA auskommen. Battlefield Hardline wird, wenn überhaupt für maximal 10€ gekauft.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1134016
Wirtschaft
Electronic Arts im DLC-Rausch: 1 Milliarde US-Dollar sollen im laufenden Fiskaljahr erwirtschaftet werden
Publisher Electronic Arts hat sich zu seinen prognostizierten Einnahmen in der Spiele-Branche geäußert. Demnach wolle man im laufenden Geschäftsjahr eine Milliarde US-Dollar alleine durch DLCs erwirtschaften. Ein Zugpferd soll in diesem Sinne Madden NFL 15 darstellen, wo man sich beispielsweise Spieler per DLC dazukaufen kann.
http://www.pcgameshardware.de/Wirtschaft-Thema-238882/News/Electronic-Arts-DLC-Umsatz-1134016/
27.08.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/07/Electronic_Arts_b2teaser_169.jpg
ea electronic arts,dlc,wirtschaft
news