Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Cheytac
        Verstehe nicht wirklich wie eine Aufsicht bei der Problematik helfen sollte.

        Lehman Brothers Mt Gox hat aufgrund von internen Problemen (und daraus resultierenden Geldproblemen) insolvenz angemeldet.
        Es hat also nichts mit dem allgemeinen System der Dollar/Euro Bitcoins zu tun.

        Es wurden eine Menge Dollar/Euro Bitcoins aus dem System genommen. Analog dazu das Vertrauen in die Währung gleich mit. Sie muss sich nun einfach erstmal stabilisieren (ist aktuell auch wieder auf dem Weg zum alten Kurs).

        An die Stelle von Lehman Brothers Mt Gox wird einfach eine neue Bank Bitcoin Tauschbörse treten.

        Eine Aufsicht bietet einen gewissen Garant dafür, dass ein anderer Dienstleister zuverlässiger und Gesetzeskonform ist. Fakt ist nun einmal, dass Bitcoin-Tauschbörsen keine Banken sind - und damit auch nicht deren Regularien unterliegen. Die Eigenkapitaldeckung bei Banken ist zwar schwach, aber wenigstens müssen die überhaupt Reserven anlegen. Bei einem Bitcoin-Händler ist eine Insolvenz wesentlich wahrscheinlicher.
        Und eins ist klar: Bitcoins sind eine Blase. Es wird weitere Pleiten geben. Ob das die Währung insgesamt gefährdet, hängt dann davon ab, wieviel Geld die Interessenten verlieren können...

        (vom nicht zu unterschätzenden kriminellen Potential mal ganz zu schweigen: Jemand, der kurz vor einer Insolvenz ein paar Millionen € bei Seite schafft, wird i.d.R. erwischt und sein Vermögen an die Gläubiger ausgezahlt. Bitcoin-Überweisungen nachzuweisen oder gar umzukehren wird schwer bis unmöglich)
      • Von mapeco Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von keinnick
        Das ist mir klar, dennoch weißt Du das vorher nicht. Du kannst Deine Kohle auch 4 x in Folge in den Sand setzen. Von mir aus kann der Hebel auch 10 sein (wobei hier: Rohstoffe | Bitcoin | BTCUSD aktuell 17 steht), dennoch potenzieren sich nicht nur Gewinne sondern eben auch Verluste. Bedeutet, dass der Kurs nur um 10% steigen muss, damit Du einen Totalverlust erleidest. Aber Du hast Recht, jeder wie er mag.

        Als ich drin war vor ein paar Tagen, da hatten sie den Hebel bei 10. Ist aber egal. Schau mal hier:
        http://www.avatrade.com/trading-info/range-of-markets/bitcoin

        "you should know we have the best conditions for traders in the industry (1:20 leveraged trading on weekly basis and 1:2 with non-stop)"

        Hier werden zwei Produkte angeboten, eins davon mit einem Hebel von 2. Da kann der Bitcoinkurs noch um 50% zulegen. Solange er anschließend fällt, macht man immer noch fett Kohle. Ich glaube, da werde ich jetzt hin wechseln!
      • Von keinnick Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von mapeco
        Wenn der Kurs tatsächlich fällt, gewinne ich aber 4 mal und verliere nur einmal. Habe ich selbst ausprobiert!

        Von einem Hebel von 20 ist mir nichts bekannt. Der Hebel ist 10.
        Das ist mir klar, dennoch weißt Du das vorher nicht. Du kannst Deine Kohle auch 4 x in Folge in den Sand setzen. Von mir aus kann der Hebel auch 10 sein (wobei hier: Rohstoffe | Bitcoin | BTCUSD aktuell 17 steht), dennoch potenzieren sich nicht nur Gewinne sondern eben auch Verluste. Bedeutet, dass der Kurs nur um 10% steigen muss, damit Du einen Totalverlust erleidest. Aber Du hast Recht, jeder wie er mag.
      • Von mapeco Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von keinnick
        Es ist völlig egal wie viel Du setzt. Es ist und bleibt eine Wette. Und wenn Du 4 mal verlierst und einmal gewinnst bist Du trotzdem genau so in den Miesen als hättest Du Deine ganze Kohle in einem Trade in den Sand gesetzt. Ich möchte nicht sagen, dass man damit keinen Gewinn einfahren kann aber das schafft erfahrungsgemäß nur ein Bruchteil der Leute.


        Wenn der Kurs tatsächlich fällt, gewinne ich aber 4 mal und verliere nur einmal. Habe ich selbst ausprobiert!

        Zitat von keinnick

        Und damit Du Dein Geld verlierst muss der Bitcoin auch nicht auf 850 Euro steigen. Überleg doch mal um wie viel % er steigen muss, damit Du bei einem 20er Hebel auf 0 bist.


        Von einem Hebel von 20 ist mir nichts bekannt. Der Hebel ist 10.
      • Von keinnick Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von mapeco
        Du darfst nicht alles auf einmal setzen, sondern öfters kleine Beträge. Ich glaube nicht, dass der Bitcoin nochmal 850 Euro erreicht. Und wenn schon nicht mit steigenden Kursen, dann zumindest mit fallenden Kursen Geld verdienen. Aber selbstverständlich jeder wie er will.
        Es ist völlig egal wie viel Du setzt. Es ist und bleibt eine Wette. Und wenn Du 4 mal verlierst und einmal gewinnst bist Du trotzdem genau so in den Miesen als hättest Du Deine ganze Kohle in einem Trade in den Sand gesetzt. Ich möchte nicht sagen, dass man damit keinen Gewinn einfahren kann aber das schafft erfahrungsgemäß nur ein Bruchteil der Leute.

        Und damit Du Dein Geld verlierst muss der Bitcoin auch nicht auf 850 Euro steigen. Überleg doch mal um wie viel % er steigen muss, damit Du bei einem 20er Hebel auf 0 bist.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1111830
Wirtschaft
Bitcoins: Mt. Gox mit Hotline, Bundesbank mit Zweifeln an der virtuellen Währung
Die Bitcoin-Börse Mt. Gox und zieht das gesamte System der virtuellen Währung in einen Abwärtsstrudel. Zwar wurde mittlerweile eine Hotline eingerichtet, aber Anlegern, Investoren und Kunden hilft die nur wenig. Derweil halten die Zweifel durch Behörden an Bitcoins an. Die Bundesbank sieht eine deutliche Schwächung der Währung. Nicht nur die Europäische Bankenaufsicht warnte bezeiten. Nun ist das Chaos da.
http://www.pcgameshardware.de/Wirtschaft-Thema-238882/News/Bitcoins-Mt-Gox-mit-Hotline-Bundesbank-mit-Zweifeln-1111830/
03.03.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/11/Bitcoin-162-pcgh.jpg
bitcoins
news