Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von wishi Freizeitschrauber(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        In einem Arbeitsumfeld sieht man ehesten das Program, mit dem man Arbeitet - egal, wie die primäre Oberfläche des OS dahinter aussieht. Wenn sich die Vermutungen bewahrheiten und Metro das native Interface wird, während der klassische Desktop nur als App läuft, werden jedenfalls auch andere Varianten nicht drum rum kommen, sondern allenfalls automatisch auf den Aufsatz wechseln.


        Ich stelle es mir total Kompliziert vor, bei mehreren Anwendungen die zeitgleich ausgeführt werden hin und her zu wechseln....Wir werden sehen, aber den Desktop als App....man...Dann lieber nen Linux Mint
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von wishi
        Sofern es eine Professional und Enterprise Version gibt, gehe ich jetzt mal Naiv von aus, das da Metro nicht viel zu suchen haben wird, hoffe ich doch. Professioneller Bereich, meinetwegen als Workstation und dann Metro? Ich denke das dauert keine Woche und der erste Desinger o.ä. nimmt die Kiste und wirft sie aus dem Fenster^^


        In einem Arbeitsumfeld sieht man ehesten das Program, mit dem man Arbeitet - egal, wie die primäre Oberfläche des OS dahinter aussieht. Wenn sich die Vermutungen bewahrheiten und Metro das native Interface wird, während der klassische Desktop nur als App läuft, werden jedenfalls auch andere Varianten nicht drum rum kommen, sondern allenfalls automatisch auf den Aufsatz wechseln.
      • Von wishi Freizeitschrauber(in)
        Sofern es eine Professional und Enterprise Version gibt, gehe ich jetzt mal Naiv von aus, das da Metro nicht viel zu suchen haben wird, hoffe ich doch. Professioneller Bereich, meinetwegen als Workstation und dann Metro? Ich denke das dauert keine Woche und der erste Desinger o.ä. nimmt die Kiste und wirft sie aus dem Fenster^^
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Weniger ist manchmal mehr, 3 Versionen reichen nur könnte da ruhig 32 und 64 Bit auf einen Datenträger damit man nicht im Zweifel die Qual der Wahl hat
      • Von OctoCore Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von MiToKo
        Die bisherigen 64 Bit Versionen brauchen mehr als 2GB Arbeitsspeicher, erst ab 4GB empfehlenswert, bei den Tablett PC kann es schon mal sein, dass die weniger, oder gerade so, 2GB RAM haben. Deswegen ist es nicht verkehrt, dass es noch 32 Bit Systeme geben wird.


        Wenn man Tablet-PC als Tablet mit x86-Prozessor definiert, mag das hinkommen.
        Bei den ARM-Tablets sind immer noch nur 512MB bis 1GB der Standard - und das sind schon die besseren.
        Abgesehen davon (wie schon anderweitig erwähnt) kann man die beiden Entwicklungsschienen wirklich nicht vergleichen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
869848
Windows
Nur noch drei Versionen?
Im Rahmen der Veröffentlichung von Treiberinformationen zu einem Smart Card Reader von Alcor Micro hat der amerikanische Computerhersteller Hewlett-Packard womöglich vorab verraten, in welchen Varianten Microsofts neues Betriebssystem Windows 8 auf den Markt kommen wird
http://www.pcgameshardware.de/Windows-Software-122001/News/Nur-noch-drei-Versionen-869848/
25.02.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/11/Bundesarchiv_B_145_Bild-F038812-0014__Wolfsburg__VW_Autowerk.jpg
windows 8,microsoft
news