Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Zitat
        Hier ist DHL so oder so praktisch jeden Tag da, es verursacht so keine Extrakosten.
        Das merkst du nur nie. Hier kommen mitunter 2 Kutscher durch oder die laden vor der Haustür um.
      • Von turbosnake Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von 8ykrid
        dem ist nichts mehr hinzuzufügen!1+

        Wenn ich schon sehe das die lemminge bei ikea sich an der selbstzahlerkasse anstellen und sich so innovativ finden bekomme ich das kalte krausen. Merken nicht das sie dem job einer kassiererin machen und damit lohnkosten für das unternehmen sparen. Und einen arbeitsplatz vernichtet haben. Genauso wie uber. Auch dreck.
        Und amazon...ja, wer da bestellt ist selber schuld. Jeder hat(noch) die freie wahl. Aber das wird sich ändern.
        Nur gehen die Selbstbedinungskassen bei Ikea oder beim Bauhaus meisten schneller, dadurch spare ich dort Zeit.
        Und langfristig wird es so oder so keine Kassierer mehr geben.

        @warawarawiiu
        Hier ist DHL so oder so praktisch jeden Tag da, es verursacht so keine Extrakosten.
      • Von warawarawiiu Software-Overclocker(in)
        Ich find's ja auch immer lustig, wenn ich mir einen 2€ Artikel per prime bestelle und am nächsten tag extra ein Fahrer von ups oder DHL Aufschläge wegen kostenlosen expressversand.........ich wohne in einem abgelegenen kuhkaff und hier fahren diese lieferfahrzeuge nie rum....... der kommt jedesmal extra wegen mir

        So was muss halt finanziert werden wenn für meinen 2€ Artikel einen eigenen persönlichen Fahrer bekomme :rofl:
      • Von Thaurial Software-Overclocker(in)
        Zitat von Dr Bakterius
        Es ist ja nicht Amazon, es ist der Kunde der den Teufel rief. Service wie im lokalen Handel aber Preise wie aus dem I Net. Früher hat man für die schnelle Lieferung einen deutlichen Aufpreis gezahlt der mittlerweile zum Taschengeldbetrag im Abo verkümmert ist
        Und Amazon bemüht sich auch sonst zum sozialen Verhalten und macht nur das was Kunden wollen - is klar.

        Der Konsument ist natürlich mit Schuld - und ich persönlich vermeide Amazon wo es nur geht und ohne prime ist für einen lagernden Artikel mittlerweile eine ordentliche Wartezeit einzuplanen - weit mehr als bei anderen Shops. Ich boykottiere zumindest Prime und habe zudem, nicht nur ich alleine, den Eindruck, dass die Sendungen ohne Prime absichtlich verzögert werden. Aber das ist ja schlecht zu beweisen.
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Zitat von 8ykrid
        Und einen arbeitsplatz vernichtet haben. Genauso wie uber. Auch dreck.
        Und amazon...ja, wer da bestellt ist selber schuld. Jeder hat(noch) die freie wahl. Aber das wird sich ändern.
        Es ist ja nicht Amazon, es ist der Kunde der den Teufel rief. Service wie im lokalen Handel aber Preise wie aus dem I Net. Früher hat man für die schnelle Lieferung einen deutlichen Aufpreis gezahlt der mittlerweile zum Taschengeldbetrag im Abo verkümmert ist
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1172916
Wirtschaft
Amazon Flex in Seattle: Private Paketfahrer für etwas mehr als Mindestlohn
Nach einer Testphase ist Amazon Flex nun in Seattle gestartet. Privatpersonen fahren für den Versandriesen Pakete aus - zu einem Tarif etwas über dem Mindestlohn. In den USA wird das Konzept aber sicher viel Zuspruch finden, da der Arbeitsmarkt ein anderer ist als in Europa.
http://www.pcgameshardware.de/Wirtschaft-Thema-238882/News/Amazon-Flex-startet-in-Seattle-1172916/
30.09.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/09/Amazon_Flex_startet_in_Seattle_Private_Paketfahrer_fuer_etwas_mehr_als_Mindestlohn-pcgh_b2teaser_169.PNG
news