• WINDOWS

    Windows Vista: Microsoft beendet Mainstream-Support

    Wie Microsoft angekündigt hat, endete jetzt der Mainstream-Support für das Vista-Betriebssystem. Kunden und Nutzer des Windows-7-Vorgängers erhalten zukünftig nur noch Sicherheits-relevante Updates kostenlos.

    Wer jetzt noch Windows Vista nutzt, wird zukünftig nicht mehr im gleichen Umfang mit Updates versorgt, wie es bislang der Fall war. Microsoft hat nämlich den "Mainstream"-Support für das Vista-Betriebssystem eingestellt. Anwender erhalten zwar noch wichtige Updates bei kritischen Sicherheitslücken, darüber hinaus gibt es aber keine Erweiterungen mehr für das Microsoft-Betriebssystem. Wer dennoch nicht auf die Microsoft-Updates verzichten will, muss den kostenpflichtigen "Extended Support" bei Microsoft buchen.

    Neben Anfragen beim Microsoft-Kundendienst müssen Vista-Anwender zukünftig auch auf neue Funktionen oder neue Versionen, wie beispielsweise einer neuen Variante des Internet Explorers, verzichten. Wer weiterhin Vista treu bleiben will, kann noch bis April 2017 mit wichtigen Updates von Microsoft rechnen. An den "Mainstream"-Support schließt sich eine Phase des "Extended"-Supports an, die nur noch Sicherheits-Patches beinhaltet. Zwar ist auch in dieser Phase weiterhin der kostenpflichtige Support buchbar, eine Lösungs-Garantie wird aber nicht mehr gewährt.

    Die zweite Support-Phase war jedoch bislang ausschließlich für den Unternehmens-Einsatz vorgesehen, dies ändert Microsoft vor einigen Wochen. Damit endet der Support für Vista einheitlich am 11. April 2017, Windows 7 ist am 14. Januar 2020 fällig und der Windows-XP-Support läuft unverändert am 8. April 2014 aus.

    Quelle: microsoft

    In der Galerie: 26 Jahre Microsoft Windows: Von Flops, Comebacks und OS-Legenden

  • Stellenmarkt

    Es gibt 18 Kommentare zum Artikel

    Von icon
    Da bin ich deiner Meinung. Aber Vista mit ein paar Spielereien (wie z.B. Fenster maximieren am Bildschirmrand ) und dem Verkauf unter den Name Windows 7, zieht unheimlich bei Usern mit "weniger Anwendungsbegabung".
    Von espanol
    History Windows 9 darf dann wieder gepflegt auf meine Festplatte.
    Von snuffcinema
    War nur 'ne Antwort auf: ...Was eben nur teilweise stimmt. (Zu einem sehr, sehr kleinem Teil. Zumal eben sowieso sehr viele einen dritt Browser benutzen). Dass ich hier auch nur in geringster Weise zum kauf von Win 7 oder was auch immer geraten habe, geschweige denn, hier was vergleichen will, hast du…
    Von TempestX1
    Wer will schon den Internet Explorer. Es gibt genug alternativen. Firefox, Chrome, Opera, Safari... Wer braucht da schon den Müll von Microsoft? Der wird nur dazu benötigt um einen richtigen Browser herunterzuladen. Bis jetzt wird noch nicht einmal DirectX 11 halbwegs ausgenutzt. so what? Es gibt noch…
    Von Entelodon
    besitze seit 2008 vista ultimate 64-bit und bin durchgängig zufrieden damit... stabil, schnell (nach einigen handgriffen) und bei alten spielen eine wesentlich bessere kompatibilität als etwa das so hochgelobte win 7... da wird ms mehr brauchen mich zum umstieg auf ein neueres os zu zwingen. der internet…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 12/2014 PC Games 12/2014 PC Games MMore 03/2014 play³ 12/2014 Games Aktuell 12/2014 buffed 04/2014 XBG Games 12/2014
    PCGH Magazin 12/2014 PC Games 12/2014 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run

    Unser Netzwerk

    PC GAMES 4PLAYERS VIDEOGAMES ZONE GAMES AKTUELL BUFFED GAMEZONE
article
877146
Windows
Microsoft
Wie Microsoft angekündigt hat, endete jetzt der Mainstream-Support für das Vista-Betriebssystem. Kunden und Nutzer des Windows-7-Vorgängers erhalten zukünftig nur noch Sicherheits-relevante Updates kostenlos.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-Software-122001/News/Microsoft-877146/
10.04.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/11/Bundesarchiv_B_145_Bild-F038812-0014__Wolfsburg__VW_Autowerk.jpg
windows,microsoft,windows 8
news