Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Cleriker
        Dass Manager gehen, hat damit reichlich wenig zu tun. Das ist eine ganz andere Situation. Diese könnte man so wie du es getan hast beurteilen, klar. Man könnte aber auch überlegen, dass Nvidia einfach mehr Mittel zur Verfügung und den Typen schlicht abgeworben hat. Er könnte sich wie etliche tausende Menschen täglich einfach nach was besserem umgesehen haben.
        Könnte man so oder so interpretieren? Ja. Aber in beiden Fällen steht das gleiche da:
        Eine Person, die vom führenden GPU-Hersteller als nützliches Talent eingestuft wird, kam zu dem Schluss, dass sie bei AMD nicht wirklich die besten Zukunftsaussichten hat.
        Das ging 3dfx auch mal so und im Gegensatz zu AMD hatten die damals keine von X Entlassungsfällen zerrüttete Belegschaft, sondern ein vergleichsweise idealistisches Team, dass an seinen Projekten weiterarbeiten wollte.
      • Von SKPC Freizeitschrauber(in)
        AMD spart durch die Zusammenlegung der GPU-Sparten viele Arbeitsplätze. Denn mann muss nun nicht mehr in jeder Abteilung das Rad neuerfinden.
      • Von Cleriker PCGH-Community-Veteran(in)
        Ja natürlich, dagegen ist ja auch nichts einzuwenden. Ich verstehe gar nicht, warum du das nicht in die Birne bekommst. Das heißt aber noch lange nicht, dass der Abgang von Keller was damit zu tun hat.

        Wenn deren Putzfrau morgen mit einem anderen Putzmittel auftauchen sollte, hat das dann auch was damit zu tun, oder könnte das zufällig geschehen, oder hat sie gar schon länger derartiges geplant, aber erst abgewartet bis das alte leer war? Wahrscheinlich hast du Recht und das ist alles ein großes ganzes...

        Nur weil zwei Ereignisse zusammen fallen, ergibt das noch lange keine Logik.
      • Von scully1234 Software-Overclocker(in)
        Die Firma wird zerhackstückelt (Ausgliederung der GPU Sparte)und der der noch gehen kann geht oder wird gegangen , genau das ist es was wir hier sehen

        Das sich andere Firmen dann die Filetstücken greifen ist völlig legitim
      • Von Cleriker PCGH-Community-Veteran(in)
        Du kennst den Großteil der Leserschaft? Irre! Gerade wenn man bedenkt, dass ja nur ein sehr geringer Teil davon auch kommentiert. Wie hast du das geschafft? Alleine die Zeit, diese etlichen tausend Menschen richtig kennen zu lernen mag ich mir überhaupt nicht ausmalen.

        Nach deinem letzten Satz zu urteilen hast du wohl einfach etwas viel Fantasie. Sei dir gegönnt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1173183
Wirtschaft
AMD: Umstrukturierungspläne sehen 5 Prozent Entlassungen vor
AMD wird sein Unternehmen weiter umstrukturieren. Infolgedessen müssen etwa fünf Prozent der Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz verlassen; bei einer Belegschaft von knapp 9.700 entspricht das einem Weggang von knapp 500 Mitarbeitern. Ab 2016 soll sich das positiv in den Zahlen widerspiegeln.
http://www.pcgameshardware.de/Wirtschaft-Thema-238882/News/AMD-Umstrukturierungsplaene-Entlassungen-1173183/
02.10.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/09/AMD_Radeon_R9_Nano_Test_04-pcgh_b2teaser_169.jpg
amd,wirtschaft
news