Windows Vista: Microsoft beendet Mainstream-Support

Windows

Windows Vista: Microsoft beendet Mainstream-Support

Lars Craemer Google+
|
10.04.2012 13:25 Uhr
|
Neu
|
Wie Microsoft angekündigt hat, endete jetzt der Mainstream-Support für das Vista-Betriebssystem. Kunden und Nutzer des Windows-7-Vorgängers erhalten zukünftig nur noch Sicherheits-relevante Updates kostenlos.

Windows Vista: Microsoft beendet Mainstream-Support. Windows 8 steht bereits in den Startlöchern und wird für Ende 2012 erwartet. Windows Vista: Microsoft beendet Mainstream-Support. Windows 8 steht bereits in den Startlöchern und wird für Ende 2012 erwartet. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Wer jetzt noch Windows Vista nutzt, wird zukünftig nicht mehr im gleichen Umfang mit Updates versorgt, wie es bislang der Fall war. Microsoft hat nämlich den "Mainstream"-Support für das Vista-Betriebssystem eingestellt. Anwender erhalten zwar noch wichtige Updates bei kritischen Sicherheitslücken, darüber hinaus gibt es aber keine Erweiterungen mehr für das Microsoft-Betriebssystem. Wer dennoch nicht auf die Microsoft-Updates verzichten will, muss den kostenpflichtigen "Extended Support" bei Microsoft buchen.

Neben Anfragen beim Microsoft-Kundendienst müssen Vista-Anwender zukünftig auch auf neue Funktionen oder neue Versionen, wie beispielsweise einer neuen Variante des Internet Explorers, verzichten. Wer weiterhin Vista treu bleiben will, kann noch bis April 2017 mit wichtigen Updates von Microsoft rechnen. An den "Mainstream"-Support schließt sich eine Phase des "Extended"-Supports an, die nur noch Sicherheits-Patches beinhaltet. Zwar ist auch in dieser Phase weiterhin der kostenpflichtige Support buchbar, eine Lösungs-Garantie wird aber nicht mehr gewährt.

Die zweite Support-Phase war jedoch bislang ausschließlich für den Unternehmens-Einsatz vorgesehen, dies ändert Microsoft vor einigen Wochen. Damit endet der Support für Vista einheitlich am 11. April 2017, Windows 7 ist am 14. Januar 2020 fällig und der Windows-XP-Support läuft unverändert am 8. April 2014 aus.

Quelle: microsoft

In der Galerie: 26 Jahre Microsoft Windows: Von Flops, Comebacks und OS-Legenden

 
Komplett-PC-Käufer(in)
11.04.2012 07:57 Uhr
Zitat: (Original von Zsinj;4118247)
Vista war soweit ganz gut. Die meisten die jammern haben es entweder nie benutzt oder nicht länger als 5 Minuten...


Da bin ich deiner Meinung.

Aber Vista mit ein paar Spielereien (wie z.B. Fenster maximieren am Bildschirmrand )
und dem Verkauf unter den Name Windows 7, zieht unheimlich bei Usern mit "weniger Anwendungsbegabung".
Software-Overclocker(in)
10.04.2012 22:28 Uhr
History



Windows 9 darf dann wieder gepflegt auf meine Festplatte.
[URL="http://www.pr0gramm.com/#newest/*/65448/2012/04/demotivational-posters-history"][/URL]
Komplett-PC-Käufer(in)
10.04.2012 20:45 Uhr
War nur 'ne Antwort auf:
Zitat: (Original von Zsinj;4118247)
Das wäre unterm Strich höchstens ein Schuss ins eigene Bein.


...Was eben nur teilweise stimmt. (Zu einem sehr, sehr kleinem Teil. Zumal eben sowieso sehr viele einen dritt Browser benutzen). Dass ich hier auch nur in geringster Weise zum kauf von Win 7 oder was auch immer geraten habe, geschweige denn, hier was vergleichen will, hast du hier nur hineininterpretiert, warum auch immer.

Wie auch immer, ich selber teile deine Meinung dazu. Allerdings hat danach niemand gefragt. Es ging rein nur um den von mit zitierten Satz.
Software-Overclocker(in)
10.04.2012 19:52 Uhr
Zitat: (Original von snuffcinema;4118373)
Nur teilweise. Wenn du unbedingt den neuen Internet Explorer willst, musst du halt zahlen, da rücken die Marktanteile in den Hintergrund.

Wer will schon den Internet Explorer. Es gibt genug alternativen. Firefox, Chrome, Opera, Safari... Wer braucht da schon den Müll von Microsoft? Der wird nur dazu benötigt um einen richtigen Browser herunterzuladen.

Aber wenn dann noch Spiele kommen, die Directx 12 erfordern (die gleiche Geschichte wie damals mit Halo und XP), wird der ein oder andere bestimmt einen Windows-XY-Kauf, in Erwägung ziehen.
Bis jetzt wird noch nicht einmal DirectX 11 halbwegs ausgenutzt. so what?
Es gibt noch genug Spiele die mit DX 9 Laufen.
Welchen Zeitraum meinst du überhaupt? Bis DX 12 only Games kommen ist schon Windows 11 drausen.
Warum also vorher Geld rauswerfen, zumal zum Erscheinen von W8 der Preis von W7 stark fallen wird. Genauso sieht es auch später mit W9 W10 usw. aus.

Zumal Windows 9 bereits Ende 2014 erscheint. Alle zwei Jahre ein neues OS. Viel Spaß.

Nur zum Schw**zvergleich immer das neuste kaufen? Ich sag dazu nur ROFL.
PC-Selbstbauer(in)
10.04.2012 19:35 Uhr
besitze seit 2008 vista ultimate 64-bit und bin durchgängig zufrieden damit... stabil, schnell (nach einigen handgriffen) und bei alten spielen eine wesentlich bessere kompatibilität als etwa das so hochgelobte win 7... da wird ms mehr brauchen mich zum umstieg auf ein neueres os zu zwingen. der internet explorer ist bestimmt kein argument dafür...

Verwandte Artikel

471°
 - 
Nachdem kürzlich bekanntgegeben wurde, dass die Playstation 4 bereits den Weg in mehr als sieben Millionen Haushalte gefunden hat (die Xbox One liegt nur bei fünf Millionen Verkäufen), gibt es nun anscheinend Produktionsengpässe der Next-Gen-Konsole. Dies deutet zumindest der Präsident von Sonys Computerspielsparte an. mehr... [115 Kommentare]
454°
 - 
Update 1.39 für War Thunder klingt nach nicht viel, doch der Patch hat es dick hinter den Ohren. Laut Gaijin ist er ein Meilenstein für den Entwickler, da er viele neue Features mit ins Spiel bringt: Unterstützung von User Generated Content, Geschwader-Schlachten, noch mehr neue Flugzeuge und vorzeitigen Zugang zur Erweiterung Ground Forces. mehr... [2 Kommentare]
367°
 - 
Auf der Entwicklerkonferenz BUILD 2014 hatte Microsoft schon einige Weichen für die Zukunft gestellt und beispielsweise Windows 8.1 für Geräte mit Bildschirmen unter 9 Zoll kostenlos gemacht. Auch ein neues, für die Zukunft geplantes Startmenü wurde vorgeführt. Nun gibt es Gerüchte zu den weiteren Windows-Plänen von Microsoft. mehr... [22 Kommentare]