Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Windows 8: Über 80 Prozent der Community wollen erst einmal nicht umsteigen

    Für Microsoft ist Windows 8 ein sehr wichtiges Betriebssystem, denn erstmals wird Windows auf den verschiedensten System mit der gleichen Oberfläche laufen können. Doch die Nutzer in der PCGH-Community scheint das neue Metro-Design kein Grund zu sein, warum man umrüsten müsste. Auch die anderen Features sind ganz offenbar nicht ausreichend: Über 80 Prozent warten lieber ab.

    An der neuen Metro-Oberfläche von Windows 8 scheiden sich insbesondere am PC die Geister. Während Metro mit dem Finger, Gesten oder einem Pad ordentlich steuerbar ist, wird es mit Maus und Tastatur frickelig; und vor allen Dingen ungewohnt. Die Redmonder setzen auf radikalen Bruch mit dem Startknopf und haben nicht einmal einen offiziellen Fallback in petto. Ebenfalls sehr gewöhnungsbedürftig: Apps laufen immer im Vollbild und im Vordergrund und lassen sich nur über eine rechts eingeblendete Leiste wechseln. Es ist wohl gerade das, was die PC-Nutzer verschreckt.

    Schon im Vorfeld wurde gegen die Oberfläche gewettert, aber da konnte man diese noch nicht ausprobieren. Doch seitdem Microsoft eine nach eigenen Angaben sehr oft genutzte Probierversion von Windows 8 unters Volk gestreut hat, können die Anwender ausprobieren, ob ihnen der Startknopf fehlt. Das merkt man auch in Umfragen: Wir haben im Extreme-Forum von PC Games Hardware gefragt: "Aufrüsten auf Windows 8..." und das Ergebnis ist eindeutig. Über 80 Prozent der 269 Teilnehmer warten lieber erst einmal ab. Die neuen Features von Windows 8 scheinen nicht ausreichend Mehrwert zu bieten. Zum Start wird das Betriebssystem vor allem im Bundle bei Neuwarenkäufern zum Zuge kommen.

    Hier kommt der Alternativtext rein


    Dabei sei auch erwähnt, dass insbesondere unsere Community ihren Fokus auf Spiele und Performance hat, weshalb sich die Gewichtung noch einmal verschiebt und Windows 8 kann in diesem Bereich bisher nur mit wenig Features punkten. Da gibt es eine minimal veränderte DirectX-Version, aber viele Spiele nutzen ohnehin noch DirectX 9. Es gibt ein paar fesche Systemtools, deren optische Auffrischung schon Jahre überfällig ist, aber für diese Kleinigkeiten scheinen User keinen Umstieg zu planen - nicht zum Preis von einem radikalen Design-Umbruch. Über kurz oder lang wird sich weisen, wie Windows 8 im Markt ankommt. Windows Vista scheiterte einst kläglich und vielleicht hat man in Redmond doch noch ein Einsehen und implementiert zumindest den Startknopf als Fallback. Es werden spannende Zeiten für Microsoft und deren Zugpferd.

    Einige Stimmen aus dem Forum (um notwendige Rechtschreibregeln ergänzt):
    • Denn Win 7 ist zu gut, um ein schlechtes, kostenpflichtiges Servicepack, das sich Win 8 nennt, zu installieren. Das auch noch viel zu wenig zu bieten hat und nur durch seine Nachteile glänzt. Metro? Nein Danke! Und das die PC Steuerung nur zweite Wahl ist, bei diesem BS, ist nicht gerade ein Kaufgrund. Desktop als App? Das ich nicht lache. Ich warte auf die kundenfreundliche und ausgereifte Version die sich Win 9 nennt! Ist ja immer das gleiche bei MS, auf eine gutes BS folgt ein Abzocke-BS, das milde gesagt bescheiden ist. - Triceratops

    • Wenn ich den inneren Schweinehund überwinden kann stelle ich den letzten Rechner heute erst auf Win 7 um. Was ich bisher von Win 8 gesehen hatte könnte mich nicht zu einem Wechsel bewegen. - Rolk

    • Brauche für meine Kiste kein Windows 8, bin sehr zufrieden mit Windows 7. Ich sehe in W8 keinen Grund zum Upgrade. - Thallassa

    • Nun ja, da ist wieder das Problem: Ohne Hardwareunterstützung keine Software, ohne Software keine Hardwareunterstützung.
    Ich find' es jedenfalls gut, dass MS mal, scheinbar zu früh, auf Touch optimiert. Es kann für die Zukunft gewiss nicht schaden Vorreiter zu spielen. Doch in der jetzigen Form sind einfach noch Einschränkungen für den herkömmlichen PC da. Also entweder Oberfläche optimieren, sodass keine Nachteile für den PC entstehen oder zweigleisig fahren. So wies jetzt ist, ist es jedenfalls Mist. Und damit wär' ich schon bei meiner abgegebenen Stimme. Windows 8 wird wahrscheinlich nicht auf meinen Rechner landen. Wenn ich es kostenlos bekomme (z.B. Release Preview) und auch ein Soundkartentreiber von ASUS bereitsteht, dann wird Windows 8 paar Monate als Produktivsystem eingesetzt werden, einfach um Erfahrung zu sammeln und Kritikpunkte zu konkretisieren, aber dauerhaft werde ich wohl bei Windows 7 bleiben. - Astimon

    • Näää, auf keinen Fall... Hab mir gerade noch 'ne Win-7-Lizenz gekauft und und nun ist auch das letzte XP aus meinem Haushalt verbannt worden. Windows 8 bekommt von mir 'ne rote Karte. Schauen wir mal, was Windows 9 so "besonders" macht. Vielleicht die optimierte Nutzung auf Desktop PCs? - derBoo

    • Mein bisheriger Eindruck von Windows 8: Es ist nicht für PCs gemacht. Deshalb bleib ich bei Windows 7. Und überspring' Windows 8 genauso wie ich Vista übersprungen habe. Microsoft wird schon noch sehen, wie sie Windows 8 mit einem völlig falschen Konzept in den Sand gesetzt haben. Da helfen auch keine Updates oder SPs. Es bleibt nur die Hoffnung, dass sie aus ihren Fehlern lernen und Windows 9 dann wieder für PC optimiert wird. - headcracker

    02:00
    Windows 8 auf dem Tablet
  • Es gibt 25 Kommentare zum Artikel
    Von Vapor3Z
    Begrabbelmonitor Also auf meinem Laptop läuft's ganz gut, werde wohl erst umsteigen wenn der Preis niedrig ist und die…
    Von Dr Bakterius
    Nur für ein Betriebssystem kaufe ich bestimmt keine Begrabbelmonitor, und so ist mir die Bedienung doch eher zu…
    Von Brokoli1
    Ich steige auf jeden Fall um. Ich muss immer das neuste haben Für mich ist Windows 8 ein Windows 7 mit vielen…
    Von The-GeForce
    Ich will echt nicht behaupten, dass Win8 schlecht sei. Ich habe es persönlich auch noch nicht ausprobiert. Aber nach…
    Von RainbowCrash
    Die Oberfläche reicht schon das ich mir den Schrott nicht hole.
      • Von Vapor3Z Komplett-PC-Käufer(in)
        Begrabbelmonitor

        Also auf meinem Laptop läuft's ganz gut, werde wohl erst umsteigen wenn der Preis niedrig ist und die Metro UI optimiert/entfernt wird
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Nur für ein Betriebssystem kaufe ich bestimmt keine Begrabbelmonitor, und so ist mir die Bedienung doch eher zu umständlich.
      • Von Brokoli1 PC-Selbstbauer(in)
        Ich steige auf jeden Fall um. Ich muss immer das neuste haben

        Für mich ist Windows 8 ein Windows 7 mit vielen sinnvollen Erweiterungen und Verbesserungen (Kopier-Modus, Explorer, Widescreen, Iso usw. usw.) Und Metro finde ich auch gut, um mal gegen den Strom zu fahren! Ich finde es einfach praktisch, minimalistisch. Da ich sowieso den Desktop nur in 5% der benutzung sehe, kommt mir der Startscreen gerade richtig. Alles nur umgewöhung! Und wer nicht umsteigen möchte, der muss doch nicht! Microsoft zwingt niemanden zum Update! Die tablets werden sich gut verkaufen,da bin ich mir sicher. Und die Desktop-Version wird auch seine Anhänger finden(so wie mich^^). Sonst halt auf Windows 9 warten...Oder? Windows 7 bietet doch alles, nur mir ist es schon zu alt
      • Von The-GeForce Software-Overclocker(in)
        Ich will echt nicht behaupten, dass Win8 schlecht sei. Ich habe es persönlich auch noch nicht ausprobiert. Aber nach allem was man so liest, ist es für einen Arbeits- oder Spielerechner mit Windows 7 einfach keinen Aufwand wert. Was kann es den mehr?

        Mir fällt auf Anhieb nur Direct X 11.1 ein, aber wenn das ein ähnlicher Renner wird wie damals 10.1 kann man es vergessen. Ich erinnere mich noch gut daran, wie es damals bei den Grafikkarten hieß "AMD hat den Vorteil von DX 10.1, das ist zukunftssichere als Nvidia's 10.0". Das Ende vom Lied kennen wir ja. Es war kaum verbreitet bis nicht vorhanden und DX11 stand schneller vor der Tür als man aufrüsten konnte...

        Der ganze Rest: Metro und Co bringt mir nichts, da mein Notebook kein Touchscreen hat und mir dieser Balken-Look eher verwirrend als ordentlich erscheint. Solange es nicht nötig, bleibe ich das doch bei einem etablierten Win7. Da habe ich meine Arbeitsprogramme binnen weniger Klicks gefunden und geöffnet und kann sorglich damit arbeiten. Da gilt dann wirklich "never change a running system".
        Für ein Arbeitsgerät erscheint mir der neue Look einfach zu verspielt.

        Auf einem Spielerechner ist es ähnlich: Ich schalte meinen großen PC an, wenn ich spielen will. Für die drei Minuten, die ich zwischen Anschaltknopf drücken und Spielstart tot schlagen muss, brauche ich gewiss kein Windows 8. Vor allem wäre es mir weder den Aufwand noch das Geld wert, das ich für die Umrüstung bezahlen muss.

        Von daher: Es lebe Windows 7!
      • Von RainbowCrash Software-Overclocker(in)
        Die Oberfläche reicht schon das ich mir den Schrott nicht hole.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
883649
Windows
Windows
Für Microsoft ist Windows 8 ein sehr wichtiges Betriebssystem, denn erstmals wird Windows auf den verschiedensten System mit der gleichen Oberfläche laufen können. Doch die Nutzer in der PCGH-Community scheint das neue Metro-Design kein Grund zu sein, warum man umrüsten müsste. Auch die anderen Features sind ganz offenbar nicht ausreichend: Über 80 Prozent warten lieber ab.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-Software-122001/News/Windows-8-Umfrage-883649/
14.05.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/03/Windows-8-Tablet-Praxis-Test-01.jpg
windows 8,microsoft
news