Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Windows 8: Neue Infos zu Systemanforderungen, DirectX 11.1, Metro und mehr - Jetzt mit Hands-on-Video

    Heute startet bekanntlich die Build Windows, eine Konferenz für Entwickler, auf Einladung von Microsoft. Zum Start der ersten Keynote von Steven Sinofsky hat Microsoft weitere Infos und Screenshots zum kommenden Betriebssystem veröffentlicht.

    Heute startet die Build Windows, eine Konferenz für Windows-Entwickler, die Microsoft in Anaheim abhält. Auch unsere Kollegen von Golem.de sind vor Ort. Zum Start der Konferenz hat Microsoft einige Details zum Windows 8 veröffentlicht. Man wolle Windows 8 "neu vorstellen", vom Chipsatz bis zur Benutzeroberfläche. Für Entwickler soll Ende der Woche eine Windows Developer Preview erscheinen, also eine Vorabversion von Windows 8. Ob Endkunden ebenfalls zeitnah Windows 8 erhalten, ist bisher nicht klar.

    Im Zentrum von Windows 8 stehen das Touch-First-User-Interface (Metro Style), verbundene Apps, verbesserte Grundlagen ("das Beste von Windows 7, nur besser"), neue Möglichkeiten für Entwickler und eine neue Generation von Hardware (ARM, Tablets usw.). Damit ist klar: Mit Windows 8 will Microsoft auf dem Erfolg von Windows 7 aufbauen und dessen Vorteile weiter nutzen, sich aber auch auf die sich verändernde Computerwelt einstellen. Tablets und Ultrabooks, die parallele Nutzung mehrerer Geräte, vom Telefon bis zum Desktop-PC, eine zunehmende mobile Nutzung sowie ein steigender Grad an Vernetzung von Menschen und Applikationen stehen im Fokus. Vorneweg: Die Kollegen von Golem.de haben einen sehr großen Praxis-Artikel zu Windows 8 veröffentlicht. Wir empfehlen die Lektüre ausdrücklich.

    Windows 8: Metro
    Nach dem Login zeigt Windows 8 schon die neue Metro-Oberfläche, Metro. Das auf Touchbedienung optimierte Metro stellt auch die zentrale "Windows-Shell" dar und ersetzt das, was bis Windows 7 der klassische Desktop war. Jede Applikation, die unter Windows 7 läuft, soll aber auch unter Windows 8 laufen. Der "klassische" Desktop ist weiterhin fester Bestandteil von Windows 8, er wird aber erst dann gestartet, wenn eine Applikation ihn erfordert. Der Desktop kann als Applikation betrachtet werden, die unter Windows 8 läuft. Es soll keine Möglichkeit geben, direkt in den klassischen Windows Desktop zu booten. Der Startbildschirm der neuen Metro-Oberfläche ist dabei der Ausgangspunkt für alles, was mit Windows 8 erledigt werden soll. Anders als bei Microsofts Smartphone-Betriebssystem Windows Phone 7 wird bei Windows 8 horizontal und nicht vertikal durch die Kacheln gescrollt. Kacheln sind quasi die moderne Form von Icons, sind aber durch ihren Livecharakter mit Leben gefüllt. Kacheln lassen sich mit Apps füllen, in der Größe verändern und auch gruppieren. Ein wesentlicher Bestandteil der Metro-Oberfläche sind sogenannte Charms, fünf Funktionen, die Windows 8 anzeigt, wenn vom rechten Rand in den Bildschirm gewischt wird: Search, Share, Start, Devices und Settings.

    Windows 8: Internet Explorer 10
    Microsoft zufolge ist die wichtigste App für Windows 8 der Internet Explorer 10. Der IE folgt dem Metro-Stil, nimmt das ganze Display ein und versteckt das Browser-Chrome. Mit Kneif- und Spreizgesten lässt sich zoomen. Das von iOS und Android bekannte Doppeltippen, um einen Bereich zu vergrößern, unterstützt Microsofts Browser derzeit nicht. Die Bedienelemente zeigt der Browser erst, wenn von oben oder unten ins Bild gewischt wird. Das gilt für alle Metro-Apps. Die URL-Zeile findet sich unten, die Tabs in Form kleiner Vorschaubilder oben. Wird ein neues Tab geöffnet, zeigt der IE links häufig benutzte Seiten, rechts die angepinnten. Wird dann in die URL-Zeile etwas eingegeben, filtert der Browser die entsprechenden Kacheln und zeigt nur solche an, die zur Eingabe passen. Hinzu kommt eine Bing-Kachel.

    Windows 8: Maus und Tastatur?
    Auch wenn Windows 8 mit Metro auf eine Touchbedienung ausgerichtet wurde und Microsoft davon ausgeht, dass demnächst nur noch Bildschirme mit Touch-Unterstützung verkauft werden, haben Maus und Tastatur weiterhin ihren Platz im neuen User-Interface: Für Desktopapplikationen, die es auch weiterhin geben soll, sei eine Maus das bessere, weil präzisere Eingabegerät. Wird eine Maus angeschlossen, erscheint in Metro ein Mauszeiger und am unteren Rand das altbekannte Startmenü sowie eine Scrollleiste. Mit dem Mausrad kann dann durch den Startscreen gescrollt werden. Ein Rechtsklick in einer Metro-App zeigt deren UI-Elemente und wer am linken Bildschirmrand klickt, kann durch die offenen Apps wechseln.


    Windows 8: Systemanforderungen
    Braucht man für Windows 8 einen schnelleren PC als noch für Windows 7? Es sieht nicht danach aus. Die Hardwareanforderungen von Windows 8 unterscheiden sich nicht von Windows 7, Windows 8 soll also auf jedem PC laufen, auf dem auch Windows 7 läuft. Nur die Touchbedienung funktioniert ohne Touchscreen natürlich nicht. Windows 8 soll auf PCs laufen, die mindestens einen 32-Bit-Prozessor mit 1 GHz, 1 GByte und 16 GByte freien Speicherplatz haben. Für 64 Bit braucht es 2 GByte RAM und 20 GByte entsprechend. Zudem sollte eine passende Grafikkarte im Rechner stecken. Aufgrund von Optimierungen, die Microsoft an Windows 8 vorgenommen hat, soll das System sogar schneller laufen als Windows 7 mt gleicher Hardware. Auf einem Demosystem mit Windows 7 und Windows 8 benötigte der PC mit Windows 8 weniger Speicher und wies eine geringere CPU-Belastung auf.

    Windows 8: Task-Manager aufgebohrt
    Überarbeitet wurde beispielsweise der Task-Manager. In einer erweiterten Ansicht zeigt er Details zum Systemzustand wie tabellarische Übersichten zur CPU-Auslastung, zur Speichernutzung, dem verwenden Plattenplatz und den Netzwerkressourcen für jede App. Zudem gibt es eine grafische Darstellung der Leistung. Per Rechtsklick auf einen Prozess kann dieser in Bing nachgeschlagen werden. Unter App History zeigt der Task-Manager an, welche Apps in der Vergangenheit welche Ressourcen beansprucht haben. So sollen User erkennen, welche App am meisten Leistung aus dem Akku zieht.

    Windows 8: Was ist mit DirectX 12?
    Von DirectX 12 ist in keinem Dokument bisher die Rede. Microsoft spricht nur von den tollen Möglichkeiten für Spieleentwickler, das "neue" DirectX 11 zu nutzen. Die Rede ist von DirectX 11.1. In Windows 8 seien Direct2D, Direct3D und DirectCompute einfacher miteinander zu benutzen, es sollen weniger doppelte Ressourcen genutzt werden müssen. Was bisher nur über XNA verfügbar war (DirectXMath, XAudio2, and XInput) soll nun über Windows 8 nutzbar sein. DirectX 11.1 wird nicht weiter ausgeführt, Microsoft erwähnt aber stereoskopische 3D-Apps in diesem Zusammenhang.

    02:43
    Windows 8: Ausblick auf Startmenü im Metro-Look
    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    PC-Spiele mit DirectX 12 & Win10-Exklusivität: Games-Liste aktualisiert
  • Es gibt 19 Kommentare zum Artikel
    Von tabris87
    naja ich würde ja microsoft zutrauen das man die install so schreib das dort erkannt wird ob überhaupt nen touchscreen…
    Von TheKampfkugel
    Ladet euch doch die Entwickler Preview runter und dann enttscheidet...bzw. eigentlich erst wenn es Final ist!
    Von Liza
    Touchscreen am Heimischen PC für mich noch völlig uninteressant. Ich möchte 1. ungerne ständige Fingerabdrücke auf dem…
    Von HagBC
    Toll, dass bald Windows 8 kommt, wo ich doch immer noch WinXP nutze. Hoert sich derzeit so an als wird Windows 8 ein…
    Von -Pinhead-
    naja...mit dem unterschied, dass die Maus die Eingabe vereinfacht, beschleunigt und präzisiert hat. Genau das…
      • Von tabris87 PC-Selbstbauer(in)
        naja ich würde ja microsoft zutrauen das man die install so schreib das dort erkannt wird ob überhaupt nen touchscreen vorliegt....
        und dann die abfrage läuft ob trotz fehlendem touch... überhaupt metro installiert werden soll!
        kann mir nicht vorstellen das die metro oberfläche mit maus gut zu bedienen ist...

        vor allem find ich ist windows 7 für den eher versierten anwenden zu verschachtelt... bzw. wer sich sehr gut mit xp auskannte hat hier scho probleme mit dem umstieg...
        und wenn win 8 noch weiter alles auf bling bling und schöne bunte knöpfe pack so das ich erst 20 seiten durch muss um zum gerätemanager zu kommen .. na dann danke!

        ich find win phone 7 scho nicht gut! also wird win 8 auch nicht viel besser mit metro....

        ich stells mir auch schwierig und nervig vor den bildschirm mit 26" direkt vor der nase zu haben weil mir sonst nach 20 min arm hochhalten der selbige abfällt!
        das könnt ihr doch den lieben nerds nicht antun MS...
      • Von TheKampfkugel PC-Selbstbauer(in)
        Ladet euch doch die Entwickler Preview runter und dann enttscheidet...
        bzw. eigentlich erst wenn es Final ist!
      • Von Liza PCGH-Community-Veteran(in)
        Touchscreen am Heimischen PC für mich noch völlig uninteressant. Ich möchte 1. ungerne ständige Fingerabdrücke auf dem Display 2. bin ich mit der Maus sehr viel schneller unterwegs. Der einzige Vorteil wäre das bestimmte Dinge ala Bilder zoomen/drehen damit vereinfacht werden würden. Aber leider überwiegen die Vorteile in meinen Augen noch nicht und so werde ich dieses an einem Desktop PC noch lange lange nicht benötigen.

        Finde es manchmal am Handy schon blöde, weil man bei vielem um einiges länger brauch. (Bsp. kleine Links anklicken oder Text markieren/kopieren)

        Allgemein komme ich von der aktuellen Optik des Windows 8, jedenfalls nicht auf einen Nenner mit Microsoft. Gefällt mir bisher absolut noch nichts von, schade! Mal sehen was sich da noch ändern wird. Denke aber wie es aussieht wird Win8 eher ein Windows ME oder Vista
      • Von HagBC Kabelverknoter(in)
        Toll, dass bald Windows 8 kommt, wo ich doch immer noch WinXP nutze. Hoert sich derzeit so an als wird Windows 8 ein wuerdiger Windows Vista Nachfolger.. Nee, Danke, das tue ich mir nicht an. Schon schlimm genug dass ich wegen BF3 auf ein (natuerlich komplett entkerntes) Win7 umsteigen muss.
      • Von -Pinhead- PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Lotz24
        Muss sich eben noch durchsetzen... war doch bei der Maus genauso


        naja...mit dem unterschied, dass die Maus die Eingabe vereinfacht, beschleunigt und präzisiert hat. Genau das Gegenteil würde bei komplettem Umstieg auf Touch passieren. Man stelle sich mal einen ausgewachsenen 26" Monitor vor, auf dem man dann - um ihn zu bedienen - mit ausgestreckten Armen den ganzen Tag dran sitzt

        so kommt's wohl eher nicht, würde ich sagen...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
844557
Windows
Windows 8
Heute startet bekanntlich die Build Windows, eine Konferenz für Entwickler, auf Einladung von Microsoft. Zum Start der ersten Keynote von Steven Sinofsky hat Microsoft weitere Infos und Screenshots zum kommenden Betriebssystem veröffentlicht.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-Software-122001/News/Windows-8-844557/
13.09.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/09/Windows_8_neu_5.jpg
windows 8,microsoft,directx 12
news