Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von DKK007 Moderator
        Weniger Stromverbrauch heißt aber auch weniger Wärme und das ist zu dieser Jahreszeit nicht unwichtig.
      • Von Bluebird Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Naja das ist alles ein Vor und Nachteil , da die RX 470 auf teildefekten 480 Chips basiert kann man sich denken das so zumindest fuer die 470 eine menge CHips vorhanden sind
        Und TSMC ist fuer Mainstream einfach zu TEUER , das lohnt sich nicht und ob fuer Nvidia unter dem Strich soviel bleibt bezweifle ich stark , von daher weiss ich nicht was ihr euch alle von TSMC Fertigung erhofft ... wir werden ja sehen ob die Samsung Chips besser sind ich glaub aber nicht dran !
        Und das Samsung seine eigene fertigung nicht packt glaubt ja wohl keiner oder doch ?
        Was denn verbrauch angeht das sehen doch nur wir verklemmten Deutschen so streng , die Du als Buerger , Du bist an allem Schuld , am Klima an denn Terroristen an allem , der deutsche hat Schuld man mus nur die Glotze aufdrehen oder eine Zeitung lesen ...
        In anderen Laendern kostet das Kw die haelfte oder kaum mehr , nur die dummen Deutschen meinen allein die Welt retten zu muessen ist wohl so ein 2 WK verloren Komplex k.a
        Frag mal Amerikaner nach effizienz ihre Graka die lachen dich aus ueber die 9,67$ im Jahr .

        mfg
      • Von Arkonos66623 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Schaffe89
        Da AMD bereits an Compute eingespart hat und Nvidia in dem Bereich mittlerweile auf AMD aufgeholt hat, liegt es sehr wahrscheinlich am Prozess.
        Mich würde mal Interessieren wo bei der rx480 der Ballast sein soll, der die hohe Leistungsaufnahme ergibt?
        Gibt es dazu irgendwelche Erklärungen? Logische Zusammenhänge? Nein.
        Dass der Prozess schlechter ist, hat man schon bei Apples Chips gesehen, die mit einer höheren Leistungsaufnahme kamen.
        Den hohen Verbrauch mit der Computingleistung zu erklären ist wohl das am wenigsten zutreffende Argument. ( Pascal kann auch Computing, mittlerweile effizienter)
        Eher liegt es an mangelnder Taktbarkeit, hohen Spannungen und einem schlechten Yield wo auch die schlechten Chips noch mitgenommen werden.
        Das sollte langsam mal begriffen werden und sich nicht immer rausgeredet werden.




        Nichts was in Pascal nicht auch vorhanden wäre, du erzählst Blödsinn.
        Und das Verhältnis zu Double Precision war bei Fijii und Maxwell das gleiche, trotzdem war Maxwell deutlich effizienter, vom Stromschlucker Hawai brauchen wir gar nicht sprechen.
        Woran das wohl liegt dass die AMD Chips so saufen? Ich kanns dir sagen, die werden über dem Sweet Spot betrieben, nur die Nano nicht, die konnte dann auch mithalten in der Effizienz.
        Die rx480 läuft auch über der Kotzgrenze, das hat gar nichts mit DP Einheiten zu tun.. bei 1:16 DP Rate... ja klaar.

        Die rx480 Nitro zieht fast 70 watt mehr als das Referenzdesign bei 8% mehr Leistung.
        Heißt soviel dass das mit Übertakten essig ist, wenn die Stromaufnahme derart ansteigt.



        Die Fußnoten bei der Polarispräsentation bezogen sich auf P10 und zwar genauergesagt auf die rx470 (110 watt vs 180 Watt r9 270x) auch wenn Raja Koduri behauptete das würde auf die rx480 genauso zutreffen.
        Ich denke man kann sich denken dass das auf die rx470 auch unter speziellen Szenarien nicht zutreffen wird, dann angesichts der 3GB Modelle der GTX 1060 steht man wieder unter Druck und takteten den Chip mit einem Turbo von 1202mhz, das sind nur 64mhz weniger als bei der rx480, das reicht nicht damit der Chip effizienz wird, dazu müsste man in den Sweet Spot bei etwa 1000 bis 1100mhz gehen.


        Also eigentlich hat die 480 fast die 3 fache DP Leistung der 1060, von daher kann man schon sagen das da noch etwas anderes verbaut ist und damit ist deine Aussage obsolet. Zudem kommen noch die ACE`s.... schon interessant wie du versuchst einfach technische Besonderheiten der Radeon unter den Tisch zu kehren, wie währe es mal mit ein wenig Objektivität?

        Nvidia kann zudem mit der 3GB Karte locken wie sie wollen, wer kauft heute noch bitte eine 3 GB Karte ??? Vlt. ne 100 € Karte aber sicher nicht 150 €+ mit 3GB.
      • Von PuckeY Kabelverknoter(in)
        Zitat von Schaffe89
        Da AMD bereits an Compute eingespart hat und Nvidia in dem Bereich mittlerweile auf AMD aufgeholt hat, liegt es sehr wahrscheinlich am Prozess.
        Mich würde mal Interessieren wo bei der rx480 der Ballast sein soll, der die hohe Leistungsaufnahme ergibt?
        Gibt es dazu irgendwelche Erklärungen? Logische Zusammenhänge? Nein.
        Dass der Prozess schlechter ist, hat man schon bei Apples Chips gesehen, die mit einer höheren Leistungsaufnahme kamen.
        Den hohen Verbrauch mit der Computingleistung zu erklären ist wohl das am wenigsten zutreffende Argument. ( Pascal kann auch Computing, mittlerweile effizienter)
        Eher liegt es an mangelnder Taktbarkeit, hohen Spannungen und einem schlechten Yield wo auch die schlechten Chips noch mitgenommen werden.
        Das sollte langsam mal begriffen werden und sich nicht immer rausgeredet werden.

        Nichts was in Polaris nicht auch vorhanden wäre, du erzählst Blödsinn.
        Bitte was? Allein die ACE's kosten Die space und Strom. Die Taktbarkeit von GCN liegt an der Packdichte der Transistoren. Alles was ich von dir lese sind für mich Hörensagen. Vllt kannst du in Zukunft deine Aussagen mal richtig untermauern.

        Gesendet von meinem A0001 mit Tapatalk
      • Von Schaffe89 Gesperrt
        Zitat von PuckeY

        Solange AMD nicht bei Compute einspart, wie NVIDIA seit Maxwell, können die beiden gar nicht auf dem selben Niveau liegen.
        Das sollte jeder mal langsam begreifen.
        Da AMD bereits an Compute eingespart hat und Nvidia in dem Bereich mittlerweile auf AMD aufgeholt hat, liegt es sehr wahrscheinlich am Prozess.
        Mich würde mal Interessieren wo bei der rx480 der Ballast sein soll, der die hohe Leistungsaufnahme ergibt?
        Gibt es dazu irgendwelche Erklärungen? Logische Zusammenhänge? Nein.
        Dass der Prozess schlechter ist, hat man schon bei Apples Chips gesehen, die mit einer höheren Leistungsaufnahme kamen.
        Den hohen Verbrauch mit der Computingleistung zu erklären ist wohl das am wenigsten zutreffende Argument. ( Pascal kann auch Computing, mittlerweile effizienter)
        Eher liegt es an mangelnder Taktbarkeit, hohen Spannungen und einem schlechten Yield wo auch die schlechten Chips noch mitgenommen werden.
        Das sollte langsam mal begriffen werden und sich nicht immer rausgeredet werden.

        Zitat von PuckeY
        Tut mir Leid, bei deinem Satzbau ist es mir nicht ganz so leicht zu folgen. Keiner spricht davon die Compute Fähigkeiten wären nur für den Profi Bereich. Es ist allerdings Fakt, dass diese Fähigkeiten auch immer noch in den Polaris Chips vorhanden sind.



        Nichts was in Pascal nicht auch vorhanden wäre, du erzählst Blödsinn.
        Und das Verhältnis zu Double Precision war bei Fijii und Maxwell das gleiche, trotzdem war Maxwell deutlich effizienter, vom Stromschlucker Hawai brauchen wir gar nicht sprechen.
        Woran das wohl liegt dass die AMD Chips so saufen? Ich kanns dir sagen, die werden über dem Sweet Spot betrieben, nur die Nano nicht, die konnte dann auch mithalten in der Effizienz.
        Die rx480 läuft auch über der Kotzgrenze, das hat gar nichts mit DP Einheiten zu tun.. bei 1:16 DP Rate... ja klaar.

        Die rx480 Nitro zieht fast 70 watt mehr als das Referenzdesign bei 8% mehr Leistung.
        Heißt soviel dass das mit Übertakten essig ist, wenn die Stromaufnahme derart ansteigt.

        Zitat von scorplord
        Wenn du die Artikel und am besten auch die Folien von AMD zum Thema Effizienz bezüglich der Polarischips gelesen hast, dann solltest du wissen das die Angabe 2,8 Perf/Watt nur im Bezug auf den P11 Chip gültig ist.
        In den Folien steht sogar "up to" 2,8.....
        Die Fußnoten bei der Polarispräsentation bezogen sich auf P10 und zwar genauergesagt auf die rx470 (110 watt vs 180 Watt r9 270x) auch wenn Raja Koduri behauptete das würde auf die rx480 genauso zutreffen.
        Ich denke man kann sich denken dass das auf die rx470 auch unter speziellen Szenarien nicht zutreffen wird, dann angesichts der 3GB Modelle der GTX 1060 steht man wieder unter Druck und takteten den Chip mit einem Turbo von 1202mhz, das sind nur 64mhz weniger als bei der rx480, das reicht nicht damit der Chip effizienz wird, dazu müsste man in den Sweet Spot bei etwa 1000 bis 1100mhz gehen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1202779
Wirtschaft
AMD bestellt Chips im 14-nm-LPP-Prozess nun auch bei Samsung
AMD wird künftig auch bei Samsung Chips im 14-nm-LPP-Prozess fertigen lassen. Die Ankündigung dürfte eine Reaktion auf Engpässe bei Globalfoundries sein, wo der gleiche Prozess, zugekauft bei Samsung, zum Einsatz kommt. Ganz glücklich verlief die Ehe zwischen AMD und der einstigen hauseigenen Fertigung ohnehin nicht.
http://www.pcgameshardware.de/Wirtschaft-Thema-238882/News/AMD-bestellt-Chips-im-14-nm-LPP-Prozess-nun-auch-bei-Samsung-1202779/
26.07.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/11/Globalfoundries-Reinraum-00_b2teaser_169.jpg
news