Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Lord Wotan PC-Selbstbauer(in)
        Nutze ReFS jetzt unter Windows 10 pro auf meiner externen Raid 0 Icy Box IB-RD3620SU3 mit zwei 0,5 TB HD als Raid 0 mit 1TB.
        Durch ReFS hat man ja einen Dateischutz wie bei Raid 1.
      • Von turbostream Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von TheRealBecks
        Seit Windows 2000 gibt es schon NTFS und wurde von Generation zu Generation "aufgebohrt" (aufgebläht) - es ist schweinelangsam, langweilt einen beim Arbeiten und verdirbt einem zudem noch die Laune. Mit Windows 7 (oder sogar Vista?) wollte man endlich ein neues Dateisystem integrieren, um den Stand der Zeit zu erreichen - sie hatten verkackt. Immerhin der Server 8 soll es endlich erhalten und gerade der Client bleibt außen vor. Man spricht von einer Nachlieferung... lächerlich! Microsoft liefert grundsätzlich nichts nach. Windows 7 hat noch keine Features bekommen, bei Vista war auch nichts und bei XP hatten sie Jahre gebraucht, um die Bluescreens zu beheben und eine Firewall zu integrieren, die im Hintergrund aufploppt und oftmals mit Strg+Alt+Entf / Alt+Tab / Alt+Esc nicht erreicht werden konnte --> Hardreset und neu booten. Man müsste treudoof sein, wenn man den Worten glauben schenkt. Und selbst wenn es mit einem Service Pack nachgeliefert werden sollte, könnte dies noch einmal 1 einhalb Jahre Wartezeit nach dem Release bedeuten. Da setze ich eine Behauptung entgegen: Wine für Linux wird mit DX 11.1-Support eher fertig, als Microsoft für Windows 8 das neue Dateisystem einführt. Wer sich auskennt, weiß, wie lange das mit Wine noch dauern kann. Aber wer auf das Pferd von Microsoft setzt, tut mir auch nur noch leid...

        Zur Technik an sich wird sich zeigen, ob die Abwärtskompatibilität zu NTFS nicht doch einen Nachteil in der Ausführung darstellt, weil man an der einen oder anderen Stelle vielleicht Einsparungen tätigen musste. ich bin ja gespannt wie ein Flitzbogen auf die Benchmarks des [(Server 8 & (NTFS vs. ReFS)) vs. (Linux/Unix & (Btrfs oder what ever))]
        NTFS gibt es seit Windows NT 3.1, also ist es deutlich älter als Windows 2000. Der Name leitet sich auch hiervon ab "NT" FS.
      • Von theping Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Jop, seh das auch nur als Anpassung an UNIX u.a., MS möchte da einfach in großen Teich mitschwimmen und Marktanteile räubern. Mal gespannt wie der Alltag damit aussieht. "Die" große neue "Entwicklung" ist es nicht, wie es im Blog steht. Sinnvolle und nachvollziehbare Änderungen sind dabei die andere Systeme schon lange bieten.

        Für den Desktop sind die Änderungen eher uninteressant, gibt nicht viele Leute die Festplatten im Betrieb aus dem PC nehmen und in Ihren zweiten stecken, die Sorgen zum Thema Schreibzugriffe auf SSDs sind etwas übertrieben. ReFS wurde umgesetzt weil dadurch gerade Schreibzugriffe verringert werden (sollen).
        Bis es im Desktopbereich verfügbar ist, sind SSDs vollständig im Mainstream angekommen und sicherlich wird technisch alles noch verfeinert.
      • Von TheRealBecks Freizeitschrauber(in)
        Seit Windows 2000 gibt es schon NTFS und wurde von Generation zu Generation "aufgebohrt" (aufgebläht) - es ist schweinelangsam, langweilt einen beim Arbeiten und verdirbt einem zudem noch die Laune. Mit Windows 7 (oder sogar Vista?) wollte man endlich ein neues Dateisystem integrieren, um den Stand der Zeit zu erreichen - sie hatten verkackt. Immerhin der Server 8 soll es endlich erhalten und gerade der Client bleibt außen vor. Man spricht von einer Nachlieferung... lächerlich! Microsoft liefert grundsätzlich nichts nach. Windows 7 hat noch keine Features bekommen, bei Vista war auch nichts und bei XP hatten sie Jahre gebraucht, um die Bluescreens zu beheben und eine Firewall zu integrieren, die im Hintergrund aufploppt und oftmals mit Strg+Alt+Entf / Alt+Tab / Alt+Esc nicht erreicht werden konnte --> Hardreset und neu booten. Man müsste treudoof sein, wenn man den Worten glauben schenkt. Und selbst wenn es mit einem Service Pack nachgeliefert werden sollte, könnte dies noch einmal 1 einhalb Jahre Wartezeit nach dem Release bedeuten. Da setze ich eine Behauptung entgegen: Wine für Linux wird mit DX 11.1-Support eher fertig, als Microsoft für Windows 8 das neue Dateisystem einführt. Wer sich auskennt, weiß, wie lange das mit Wine noch dauern kann. Aber wer auf das Pferd von Microsoft setzt, tut mir auch nur noch leid...

        Zur Technik an sich wird sich zeigen, ob die Abwärtskompatibilität zu NTFS nicht doch einen Nachteil in der Ausführung darstellt, weil man an der einen oder anderen Stelle vielleicht Einsparungen tätigen musste. ich bin ja gespannt wie ein Flitzbogen auf die Benchmarks des [(Server 8 & (NTFS vs. ReFS)) vs. (Linux/Unix & (Btrfs oder what ever))]
      • Von Rakyr Freizeitschrauber(in)
        Zitat von mathal84
        was ist bei dir greifbare Nähe? egal welchen Raid ich mir da anschaue... dass dann evtl 1 PB geschafft wird, dann nochmal das 54fache? bei einem OS das jetzt so alle 2 Jahre ausgetauscht wird?

        Das Betriebssystem bei dir wird vielleicht alle 2 Jahre ausgetauscht, aber du willst doch nicht jedes mal auch ein neues Filesystem implementieren, oder? Im Serverbereich bleibt eh alles länger bestehen. Ext4 zB nutze ich jetzt seit einem Jahr (der Release war Ende 2008) und hatte noch nicht das geringste Problem damit, es ist aber noch so gut wie nicht verbreitet (zumindest nicht bei uns) weil es einfach noch nicht ausreichend "getestet" wurde.

        Ich finds jedenfalls schön, das Windows da endlich mal aufholt, ein paar der Features gibts schon seit über 10 Jahren im Unix Bereich.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
864224
Windows
Windows
Neben den augenscheinlichsten Änderungen an der Oberfläche für Windows 8 wird es auch ein neues Dateisystem geben. Das Resilient File System (ReFS) kommt erstmals in der Server-Version zum Einsatz und könnte schon beim Nachfolger gar in die Desktop-Variante integriert werden.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-Software-122001/News/Windows-864224/
17.01.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/01/Windows-8-REFS-1.jpg
windows 8,microsoft
news