Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Lamaan Kabelverknoter(in)
        Also, ich glaube ja mal gar nicht, dass man mit Millionengehältern immer die Besten, also die TOP-Leute bekommt, schon gar nicht für so ein zpezielles Gebiet wie Politik.
        Da bekommst du eher die gierigen, mit dicken Ellenbogen, ohne Rücksicht und ohne Idealismus, also die völlig Falschen wenn es darum gehen soll einem Land zu Dienen.

        Grüße

        Lamaan
      • Von wuselsurfer Software-Overclocker(in)
        Zitat von MrJohnVegaz
        Dieser Mann... hat vollkommen recht. O.O
        Ja, aber er wird kein Recht bekommen.
        Wer sägt sich schon den Ast ab, auf dem er sitzt?
      • Von MrJohnVegaz Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Terracresta
        Wenn ein Land oder besser gesagt die Leute am Ruder bestimmten Unternehmen günstigere Steuersätze zugesteht, nur um diese ins Land zu holen, gehören diese persönlich bestraft. Eigentlich müssten jetzt alle Firmen aufschreien, die in Irland die vollen Steuersätze zahlen müssen. Allerdings sind Subventionen bestimmter Unternehmen nichts anderes. Auch werden gern mal Firmen durch Steuergelder aufgepäppelt, die aus eigenem Versagen in der Schieflage landeten, während andere der selben Branche leer ausgehen, weil sie besser gewirtschaftet haben.
        Die Geschichte erinnert mich daran, wie Österreich Ralf Schumacher günstigere Steuerkonditionen anboten, um sie ins Land zu holen. Sprich, er mussten weniger zahlen als wie normale Österreicher. Das mit den Mauscheleien geht also auch mit Privatpersonen, wenns denn genug Asche haben.

        Der Normalbürger und kleine / mittelständische Unternehmen sind die Milchkühe der Nationen und die, denen es ohnehin schon gut genug geht, können sich Sonderkonditionen aushandeln. Auch deutsche Großunternehmen haben schon den Staat quasi erpressen wollen, mit so Aussagen wie "dann gehen wir halt ins Ausland". Daimler fällt mir da spontan ein, was solche Erpressungsversuche angeht.
        Dieser Mann... hat vollkommen recht. O.O
      • Von Terracresta Freizeitschrauber(in)
        Wenn ein Land oder besser gesagt die Leute am Ruder bestimmten Unternehmen günstigere Steuersätze zugesteht, nur um diese ins Land zu holen, gehören diese persönlich bestraft. Eigentlich müssten jetzt alle Firmen aufschreien, die in Irland die vollen Steuersätze zahlen müssen. Allerdings sind Subventionen bestimmter Unternehmen nichts anderes. Auch werden gern mal Firmen durch Steuergelder aufgepäppelt, die aus eigenem Versagen in der Schieflage landeten, während andere der selben Branche leer ausgehen, weil sie besser gewirtschaftet haben.
        Die Geschichte erinnert mich daran, wie Österreich Ralf Schumacher günstigere Steuerkonditionen anboten, um sie ins Land zu holen. Sprich, er mussten weniger zahlen als wie normale Österreicher. Das mit den Mauscheleien geht also auch mit Privatpersonen, wenns denn genug Asche haben.

        Der Normalbürger und kleine / mittelständische Unternehmen sind die Milchkühe der Nationen und die, denen es ohnehin schon gut genug geht, können sich Sonderkonditionen aushandeln. Auch deutsche Großunternehmen haben schon den Staat quasi erpressen wollen, mit so Aussagen wie "dann gehen wir halt ins Ausland". Daimler fällt mir da spontan ein, was solche Erpressungsversuche angeht.
      • Von Eckism BIOS-Overclocker(in)
        Apple kann die Preise erhöhen und die Steuern nachzahlen...sollte denen nicht allzu sehr wehtun.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1206284
Wirtschaft
EU-Kommission: Apple soll bis zu 13 Milliarden Euro Steuern nachzahlen
Die EU-Kommission verlangt von Apple die Nachzahlung von Steuern in Milliardenhöhe für vermeintlich unrechtmäßige Begünstigungen am Standort Irland. Irland und Apple wollen dagegen in Berufung gehen.
http://www.pcgameshardware.de/Wirtschaft-Thema-238882/News/EU-Apple-Milliarden-Euro-Steuern-nachzahlen-1206284/
30.08.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/10/Apple_Logo_b2teaser_169.jpg
wirtschaft,apple
news